Flucht aus Deutschland ? Denkt die BRD hier wäre alles in Ordnung?

Flucht aus Deutschland ? Denkt die BRD hier wäre alles in Ordnung?

Denkt die BRD hier wäre alles in Ordnung, wenn ich diesen Entwurf meines Asylantrags zusammen mit Belegen, die es beweisen bereits in meinem Computer für Notfälle abgespeichert habe? 

“Asylantrag

Mein Leben in Deutschland ist nicht mehr sicher. Ich werde wegen Presse (ich schreibe ein feministisches Blog) und politischer Kunst in das Psykhg gesteckt und habe beinahe wegen einer „Eigen- und Fremdgefährdung“ mein Recht auf Freiheit verloren, weil die Polizei es als Gefahr einstuft, dass ich eine Meinung äußere. Dadurch verliere ich in meinem Leben das Recht auf Meinungsäußerung nach Art 5 GG und das Recht auf Kunst und Presse. All dies aus der Willkür einer Polizeibeleidigung heraus, die wohl auf Befehl Angela Merkels gemacht wurde. Das Psykhg ist für mich zum Verfassungsverbot geworden. Ich kann jederzeit willkürlich verhaftet und weg gesperrt werden und das Damoklesschwert, dass die Behandlungen der Psychisch Kranken auf die Opfer wie Folter wirken, schwebt über mir. Hier findet keine Verfassung und auch keine Menschenrechte mehr statt. 

Es hat niemals ein Facharzt oder eine Fachärztin für Psychiatrie so etwas bei mir fest gestellt und es handelt sich um Verleumdung und Beleidigung, die zusammen von Nachbarn und Polizei begangen wird. Die Staatsanwaltschaft musste zu geben, dass die Verleumdung und Beleidigung von den Nachbarn aus geht, schützt aber die Polizei, wenn sie dies macht mit Art 193 StGB mit dem Recht auf Beleidigung. 

Eine mutmaßliche Lärmbelästigung am 21.2.2021-23.2.2021 wurde mir vorgeworfen ,die ich inzwischen widerlegen konnte. Ich bekomme jetzt das Geld zurück.
In diesem Fall bin ich nicht Verdächtige in einem Strafverfahren, da es sich nur um den Verdacht um eine Ordnungswidrigkeit handelte.
Diese war die Grundlage der Amtsärztlichen Untersuchung am 1.3.2021.

Es handelte sich um eine Meinungsäußerung, die verfolgt wurde und zu einer psychiatrischen Haft führen sollte. Ich  wurde auf Eigen- und Fremdgefährdung überprüft. Das geschah, ohne dass ich überhaupt eine Geisteskrankheit habe, die die Voraussetzung für so eine Untersuchung ist und für die Anwendung des Psykhg nach A§ 1 (1). 

Die Staatsanwältin nennt ein anderes Datum für die Lärmbelästigung. Das war der 28.3.2020 und ich wurde damals von der Polizei heraus geklingelt und mir wurde gesagt, dass meine Plakate gegen Angela Merkel zu einer Zwangseinweisung in die Psychiatrie führen könnten. Sie haben damit gedroht mich ein zu weisen und der Zusammenhang mit dem Plakat wurde mir mündlich genannt, die Staatsanwältin nennt jetzt nur noch das Datum. Der Polizeieinsatz war nicht wegen Lärm, er war willkürlich gegen mich gemacht worden, als ein Nachbar mich gesehen hat, wie ich ein Küchenfenster geöffnet und dabei gehustet habe. 

Die Verfolgung hat nicht aufgehört. “


/DAS ASYLRECHT: EINE ERFINDUNG DER GÖTTIN ARTEMIS, DIE DAS ERSTE ASYL IN IHREM TEMPEL GAB/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok