POLIZEIZENSUR UND ZERSETZUNGSMETHODEN IM STAIBENÄCKER

Die Woche darauf öffnete ich mein Küchenfenster und hustete. Felice C sah es. Eine Weile später klingelte die Polizei Sturm und lachte: „Sie sind ja verrückt, wegen ihrer verrückten Plakate da. Wir können sie auch einweisen“ Eine Hexenjagd gegen mich begann im Haus. Die Eigentümerversammlung beschloss mich abwechselnd als „Verrückte“ bei der Polizei an zu zeigen, damit es glaubwürdiger klingt. Der Polizist hatte ihnen den Rat gegeben. Auf diese Weise könnten sie mich mitnehmen und in eine Psychiatrie sperren. Felice Civale fing an mich mit Schlägen und Psychiatrie zu bedrohen und begann die übliche Sachbeschädigung an meinem Auto. Bei jedem Ton von gesprochener Sprache in meiner Wohnung erscheint die Polizei. Auch beim Aushang von Informationen an meiner Wohnungstüre. Es sei „Propaganda“ gelaufen.

Mein Freiluftgefängnis

Grenzen von Deutschland: Kontrolliert. Fluchtweg kompliziert. Lockdowngebiet Coronahotspot- Ghetto- Stuttgart- Außenradius: 15 km. Ein Ghetto wird gebaut, wenn in der darin wohnenden Bevölkerungsgruppe eine Völkermord statt finden soll.

Der geplante Holocaust 2021 im Haus und die verbotene Gegenmeinung

Meinungsäußerung von der Polizei verfolgt. Heute stand schon wieder die Polizei vor der Türe und verbot mir das in Zimmerlautstärke laufen lassen von meinen aufgenommenen Sätzen. Sie drohen damit, mir sämtliche Lautsprecher mit zu nehmen. Gestern hatten sie versucht meine Türe aufzubrechen, wegen meiner in Zimmerlautstärke gesprochenen Meinung.

Vernünftigere Lösungen als ein Lockdown gefordert

Die Akademikerin und Hartz IV Empfängerin wird auf ihre Gebärfunktion über versteckte und offene Botschaften der Regierungskirche hin gewiesen, derer sie jetzt nachkommen kann, während sie mit dem Mann in die Wohnung gesperrt wird, ohne Ausweg. Das böse Volk wird jetzt freiheitsberaubt, alle bekommen Gefängnis. Wer auf die Freiheitsrechte der Verfassung oder der Menschenrechte hofft, wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

Feindeslisten zur Verfolgung politischer Gegner – Psychiatrien und Haft für Dissidenten Gruppenangriffe auf Andersgläubige

Die Polizei: Parteiisch. Alle in Deutschland sind rechts. Wer es nicht ist, hat Probleme bekommen. Sie werden irgend wann eingesperrt. Gründe werden von den sich zusammen schließenden Gruppen erfunden und gemeinsam wird erzählt, was für ein böses ungeheuerlich gruselig hässliches Monster du bist und dass man schon alles versucht hat, diese Frauenrechte weg zu bekommen, von der Nachbarin, die sich nicht mit den Männern der Umgebung ins Bett legen will. Sie darf immer noch unverheiratet leben und auch noch arbeiten?! Wie entsetzlich für die Männer hier. Das wollen sie stoppen. Wir bekommen diese Frauenrechte weg, wenn sie entmündigt wird. Besprechen sich die männlichen Nachbarn und die Kirche. Das Wort Kirche wird hier sehr oft verwendet. Die Kirche gebietet dir dort hin zu gehen oder sie lassen dich „unterbringen“. In diesem Moment beginnt es: Der Holocaust 2.0

Zersetzung 2020, Antisemitismus und Politische Verfolgung von Presse

Die Polizei fordert dazu auf, mich wegen jedes Hustenanfalls an zu zeigen. Sie kommen dann schon hier vorbei und schreiben dann auf, dass meine Antworten irgendwie „verwirrt, verrückt“ oder „merkwürdig“ gewesen seinen. Ich brauche das gar nicht zu lesen, denn die Nachbarn wissen es und reden darüber. Sie müssten nur 5 Mal anrufen, dann dürfe mich die Polizei mitnehmen und für 30 Tage einsperren lassen und „disziplinieren“.

Gefahr meiner Gefangennahme wegen Mobbing und Intrigen

Die Leute unter mir haben wegen ihrer Stressituation des Eingesperrtseins mit einem Supermacho sicher kein besseres Hobby als die Nachbarin zu verhetzen und zu warten, bis man von mir einen Piepton hört, um dann wieder die Polizei zu meiner Inhaftierung vorbei zu schicken. Immerhin hat der Nachbar den Blog nicht genehmigt, ja sie haben es mir persönlich verboten, von seiner Kirche aus natürlich!