Die Sklaverei ist die Hausfrauenehe – der Herrenrechtsputsch Stuttgart durch die Sklaverei— Psychiatriegesetze (Psykhg BW)

Dies ist in diesem Blog längst erörtert worden. Unsere Sklavenbesitzer hatten manchmal willige Freiwillige Prostituierte, die diesen „Arbeitsplatz“ als Sex- und Haushaltshilfen- Kindermädchen – Sklavin angenommen hatten. Ohne Arbeitslosenkasse und Rentenansprüche und ohne feste Summe als Geldanspruch. Dadurch wurden Millionen Frauen gezwungen den sexy Künstler stehen zu lassen und den reichen Schnösel zu nehmen, dem die Männerpolitik den Arsch voller Gold stopfte, da er einer qualifizierteren Frau den Job weg nehmen durfte, um in der Arbeit alles falsch zu machen, nur damit ein Mann das Geld hat, um sich eine Sklavin zu kaufen, die er beschimpfen, vergewaltigen und schlagen konnte, um nach Lust und Laune seinen Hass an ihr aus zu leben. Die Kinder wurden selbstverständlich missbraucht, die Sklavisch eingestellte Hausfrau machte das mit und hielt sich selbst auch nur für eine

Art Haustier: Hauskatze, Haushund, Hausfrau, war ein und dasselbe für die Männer. Die Housewiver haben in Baden-Württemberg die Regierung und sorgen für Gefängnisse für Frauen, die sich nicht freiwillig an die Männer in die Sklaverei verkaufen, sondern ihre Menschenwürde fordern. Frauen, die nicht freiwillige Sklavinnen werden, werden jetzt von der Polizei aus ihren Häusern gewaltsam deportiert. Die Polizei bezeichnet sie als unmündig bis geisteskrank. Die Verfassung lesen sie nie. Das Recht der Frau, alleine zu leben, wird missachtet und zur „Geisteskrankheit“ stilisiert und die Frau bekommt dann den Sklavinnenstatus gegen ihre Gleichberechtigung von den Psychiatern durch gesetzt, die das weibliche Geschlecht als psychisch krank in das Psykhg bringen. Psychisch Kranken Personen wird das Recht auf Menschenwürde, auf Besitz, auf Freiheit, auf Wahlrecht, auf Gleichstellung, auf „Nichtbenachteiligung von Behinderung“ und auf Körperliche Unversehrtheit von Winfried Kretschmann weg radiert der jetzt Frauensklavinnen verhaftet, die sich weigern freiwillige Sexarbeit am Nachbarn zu tun und sie mit Folter bedroht, die die Vergewalitgerpsychiatrie durchsetzten will. 

Dias Psykhg BW bricht das Völkerrecht und macht nicht nur aus Feministinnen und Emanzen Sklavinnen, sondern auch aus oppositionellen und Regierungskritischen Bloggerinnen. Die Gleichberechtigung der Frau ist der Polizei Stuttgart überhaupt nicht mehr bekannt. Statt dessen haben sie über das Psykhg von Ministerpräsident Kretschmann die Anweisung zu Kriegsverbrechen an den Frauen bekommen, die auf eigenen Beinen stehen, anstatt von herunter fallenden Brotkrumen der prügelnden und vergewaltigenden Ehemännern zu leben. 

500 Bewerbungen macht eine Frau in Stuttgart im Leben, die von den Herrenrechtlern wegen dem Geschlecht abgewiesen werden. 300 wegen der Nuancen ihrer Haarfarbe. Andere Jobs werden gekündigt, weil sie keine Kinder hat 6 weitere Jobs, weil der erste Arbeitgeber (Regierung BW) dies an alle anderen Arbeitgeber weiter empfiehlt und dabei fordert, dass das Frauenberufsverbot für die Frau ohne Kind gelten solle. In den 90 er Jahren galt das Frauenberufsverbot inoffiziell für die Frau mit Kind. Die Regierung bricht dabei das Datenschutzgesetz und die Menschenrechte, die sie sowieso mit Füßen tritt. Frauensklaverei ist das erklärte Ziel männlicher Politiker in Baden Württembergs grün- blau- schwarzer Regierug, die Incel- und Housewivingpolitik gegen den Feminismus betreiben und keine Frauenbeauftragte haben, da sie für Herren – und Männerrechte eins sehen mit ihren Waffen bei der Polizei. 

Eine de Facto Rechtlosigkeit ist neu, wird aber gemacht. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft nimmt von Frauen seit ca 2015, dem Jahr der Einführung der Psykhg Sklaverei, keine Anzeigen mehr von Frauen entgegen oder verdreht die Anzeigen so, dass die Frau die Schule bekommt. Dies war früher schon oft so, aber jetzt machen es auch weibliche Polizisten und die haben Befehle vom patriarchalen Diktator, dem Papst, dem Seehofer oder dem Kretschmann. 

Kriegsverbrechen sehen sie als ihre Rechte an und schlagen alleinstehenden Frauen wie mir die Türen ein, weil Machonachbarn nicht eingelassen werden, um Herrenrecht und Geld zu bekommen. Nicht mal verheiratet oder befreundet bin ich mit dem Mann, der Recht auf Vergewaltigung zusammen mit der Polizei Stuttgart gegen mich einklagen wollte, indem er mich bei Verweigerung beim Amt für Öffentliche  Ordnung (Jerome Schmauder) entmündigen lassen wollte. Die Gleichberechtigung soll über Entmündigung weg gehen. Felice C. beantragte eine Gleichberechtigungsentziehungskur mit der Begründung, dass er mein Auto mit Feuerwerkskörpern angezündet hatte. Sein Recht auf Verbrechen wurde von der Polizei auch über Nichtermittlung seines Einbruchs in meine Wohnung verstärkt. Entmündigung, die die Polizei und die Machos im Munde führen und die es gar nicht mehr gibt, aber durch die Psychiatriegesetze umgesetzt werden, die den Feminismus und die Emanzipation zu Geisteskrankheiten ernennen und so Sklavareigesetze anwenden anstatt die Gleichberechtigung der Frauen zu beachten. Dies wird einfach gemacht, egal was das Gesetz sagt. Die Frauenrechte in Stuttgart wurden von der Herrenrechtselite im Parlament ausradiert. Eine Gleichstellung vor der Justiz gibt es nicht mehr und auch keine unversehrte Wohnung noch ein Recht auf Polizeischutz, sondern versuchte Verhaftungen und Käfigfrauhaltung in einer Psychiatrie als Schwangerschaftserzwingungshaft. 

Dies klingt übertrieben, ist es aber nicht. Belege und gerichtskräftige Beweise gibt es bei mir. Die Presse hilft nie den Frauen, nur wenige Frauenzeitschriften tun dies. So haben sie freie Bahn für Sklavinnenverschleppung und Polizeivergewaltigung. Eine Flucht wird von der Polizeibeamtin R. empfohlen. Die Nachbarn haben bei ihr die ethnische Säuberung der dunkelhaarigen Emanze bestellt, die den Herren mit denen die Nachbarinnen schlafen ein Dorn im Auge ist, weil sie einen alternativen Lebensstil zu dem der Prostitution vor lebt, sowie der Kirche fern bleibt. 

Vertreibung als Kriegsverbrechen ist Schuld der Polizei Stuttgart 5 sowie die Berufsverbote der Baden Württembergischen Landesregierung und können jetzt schon als Völkerrechtsbruch der Vertreibung unter Folterdrohung in Den Haag angezeigt werden. 

Stuttgart ist Bürgerkriegsgebiet. Die Landesregierung setzt die Polizei mit Waffengewalt gegen Emanzipation und Feminismus ein und verschleppt die Frauen als Sklavinnen unter Vortäuschung falscher Geisteskrankheiten. Frauen in Stuttgart sind entrechtet und sollen auch enteignet werden. 

Jede Minute in dieser Stadt ist eine große Bedrohung für eine frei lebende Feministin. 


PS: Die Hausfrauenehe ist so entstanden, dass eine Armee die Frauen eines fremden Volkes in die Sklaverei verschleppten und die Männer töteten. Diese Frauen waren die Vorfahrinnen von unserer Hausfrauensklaverei, die die Männer als ihre Rechte an sehen: KRIEGSVERBRECHEN!

Die Frauen haben in Deutschland den Status entlaufener Sklavinnen, wie im Amerika kurz nach der Sklavenbefreiung. Sie wurden dahin verschleppt und müssen immer noch unter den früheren Verbrechern leiden, die sie wie Untermenschen behandeln und glauben sie zu Arbeiten zwingen zu können ihren Körper zerbrechen.

Mit dem Psykhg BW haben Psychiater die Erlaubnis, Frauen zu entführen, sie als geisteskrank zu verleumden und gefangen zu halten, zu fesseln und ihren Körper zu verletzen und sie für die Gefangenschaft und Folter bezahlen zu lassen. Das alles heißt hier zynischerweise “Hilfe”. “Hilfe”, wie es die Kirchen als Mind-Control benutzen um andere aus zu beuten und umsonst arbeiten zu lassen und ihrer Seele in ihre Religion zu zwingen. Zwangschristianisierung oder Folter, ist was sie als “Hilfe” tarnen, wie an vielen Stellen ihrer “Hilfe”- Organisationen. Die Geisteskrankheit ist die Abkehr der Seele davon der Kirche den Ablass und die Steuer zu bezahlen, wie es immer war: Eine Rückkehr zum Holocaust. Sterben werden wir, wenn die Psychiater für ihre Gefängnisse unser Vermögen aufgebraucht haben werden.


Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württemberg, Deutschland, bricht mit seinem Psychischkrankenhilfegesetz nicht nur das Grundgesetz und die Menschenwürde, sondern auch das Völkerrecht. Er verhaftet Unschuldige, die nichts verbrochen haben und die den Schutz der Behinderten nach Menschenrechtskonvention haben müssten. Dabei haben viele nicht einmal diese Krankheit. Diese Personen werden verhaftet und weg gesperrt, gefesselt und ihnen wird Körperverletzung angetan. Die Psychiatrie wird zum Gehirnwäschezentrum für politische und religiöse Gefangene, die vielleicht nie mehr frei kommen, weil sie der Willkür von Ärzten ausgeliefert sind, die sie noch von ihrem Vermögen zwangsbezahlenmüssen. Hier finden Völkerrechtsverbrechen gegen Volksgruppen, die diskriminiert werden statt. Sogar Frauen und Feministinnen sind hier von der echten Sklaverei in vollständiger Rechtlosigkeit bedroht. Ein Folterstaat wurde hier aus Baden Württemberg

§ 7

Verbrechen gegen die Menschlichkeit

§5 einen Menschen, der sich in seinem Gewahrsam oder in sonstiger Weise unter seiner Kontrolle befindet, foltert, indem er ihm erhebliche körperliche oder seelische Schäden oder Leiden zufügt, die nicht lediglich Folge völkerrechtlich zulässiger Sanktionen sind,

Ich suche einen Anwalt, um Kretschmann für diese Völkerrechtsverbrechen und politische Häftlinge, auch versuchte an zu zeigen. Vielleicht vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. (https://www.un.org/…/internatrecht/roemstat1.html…)

Anzeige wegen versuchter Verhaftungen wegen der politischen Meinung, Religion und Geschlecht durch Psychiater und Polizei Stuttgart gegen Angela Merkel und Winfried Kretschmann, die dies unter Vortäuschung einer Geisteskrankheit gegen politische Dissidenten versuchten und das Psykhg BW insgesamt, das die Menschenwürde bricht, die Behinderten benachteiligt und die politischen Häftlinge macht, den Körper verletzt und Enteignungen vor nimmt. Die Drohung dieser Straftat durch die Polizei als Vertreibung, sowie ein Berufsverbot, an anderer Stelle und ebenso Vertreibung aus Deutschland.

Straftat: Völkermord § 6 b) Verursachung [3] von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

c) vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung [4] ganz oder teilweise herbeizuführen; [5]

Artikel 7

Verbrechen gegen die Menschlichkeit

d) Vertreibung oder zwangsweise Überführung der Bevölkerung;

e) Freiheitsentzug oder sonstige schwer wiegende Beraubung der körperlichen Freiheit unter Verstoß gegen die Grundregeln des Völkerrechts;

f) Folter;

g) Vergewaltigung, sexuelle Sklaverei, Nötigung zur Prostitution, erzwungene Schwangerschaft, Zwangssterilisation oder jede andere Form sexueller Gewalt von vergleichbarer Schwere;

h) Verfolgung einer identifizierbaren Gruppe oder Gemeinschaft aus politischen, rassischen, nationalen, ethnischen, kulturellen oder religiösen Gründen, Gründen des Geschlechts im Sinne des Absatzes 3 oder aus anderen nach dem Völkerrecht universell als unzulässig anerkannten Gründen im Zusammenhang mit einer in diesem Absatz genannten Handlung oder einem der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofs unterliegenden Verbrechen;

i) zwangsweises Verschwindenlassen von Personen;

k) andere unmenschliche Handlungen ähnlicher Art, mit denen vorsätzlich große Leiden oder eine schwere Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder der geistigen oder körperlichen Gesundheit verursacht werden.

Artikel 8

Kriegsverbrechen

durch die Polizei Stuttgart

ii) Folter oder unmenschliche Behandlung einschließlich biologischer Versuche;

iii) vorsätzliche Verursachung großer Leiden oder schwere Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder der Gesundheit;

iv) Zerstörung und Aneignung von Eigentum [8] in großem Ausmaß, die durch militärische Erfordernisse nicht gerechtfertigt sind und rechtswidrig und willkürlich vorgenommen werden;

vi) vorsätzlicher Entzug des Rechts eines Kriegsgefangenen oder einer anderen geschützten Person auf ein unparteiisches ordentliches Gerichtsverfahren;

vii) rechtswidrige Vertreibung oder Überführung [9] oder rechtswidrige Gefangenhaltung;

Dies ist kein Scherz.


Dianas Sieg über die Nazis
Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok