Anzeige gegen die Polizei Stuttgart

Noch in der Überarbeitung, aber schon öffentlich: “Anzeige wegen Betrugs § 263  Strafgesetzbuch (StGB). Einbruch § 244  Anzeige gegen Das Amt für öffentliche Ordnung. Bearbeiterin Frau Carrozzo, Gaisburgstrasse 4, 70182 Stuttgart.  Und  Polizeibeamte: … Read More

Verdacht auf Mafia und Korruption bei der Polizei – Sexsklavinnen-Folterprogramme und Meinungsverbote

Der große Feind der Polizei Stuttgart das bin ich. Alles an mir wollen sie stoppen. In meinem Wohnzimmer, darf ich nicht mehr Audiodateien in Zimmerlautstärke abspielen, ohne dass die Polizei … Read More

EINE ZENSUR FINDET STATT – Menschenhandel und Folterdrohungen -MK-ULTRA

Ich bin abgeschnitten. Vom Internet. Die Gefahr, dass ich meine illegale Entführung durch PolizeiMafioso live streamen werde, ist fast gebannt worden. Das ist die Gefahr. Erinnert mich das an Honnecker, Stalin oder Pinochet? Auf jeden Fall an Hitler und Angela Merkel!

Staatsanwältin fällt Richterspruch gegen Meinungsfreiheit und Wohnung – Korruption in Stuttgart

Die Totale Entrechtung! Keinerlei Gefahr in Verzug! In Stuttgart herrscht Polizeiwillkür und Korruption.

Wegen der religiösen Weltanschauung darf eine Audiodatei in meiner Wohnung durch einen Einbruch in die Wohnung gestoppt werden und auch ein Audiogerät gestohlen werden. Immerhin hat die Nachbarin etwas gegen meine Meinung! Polizei in mafiösem Zustand.

Das Recht, dass meine Meinung in meiner Wohnung geäußert werden darf und das Recht auf die Unversehrtheit meiner Wohnung durch die Polizei wurde vollständig ignoriert. Wenn ich es bin gilt wieder kein Rechtsstaat. Man darf jetzt eine Türe auch ohne Gefahr im Verzug aufbrechen? Nur, wenn sowieso ein Mensch fertig gemacht werden soll!

Der Kündigungsschutzprozess gegen das Regierungspräsidium Baden-Württemberg

er Richter und das Regierungspräsidium und der Schulrat auf der Anklagebank waren dicke Freunde. Der Richter beugte sich über den Tisch zu den Angeklagten und lächelte. Ich dachte: “Es reicht bald für einen Zungenkuss zwischen denen.” Das andere Problem: Das Landesamt für Besoldung und Versorgung bezahlt nicht nur die Lehrerinnen sondern auch die Richter in Baden-Württemberg.