Verfassungslos: Die neue Corona- Zensur im Internet

Die Meinungs-und Pressefreiheit in Deutschland sieht zur Zeit so aus, dass alle, die die Regierung auch nur im Geringsten kritisieren oder kritisch kommentieren oder manche, die eine andere Meinung haben, als die Regierung, bald von der Polizei abgeholt und in eine Psychiatrie gesteckt werden oder sie werden und sie werden im Internet ausgeblendet, wenn das nicht geht, abgeschaltet. Heute morgen war die Website von Ken Jebsen ebenso offline, wie sein YouTube Kanal. Eine wichtige Kritische Stimme zur derzeitigen Weltlage ist im Internet verschwunden.
Ich nenne diese brisante Lage immer noch eine Diktatur.
Das “Verschwindenlassen” von Bloggerinnen, Medienmachern, Feministinnen, Künstlern und Künstlerinnen bleibt abzuwarten.
Verfassungslos!

Gleichberechtigung in der „Generation 2000“ immer noch nicht angekommen und die Meinungsdiktatur des Hygienestaats

Leider sind die einzigen kulturellen Veranstaltungen, die noch erlaubt sind, diejenigen in denen heute die Viren des Frauenhasses verspritzt werden: Gottesdienste. Alle Regimekritiker geht von der Kunst aus, der Literatur, dem Theaterstück, dem Kabarettisten, der Literaturvorlesung. Alles wird immer noch analog über die verbotenen Veranstaltungen vermittelt. Die Meinungsdiktatur Kirche hat jegliche andere Veranstaltung, als ihre eigene verbieten lassen und kann somit die Gehirne ihrer Zuhörer mit der üblichen Frauen verhetztenden Propaganda zu texten, während die anderen schweigend in verbotenen Kunstateliers von der Polizei überwacht werden, damit keine Regierungskritik getwittert wird.

Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok