Zersetzungsmethoden

Ich habe all dies im Internet und in Büchern recherchiert:
Zersetzungsmethoden sind Methoden mit denen Geheimdienste einzelne Personen angreifen.
Wir kennen das aus der DDR und den STASI-Methoden. https://de.wikipedia.org/wiki/Zersetzung_(Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit)
Auch der westdeutsche Geheimdienst wendet sie an. (http://totalitaer.de/)
Es handelt sich um psychologische Kriegsführung.

Zusammenfassung konkreter Zersetzungsmethoden in meinem Leben. Viele dieser Dinge können durch „Zufälle“ erklärt werden oder auch durch Absicht. Als Zielperson kann ich meistens nicht genau sagen, dass das jetzt Absicht ist. Ich klinge daher unglaubwürdig und paranoid, falls ich von Verfolgung sprechen sollte. Aus diesem Grunde habe ich auf meiner Website verschiedene Ereignisse zusammengefasst, die Zersetzungsmethoden sein könnten.

Telefone werden abgestellt oder abgehört. Das kommt regelmäßig vor.
Briefe kommen geöffnet an.
Ständige Hackangriffe auf meine Websites.
„Gangstalking“ durch Nachbarn.
„Gangstalking“ durch Passanten.
Angriffe Fremder auf offener Strasse.
Angriffe auf mein Auto. Das ist inzwischen ganz kaputt.
Einbruch: Diesen Sommer stand einmal die Tür offen, als ich nach hause kam. Es hat nichts gefehlt. Eine Nachbarin hatte einen Schlüssel, ich habe ihn ihr abgenommen und ein neues Schloß rein gemacht, damit sie beim nächsten Mal nicht in Verdacht gerät.

Verweigerung ärztlicher Behandlung oder Falschbehandlung, was mein Posttraumatisches Stressyndrom betrifft.

Vergiftungen: Starke Schmerzen, wahrscheinlich Leberschmerzen, die bis zur Ohnmacht führen. Es konnte von meinen Ärzten keine Hepatitis festgestellt werden.
http://artemisnews.de/warum-ich-den-labors-nicht-vertraue/

Isolation durch Diskreditierung (Das ist nur ein Verdacht): Freunde antworten nicht mehr oder sind grundlos wütend.
Falsche Freunde, die in Wahrheit gegen dich arbeiten.
Familie reagiert nicht mehr auf Kontaktaufnahme und spricht nicht mehr mit mir. Das liegt daran, dass ich meinen Kindesmissbrauch angesprochen habe.

Krankheit als Folge von Gewalt. Posttraumatisches Stressyndrom und chronische Migräne.
Einige Dinge die aus der Wohnung fehlen. (All das kann nicht richtig bewiesen werden).
Vergewaltigungen mit MK-ULTRA-Methoden.
Bespitzelung: Verfolgung durch einen verkleideten Mann.

 


© 17. Oktober 2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

One thought on “Zersetzungsmethoden

  1. Kann mich jemand unterstützen? Bei mir wird alles verhindert, ein normales Leben zu führen.
    Zwangsbetreuung wegen angeblicher Paranoia, Diebstahl, Einbruch, Manipulation meiner Heizung, Wasser, Psychotronic, Überwachung, Stalking, Auto Manipulation, Sachbeschädigung, Polizei nimmt keine Anzeigen auf, Ärzte behandeln mich nicht, Rufmord, PC Manipulation, Körperverletzung uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.