Frauenentrechtungspolitik und Versorgerehensklaverei

Die meisten Frauen lassen sich noch vom Druck erzfundamentalistischer christlicher Familien da hinein katapultieren und von ihren Rechten und unserer Gleichberechtigung fehlt weiterhin jede Spur. Hass und Verachtung von Frauen geschieht immer mehr, dort wo Frauen das wiederspruchlos erdulden oder sich nicht mehr dagegen wehren können, weil sie durch Schwangerschaften Schach matt gesetzt wurden.

Britney- Spears unter Vormundschaft- Unmündige reiche Frauen als Eigentum der Männer?

Ihr Vater hat das Vermögen und seine Verwaltung unter seiner Fuchtel. Der ehemalige Kinderstar Spears durfte hüpfen und singen, der Vater nahm das Geld. Sie wurde wie eine Aufziehpuppe für den Reichtum des Mannes vor Publikum vor geführt, jetzt, wo sie volljährig ist, soll sie ihm weiterhin als Sklavin Geld eintreiben.

Männer ignorieren die Frauenrechte – Weltfrauentag 2020

Hier wird mal eine Rechnung zu viel ausgestellt, dort wird mal ein Gehalt nicht bezahlt und die Justiz handelt verantwortungslos „immer auf der Seite der Männer“. Es ist ein ewig währender Kampf gegen die Ungerechtigkeit und den Zynismus der Männer, die immer eine Lüge auf Lager haben, um eine Frau zu diskreditieren und damit um ihre Rechte zu betrügen.

Bundesverfassungsgericht: Neutralität im Gerichtssaal

Das Bundesverfassungsgericht, das selbst gekleidet ist, wie katholische Kardinäle, besteht darauf, religiöse Kleidung, wie das Kopftuch, am Richtertisch zu verbieten.
Wer für den “Gottesstaat” Deutschland arbeitet, muss andere Religionen auslöschen und unsichtbar machen, neutralisieren. Dies nennt man Religionsneutral- Neutralitätsgebot……Ein Verfassungsgericht sollte neutral 50 % Frauen haben und von jeder Religion einen jeweiligen Vertreter, vielleicht sogar von jeder Rasse. Nur dann ist ein Gericht Verfassungskonform. Dies ist ein schönes Ideal, das mal wieder nicht erfüllt wurde, sondern das Ideal im Kopf der Richter und auch deren Religion und politische Weltanschauung.

Die Löwin hat mehr Frauenrechte

Eine Löwin, die geworfen hat, hat keinen Mann. Sie hat kleine Löwchen, die sie versorgen muss. Also geht sie auf die Jagd und erbautet Fleisch. Sie füttert damit die Jungen und die Löwenmädchen. Wenn die Kleinen etwas gewachsen sind, zeigt sie ihnen, wie ein Löwenmädchen sich ihr eigenes Fleisch erbeutet. Sie werden große Löwinnen und Löwen. Der Löwenmann, der der Vater war, war nach der Zeugung nie wieder gesehen worden.

USA: Kavanaugh – Angeklagter Verbrecher am Richtertisch

In eine Pussy gegen den Willen einer Frau einzudringen erfüllt die Definition einer Vergewaltigung*. Donald Trump hat öffentlich geprahlt ein Vergewaltiger** zu sein, indem er dies zugegeben hat. Trotzdem haben … Read More

Der Boykott der MANN – Religionen an den Frauen auf der Scheibeerde

“Das ist mir jetzt viel zu viel Arbeit, da muss ich ja eine halbe Stunde arbeiten. Das soll der Mann machen und dann wieder kommen.” Sagte der Muslim am Schlüsseldienst. … Read More