Giftgasangriff: Wunderschöne Babies – Donald Trumps Kriegspropaganda

Wie viel Wahres ist an der Geschichte der vergasten “wunderschönen Babies” (“Even beautiful babies were cruelly murdered in this very barbaric attack.” (Trump)), die uns Donald Trump erzählt und daraufhin Raketen auf einen Syrische Luftwaffenbasis abschießt. Über Petitionen und politischen Einfluss sollen wir Europäer und Europäerinnen zu einem kriegerischen Akt bewegt werden, der gegen das Assad Regime in Syrien gerichtet ist. Der Bürgerkrieg in Syrien lässt sicher niemanden kalt. Es stellt sich jedoch die Frage, wie glaubwürdig sind noch Bilder und Geschichten von vergasten Babies, die uns hier in der Zeitung herzzerreißend dargeboten werden. Die Fotos wurden eindeutig manipuliert und auf eine blond-weiße Bevölkerungsgruppe als Zielgrupppe psychologisch zu geschneidert.

Die toten Zwillinge, sind zweifelsfrei zu betrauern. Es finden sich von ihnen verschiedene Fotos im Internet von genau denselben Babies, in denen sich ihre Haarfarbe jedoch deutlich unterscheidet von dem typisch braunhaarigen syrischen Kind, das auf dem Originalfoto zu sehen ist:

“Bei all dem Fremdenhass und der Hetze gegen dunkelhaarige Menschen lässt sich so nicht mehr gut Propaganda machen” ,dachten sich wohl die Propagandisten und manipulierten an den Haaren der Babies herum, bis sie wie amerikanische oder nordeuropäische blondhaarige Zwillinge aussahen:

Es soll die Elterninstinkte blonder weißer Menschen wecken, die zur Verteidigung ihrer Babies oder welchen, die denen ähnlich sehen, in den Krieg marschieren. Viel weitere Information stellen uns die Petitionsmacher von Avaaz diesmal nicht vor. Es wird radikal unterschieden zwischen Scharz und Weiß, böse und gut.

“Und jetzt: Europa zieht endlich in den Krieg oder weiße Babies werden sterben!”

Das ist so plakativ, dass es aufstößt. Leider lässt sich für mich momentan die Herkunft der Bilder noch nicht endgültig ermitteln. Die Psychologische Kriegsführung ist in diesem Fall eindeutig.

Einerseits läuft gerade eine nie da gewesene Zensurpropaganda, gegen unerwünschte Nachrichten, die sie Fake-News nennen, andererseits ist erkennbar, dass uns das Donald Trump Regime seine eigenen “Alternativen News”, mit Kriegespropagandistischem Inhalt unterjubelt. Das US- Regime ist für solche Taktiken aus dem Irakkrieg bekannt, als es uns vortäuschte, dass Saddam Hussein Atomwaffen besäße. Dies ließ sich später widerlegen.

Ein Eingreifen Europas in den Syrienkrieg aufgrund dieser Emotionalen Bilder ist brandgefährlich. Es könnte und würde den Beginn des dritten Weltkriegs bedeuten.


 Artemisnews.de


Bildquelle (http://image.stern.de/7403072/16×9-300-169/900a6de6063a540f9814d530cff05032/iV/abdul-hamid-alyousef-syrien-giftgas-kinder.jpg) :


Avaaz: https://secure.avaaz.org/campaign/de/syria_idlib_gas_attack_loc/?aJDfubb

(https://avaazimages.avaaz.org/23559_abdel2_1_460x230.jpg)


Trump Zitat auf cnn:

Trump’s full remarks following US strikes on Syria

http://edition.cnn.com/2017/04/06/politics/donald-trump-syria-strikes-remarks/


Weitere Artikel zum Syrienkrieg:

Die Unübersichtlichkeit der Syrienkatastrophe

Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok