Der verheimlichte Krieg- Was ist mit Russland?

Präsident Biden telefonierte gestern mit Vladimir Putin 50 Minuten lang, um die Ukrainekrise zu besprechen. Der seit Jahren schwelende Konflikt ist ein Brandherd in Europa und könnte sich auf die Nato auswirken. 

Zeichen für Kriegerische Handlungen gibt es seit einiger Zeit in Europa: Am 24.6.2019 wurden in Mecklenburg Vorpommern 2 Eurofighter vom Himmel geschossen. Vielleicht war es ein „Versehen“ eines russischen U-Bootes. Zufällig könnte per Zufall von einem Schiff aus ein Flugzeug abgeschossen worden sein. Bei einer Maneuverbeobachtung „sagte ein Russe: Es gibt eine Gefahr, nämlich einen Zusammenstoss, durch Zufall, dass wenn ein Flugzeug an unserer Grenze entlang fliegt, ob das jetzt ein amerikanisches ist oder eines von uns, und sie aus welchen Gründen auch immer, zusammen stoßen oder, wenn sie Schiffe beobachten und vom Schiff aus ein Flugzeug abgeschossen werden sollte, aus Zufall.“

https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-202.html sagt Prof. Horst Teltschik im Interview.

Sollte dies der Fall sein, wird Stellenweise aus einem kalten Krieg ein heißer Krieg der Nato gegen die Russen. 

Am 6. 2.2021 wurde fest gestellt, dass ein Großfeuer über Südeuropa zu sehen war. Die Lokalisation ist unbekannt, denn es wurde uns in den Medien als Saharastaub verkauft. Dies ist unlogisch, da südlich der Alpen diese orangen Feuerwolken nicht mehr gesichtet wurden. Die Informationen von ArtemisNews stammen aus den Medien und es wurden Orte, an denen die Orange Wolke über Südeuropa gesichtet wurde zusammen getragen und eine Karte erstellt. Das Zentrum des Feuers muss in der Schweiz gelegen haben. 

http://artemisnews.de/oranger-himmel-ueber-stuttgart/

http://artemisnews.de/orange-wolken-giftgas-chemische-waffen/

Am 16.3.2020 riefen der französische Präsident Macron und die Schweizer zur Mobilmachung auf. Macron sprach offen davon, dass ein Krieg sei. http://artemisnews.de/schweiz-das-virus-mit-dem-militaer-angreifen/

Bereits am 15.3.2020 wurden angeblich wegen der Coronakrise sämtliche Grenzübergänge Deutschlands geschlossen. http://artemisnews.de/deutschland-ist-abgeriegelt/

Heutzutage darf man nicht mehr in ein kleineres Geschäft gehen, ohne eine Totalüberwachung zu erdulden. Man soll überall seine Coronaapp aktivieren, damit wird ein Tracking mit den Kontaktpersonen aktiviert, da das Smartphone mit den anderen Phones über Bluetooth Kontaktdaten übermittelt. So entsteht ein deutliches Bewegungsprofil aller Bürger. Ein Schuhladen wurde so zur EU-Außengrenze, es muss ein Pass vorgezeigt werden, um ihn zu betreten. 

Die Merkelregierung nahm es in Kauf, dass ca. 1/3 der kleineren Geschäfte Deutschlands in den totalen Ruin getrieben wurde, um die totalen Lockdowns der Coronakrise durch zu setzen und richtet so einen enorm großen wirtschaftlichen Schaden in unserer Wirtschaft an, der nicht wirklich sinnvoll erscheint, gegenüber dem Nutzen, der daraus gezogen wurde. Immerhin drängelten sich die Massen danach in den Lebensmittelgeschäften und Kirchen und steckten sich munter gegenseitig mit Corona an. Hieraus läßt sich schließen, dass die „Der Zweck heiligt die Mittel-Politik“ angewendet wurde und die Coronakrise als Ausrede für Grenzschließungen und Totalüberwachung her halten muss, die in Friedenszuständen undenkbar gewesen wären. 

Ein unterschwelliger Konflikt mit Russland könnte eine mögliche Ursache dieser Ereignisse sein. Sicherlich gibt es auch eine Coronapandemie, aber einige der Coronamaßnahmen scheinen eher einer kriegerischen Handlung oder Vorsichtsmaßnahme gleich zu sein, als dass sie einen Sinn im Kampf gegen einen Virus ergeben. 


Russlandfeldzüge