Das Antiverfassungsgericht zensiert die Tatsache dass,

Die Polizei es als „psychisch auffällige Person“ beschreibt, wenn ich ein Flugblatt verteile. Dass ich nicht geisteskrank war, beweist dieses von der Justiz Stuttgart zensiertes Video, das hier nur noch verstümmelt dar gestellt werden kann. Hier erkennt man deutlich, dass die Polizei ein Flugblatt wie eine Geisteskrankheit behandelt und damit die Presse als geisteskrank stigmatisiert und mich als Bloggerin und Frau einschüchtern will, indem sie mich mit einer „falschen medizinischen Behandlung“ in einer Psychiatrie, also Folter, bedroht. 

Eine „psychisch auffällige Person“ bin ich auch für die Polizei, wenn F.C bei mir die Türe einschlägt, dann später zurück kommt, die Türe ein tritt und mir die Fast ins Gesicht hält. Ich sei in „Streitereien verwickelt“ Seine „Frau“ versuchte mich am Reparieren der Türe zu hindern und darf nicht Einbruchkomplizin genannt werden, weil es eine Verleumdung ist in den Augen der Polizei, die nicht will, dass der Einbruch ermittelt wird. Anstatt dessen darf ich weder in Wort, Bild und Ton meine Meinung kundtun und über den Einbruch erzählen. 

Dies liegt daran, dass der erste Schlag gegen die Türe von der Polizei selbst gemacht wurde, um eine bei mir laufende Kirchenkritik zu stoppen. Dies an einem Montagmittag und um 12.20 Uhr. Die Polizei nennt es dann Sonntag und Lärm und lügt frech wie nie und schickt noch ein Bußgeldbescheid. 

Am Abend danach kamen sie zurück um der„Frau“ im EG zu helfen, die sich beschwerte, dass sie mich mal wieder ohne Mann im Bett erwischt hatte. 

Alle im Haus haben sich zur bandenmäßigen Verleumdung abgesprochen, um mich gemeinsam als „verrückt“ zu bezeichnen. Sie halten sich an Hitlers Arbeitsanweisung eine Lüge nur oft genug zu wiederholen, damit sie geglaubt wird. Immerhin hatten sie Spaß daran, mich zu beleidigen und die Polizei dann zu mir hoch zu schicken und zu sagen, es sei eine Geisteskrankheit, ein Plakat gegen Merkel auf zu hängen. Dass hier das Psychischkrankenhilfegesetz zur Verhaftung von Künstlern und Bloggern oder politischen Aktivisten heran gezogen wird ist klar, es wurde wohl nur zu diesem Zweck geschaffen. Immerhin ist es ein AfD Projekt, alle „einfach weg zu schleppen“ die sie verfolgen wollen und ihrer Meinung widersprechen. Die AfD im EG ist so radikal dass die NPD dahinter stecken könnte. Vor allem ist es hier streng religiös und die Männer meinen, ich solle von Männern leben und die Frau unten zeigt mich bei der Polizei an, wenn keine Mann bei mir schläft und ich darf sie nicht Zuhälterin nennen. Dies liegt daran, dass die Polizei diesen Menschenhandel mit macht und mich mit Einweisung bedroht, wegen dem „Alleinsein“. 

Die ursprüngliche Geisteskrankheit ist also das politische Plakat. Folgende „mögliche Psychosen“ (Polizei) sind: Einbruch in meine Wohnung, der Anschlag auf mich mit der Faust, ein Fluigblatt (Video) 

Das große Plakat an der Türe. Twittertweets. 

Flugblätter, die bei der Polizei als „mögliche weitere Straftaten“ gelten oder „mögliche Psychosen“  stellt der Polizeihauptmeister fest und will mich daher in dem Polizeirevier „beobachten“ lassen. 

Dies führt dazu, dass ich nicht in der Nähe eines Katholikentags sein darf, ohne dass die Polizei auf mich zu rennt und fragt, ob e mir auch gut geht! Mir ging es nie so gut wie jetzt! 

Ständige Beleidigungen durch Nachbarn und Polizei sind abgesprochen und sind nicht im Interesse des „Volkes“, das „Volk“ der Staatsanwälte nur will, dass nicht Einbruchkomplizin gesagt wird, aber „Psychose“ von jeder ungelernten Hausfrau diagnostiziert werden kann und die Polizei und die Staatsanwaltschaft nimmt es dann als Tatsache in die Datei auf, da diese Datei eine möglicherweise geplante Ermordung vorbereitet, aber auf jeden Fall eine Entmündigung, die die Polizeikommissarin andeutet, indem sie mir das Erwachsensein nicht mal mehr anerkennen will und es offen bezweifelt. Eine Entmündigung wäre der Hauseigentümergemeinschaft sehr recht, sonst wäre ich eines Tages Erbin einer Wohnung und sie sind aktive Kämpfer gegen die Frauenrechte und wollen mich eher „unterbringen lassen“ anstatt noch weiter in Freiheit meine Meinung sagen zu lassen. Da ist religiöser Extremismus dahinter, der zu direktem Menschenhandel durch CDU Politik führt die zusammen mit Neonazis Verleumdungen machen. 

Combat18 vermutet, Merkel dahinter steckend, der ganze rechte Klüngel versucht mich zu versklaven und mein Vermögen zu stehlen, indem sie jetzt eine Entmündigung vorbereiten, wenn ich noch gar kein Erbe habe. So bereiten sie Raub gemeinsam mit kriminellen Politikern vor, die mich immerzu als geisteskrank verleumden. Dabei hat die Amtsärztin es wohl nicht unterschrieben, weil sie mit mir nur 1 Minute Zwangsuntersuchung bekommen hat und ich mit ihr gar nicht gesprochen habe. Seriöse Ärzte unterschreiben das bestimmt nicht, also ist zu erwarten, dass eine Gewalttat mir gegenüber geplant ist, bei der sie wieder behaupten können, ich sei geisteskrank gewesen. So gemacht bei Maria R die von der Polizei in Berlin ermordet wurde. 

Die Justiz stört sich also an Verriegelungen meiner Türe und dem „großen Schild“ darauf, an Plakaten, YouTubeVideos und Flugblättern und Tweets. Alles beweist auch, dass sie hier illegal eingebrochen haben und dass sie mit den Nachbarn zusammen meine Versklavung mit diesem Untermenschengesetz, dem Psychischkrankehilfegesetz machen, das nur und wahrscheinlich ausschließlich NUR für die Versklavung von unliebsamer Presse, Feministinnen, Frauen und Kirchenkritikerinnen gemacht wurde. Das Gesetz ist ein Menschenrechtsverbrechen zur Erschaffung von Gefängnissen für die politischen Gefangenen. Es würde mich nicht wundern, wenn in den Psychiatrien „Duschen“ mit Vorbild KZ eingebaut worden sind. 

Hier sprechen rechtsradikale Nachbarinnen ständig davon, mich als Menschen zu beseitigen, aus dem Haus werfen zu lassen, wie über ein Stück Müll. 

Das Antiverfassungsgericht Stuttgart sorgt für die notwendige Zensur über Einbrüche und Menschenhandelsversuche, sowie über Verleumdungen, die ich als Verleumdung angezeigt kriege. Also ich werde für Verleumdung bestraft, weil ich die Nachbarin Diffamieren nenne, wenn sie mich als „geisteskrank“ beschimpft und überall verhetzt und dies, obwohl auch sie keine approbierte Psychiaterin ist. Laut Gesetzt immer noch die einzige, wenn auch suspekte Personengruppe, dies so etwas sagen dürfen, ohne dass es eine Beleidigung ist. 

Alle Beleidigungen mir gegenüber werden von der Staatsanwaltschaft unterstüzt, da „das Volk” sie macht, während ich für jedes Wort, das ich sage Strafen und Prozesse bekomme. Man will mich stigmatisieren, einschüchtern, zum schweigen bringen, foltern, lächerlich machen und zensieren. Sie zensieren ganz offen Videos, die Gaslightingmethoden in diesem Fall zeigen und dies dieses Menschenrechtsverbrechen ins rechte Licht rücken, nämlich als böswillige Verleumdungskampagne, um eine Bloggerin zu verhöhnen, zum Schweigen zu bringen und zum „VERSCHWINDEN LASSEN“ oder einfach zu ermorden, weil sei sich so „wehren“ müssen, wie bei Maria R? 

Das #Antiverfassungsgericht hilft der Polizei beim brechen von #ART13GG und beim brechen von #Art5GG und #Art3GG indem sie beim Brechen von #ART1GG hilft, indem sie Folterdrohung, Einbruch, Zensur, Verfolgung von Bloggerin und Feministin beschützen & der Politik dies ermöglicht

Die Polizeistation Stuttgart 5 will mich jedenfalls wegen „möglicherweise weiter bestehender Psychosen“ verfolgen dürfen und so können sie weiterhin den Hörer auflegen, wenn die Nachbarn bei mir einbrechen. Da diese Psychose gar nicht besteht, sondern es sich ausschließlich um Presse- und Meinungsfreiheit handelt, verfolgt mich die Polizei Stuttgart hier offen deshalb mit Genehmigung der Justiz, die die Verfolgung der Presse eben als „Psychosen-Straftaten“ bezeichnen darf. Auch wenn sie allesamt keine Ärzte sind! Ein Hochverrat, der wohl von der CDU angeordnet wird und damit durch unsere Regierung Merkel und der leider weiterhin besteht. 

Vom Antiverfassungsgericht unerwünschte Veröffentlichungen von mir: 

Während des Bearbeiten dieses Artikels wurde das Passwort der Website gehackt. Ich nehme an, die Polizeistation Stuttgart 5, die jegliche Rechtsstaatlichkeit mir gegenüber als “Psychose” bekämpft. politische Kampfpsychiatrie ist Folterkammernpolitik!

Was ist, wenn jeder Staatsanwalt, jede Richterin , jeder Polizist, dich als “geisteskrank” verleumdet und das, obwohl alle nur eine Website zensieren wollen und keine Ärzte sind? Dann ist die Regierung im Hochverrat!

Follow by Email
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram
Telegram
WhatsApp
Snapchat
Reddit
FbMessenger
Tiktok