Mordplanung der Polizei Stuttgart

Nachbar zur Polizei: “Die Frau ist total verrückt…. Ja sie hat diese Website….. Artemis minus News Punkt de”

Hinweis

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Polizei Stuttgart hat begonnen, mich regelmäßig als „psychisch auffällige Person“ zu verleumden. Dabei nimmt sie die Diagnose einer ungelernten Frau als Beweis, ich hätte eine Psychose. Diese Frau hat nicht einmal einen Beruf gelernt und ist daher nicht Fachärztin der Psychiatrie. (Alina■■■■■■■).

 

All diese Verleumdung wird mit Absicht vor genommen und auch mit meinem Feind Felice ■■■■■■■, der bei mir regelmäßig Anschläge gegen mein Leben verübt. Von ihm gestohlene Wäsche und zugeparkter Parkplatz, seit vielen Jahren, inzwischen Brandstiftung an meinem Auto, Prügeldrohungen und Eingebrochene Wohnungstüre. Er schwört öffentlich mich in die Psychiatrie zu schicken als sei er Psychiater mit Einweisungsberechtigung. 

Ich wollte Ihnen hiermit den Hinweis geben, dass ich dies als geplanten Mord an sehe. 

Da es keine Ärztliche Diagnose über eine Geisteskrankheit von mir gibt, sondern dies eine reine Erfindung der Polizei und rechter Nachbarn ist, ist es ein Rufmord, der eine spätere Straftat an mir erleichtern würde. 

Wenn ein Polizist mich z.B. erschiessen würde, würden sie nur noch sagen. „Sie war der Polizei bekannt“ und „Sie wurde ständig wegen psychischer Auffälligkeiten“ fest genommen. Dabei kann ich dann als Tote nicht mehr aussagen, dass Felice ■■■■■■■ ein Stalking gegen mich veranstalten hat, bei dem jeder Husten von mir bei der Polizei als „psychische Auffälligkeit“ fest gehalten wurde, da sie mit Felice ■■■■■■■ bei dieser Verleumdung und Mordplanung zusammen arbeitet und von ihm die Anzeigen veranstalten läßt, die er macht, nachdem er z.B. stundenlang gegen meine Türe gehämmert und mich beleidigt hatte. 

Hiermit erheben ich Protest gegen dieses geplante Verbrechen und weise darauf hin, dass ich Opfer von Verleumdung durch Felice ■■■■■■■, Alina ■■■■■■■ und auch Heike ■■■■■■■ bin, die zusammen mit der Polizei diese Verleumdung aus Hass in die Welt setzen, weil sie mich als Person angreifen und aus der Welt schaffen wollen. Dabei ist mit noch mehr Gewalt und Terroranschlägen mir gegenüber zu rechnen. Sehr wohl auch mit einem Mord, bei dem niemand mehr überprüft, ob überhaupt je ein Arzt diese Verleumdung oder diesen Rufmord bestätigt hatte, sondern dieser würde dann von der Justiz als Erlaubte Mord durch gehen. 

Als Beispiel haben wir den Mord an Maria R 25.1.2020 in Berlin Friedrichtshain gesehen. Dieser lief nach dem selben Muster ab.

Alle von mir gelisteten Taten liegen der Staatsanwaltschaft oder Polizei als Anzeigen bereits vor. 

Mit freundlichen Grüßen

Anzeige wegen Verleumdung im Anhang nochmals. Beweisdokumente bei der Staatsanwaltschaft.


Maria R : Ermordet von der Polizei Berlin, verleumdet und verhetzt von ihren Nachbarn

Mordplanung der Polizei Stuttgart über gezielte Diffamierungen und regelmäßige Beleidigungen und Verleumdungen einer Person als “psychisch auffällig” , die deswegen verfolgt wird, weil sie Flugblätter verteilt und politisch aktiv ist, sowie ein feministisches Blog schreibt. Eine Mordmethode, wie sie schon in anderen Fällen aufgetaucht ist und bei der rechte BürgerInnen und Polizeiverbrecher Hand in Hand arbeiten: Die Person wird als “verrückt ” verleumdet und dann abgeknallt.


Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok