Antwort: Bußgeldbescheid für freie Meinungsäußerung

“Frau CarrozzoOWI-AZ.: 135/2021/3Gaisburgstrasse 470182 StuttgartAktenzeichen 5.2073.100017.8 Sehr geehrte Frau Wicklein, Hiermit widerspreche ich nochmals ihrem Bußgeldbescheid. Ich habe ich bereits zuvor geäußert, werde aber von Frau Carrozzo ignoriert. Ihnen liegen … Read More

Nein heißt Nein und Ja heißt nicht Ja – 2021

In Schweden galt nicht nur das „Nein heißt Nein“ Gesetz, es wird auch ein ausdrückliches JA vor jedem Geschlechtsverkehr eingeholt Aus rechtlichen Gründen. Wie genau die Pärchen im Einzelnen das lösen weiß man nicht, aber ich könnte mir vor stellen, dass man dort das JA einfach im Standesamt oder in der Kirche vor Zeugen aussprechen muss, oder es gilt als Vergewaltigung, wenn ein Mann eine Frau sexuell nötigt. Also sind wir wieder beim Anfang angekommen, der gesagt hatte: Jeder Geschlechtsverkehr ist eine Vergewaltigung, wenn die Frau nicht ausdrücklich zu gestimmt hatte! In Deutschland natürlich nicht. Da dürfen Möchtegernvergewaltiger einfach die Polizei holen, um sich eine Frau gefügig zu machen und behaupten, sie sei geisteskrank, weil sie ein Single ist und den sich für Gott haltenden Mann ablehnen würde. Das liegt daran, dass Deutschland sich leistet, vielen unverheirateten Frauen als einzigste Arbeitsplatzmöglichkeit das Bordell anbietet. Egal, was sie auch studiert hätte. Die Sexuelle Nötigung geht vom Arbeitgeberverein aus der Frauen nicht an den Arbeitsplatz läßt, um sie besser ficken zu dürfen. Dann gehet die verhungernde Hartz IV Empfängerin vielleicht mehr auf die Avancen der Männer ein? Zum Glück zwingt sie das Jobcenter noch nicht zur Arbeitsaufnahme im Rotlicht, das hätte sein können. In diesen Sklavenställen hat sich der deutsche Mann einen fürchterlichen Herrenrechtstonfall angewöhnt. Mit eiskalter Härte wird nur noch ein Befehl gebellt und die Frau hat zu gehorchen. Hier hat auch der Straßenpolizist seine Frauenverachtung gelernt, der höhend eine Frau auslacht, die von einem Möchtegern-Vergewaltiger bedroht wird. Wir sind alle Huren in ihren Augen, denn die Bordelle sind voller Sklavinnen, die ihnen alles bestätigen, was sie für Geld hören wollen. Ein hierzulande völlig legaler Menschenhandel hat absolut widerliche Ansichten über Frauen geschürt und den Respekt vor ihnen zerstört. Dazu kommt die religiöse Hassrede des katholischen Priesters, der Frauen als das Hausvieh des Ehemannes bezeichnet und nur das Wort Schwanger im Mund hat, falls sie im Leben eine Meinung hat oder eine Arbeit ausführen will. Das Wort Schwanger ist das ewige Totschlagsargument. Mit dem Eintreten der Schwangerschaft ist das Leben der Frau vorbei, ihre Frauenrechte im Mutterschutz verschwunden und die Polizei kann dir bei Ungehorsam gegenüber ihrer persönlichen Polizeimeinung mit Kindesentzug drohen! Mit der angedrohten Kindesentführung werden die meisten politischen Aktivistinnen und Kirchenaustreterinnen klein gehalten und zum Schweigen gebracht. Niemals murren, wer hier ein Kind hat, es wird von der Polizei sonst in eine Heim für pädophile Priester gebracht, wo es mit denen zusammen wohnen muss!

Frauenjagd in Stuttgart Ost

Heute morgen um 7 wurde ich von sehr leisen Stimmen im Haus geweckt, die sich amüsierten, wie man mir etwas antun will. Natürlich würde das ganz „verrückt“ klingen, wenn ich das erzählen würde. Man hätte schon mal eine Amtsärztin vorbei geschickt, um der Polizei den Weg frei zu machen. Sie dürften mich jetzt einfach nachts um 3 aus dem Bett holen, um mich „aus medizinischen Gründen“, als Notfall getarnt, zur Familiengründung „verhaltenszuerziehen“, auch solle ich lernen in die Kirche zu gehen. Die Nachbarn müssten nur abwechselnd die Polizei wegen mir holen, um mir eine Frage zu stellen: „Sind Sie eigentlich verrückt“ Dabei johlt oft Felice Civale und Heike Hauschke und ihr Mann Wolfgang hinter deren Rücken vor Vergnügen. Immer wieder schickt in letzter Zeit die Nachbarschaft die Polizei zu mir. Alles was ich tue belästigt sie, ob ich vorbei gehe, huste, oder etwas im Treppenhaus spreche. Heute war es ein Flugblatt. Ich machte öffentlich, was heimlich in der Nachbarschaft und der Polizei besprochen wurde und verteilte es als Flugblatt in der ganzen Gegend. Anders werde ich nicht mehr vor der geplanten Polizeilichen Vergewaltigung geschützt. Die Polizei sagt den Nachbarn, man dürfe mich mit nehmen, wenn die Nachbarschaft nur oft genug von mir „belästigt würde“ und dann dürfte man mich einweisen. Meine eigenen Anzeigen und meine Stellungnahmen werden an meiner Wohnungstüre als „verrückt“ und „Lüge“ verhöhnt.
Die breite Zustimmung die Vergewaltigungen in der Bevölkerung immer finden, machen das johlende Publikum im Haus zur Meute, die gemeinsam eine allein lebende Frau mit der Polizei jagend darf.

Gewaltsame Familiengründung geplant

Mit der Gaslightingmethode verfolgen mich Nachbarn und Polizei, um mich nächtens aus dem Bett zu entführen und mir gewaltsam eine Schwangerschaft in einer Psychiatrie aus „gesundheitlichen Gründen“, es sei ein Notfall, an zu „erziehen“


Einweisungsversuch nach Erpressung durch Stuttgarter Polizei

Ich werde mit Inhaftierung in die Psychiatrie bedroht, aus politischen, religiösen und geschlechtlichen Gründen und wegen meiner Pressefreiheit.  Ich wurde geboren a…m… in Stuttgart , bin deutsche Staatsbürgerin, ledig und … Read More

Anzeige: Sexuelle Nötigung über Polizeieinsätze

Heute kam die Polizei, um den Schaden an meinem Autodach zu begutachten, der durch Feuerwerkskörper von Felices Kindern verursacht worden war. Dazu kam eine Ärztin der Polizei, die mir fragen … Read More

Volksverhetzung durch die Kirche- als Normalfall gegen Frauen

In erster Linie wird Volksverhetzung von fundamentalistischen Christen der katholischen Kirche gegen Frauen verübt. In Stuttgart ist die Hetze in der ganzen Gegend intensiviert worden. Die Leute, die regelmäßig die Kirche besuchen hetzten über freie alleinstehende Frauen und begehen Stalkingattentatte und Hassrede gegen sie.