Zensierter Beitrag auf https://www.facebook.com/artemisnews/

Wieviel unsere Grundgesetzlich verbriefte Rede-, Meinungs – und Pressefreiheit zur Zeit wert ist, zeigt sich in der nun etablierten Facebookzensur. Wie erwartet werden meine feministischen Beiträge sofort von der nun schon fast etablierten Diktatur zensiert. Es gilt das Recht des Gewalttätigen oder des Mannes mit dem Geld.

Fest steht nur, dass diese Aussage:  „Dieser Facebook-Beitrag ist nicht mehr verfügbar. Er wurde schon entfernt oder die Privatsphäre Einstellungen des Beitrags wurden geändert.“ falsch ist. Von mir selbst wurde keinerlei Änderung vorgenommen.


>

Wieviel unsere Grundgesetzlich verbriefte Rede-, Meinungs – und Pressefreiheit zur Zeit wert ist, zeigt sich in der nun etablierten Facebookzensur. Wie erwartet werden meine feministischen Beiträge sofort von der nun schon fast etablierten Diktatur zensiert. Es gilt das Recht des Gewalttätigen oder des Mannes mit dem Geld.

Fest steht nur, dass diese Aussage:  „Dieser Facebook-Beitrag ist nicht mehr verfügbar. Er wurde schon entfernt oder die Privatsphäre Einstellungen des Beitrags wurden geändert.“ falsch ist. Von mir selbst wurde keinerlei Änderung vorgenommen.

Der Beitrag wurde auf Artemisnews.de mit eine I-Frame eingebettet.

Anm: An meiner Hexenverbrennung wird im Hintergrund sicher schon gearbeitet.


Facebook 25.01.2017

Abtreibungsgegner sind Frauenmörder. Sie verweigern Frauen einen Arzt. Eine Frau die vergewaltigt und schwanger wird, treibt ab oder sie bringt sich um.

Verrat mit V. Der Verrat der Männer an den Frauen ist konsequent. Vergewaltigen – Abtreiben verbieten = Versklavung

Vergewaltiger an der politischen Macht: Der Mannheimer Stadtrat Julien Ferrat.
Julien Ferrat vergewaltigt jede Nacht eine Frau. Jetzt greift er ihre letzte Rettung an.

Für „etethisch“ hält „Mann“ das Vergewaltigen. Geglaubt wird einer Frau nie.

Die medizinische Versorgung der Frau wird von der Trump Diktatur bereits gekürzt. Die Alternative: Die Stricknadeln oder der Strick.

Ich weigere mich bis zum Tod eine weiterhin ständig vergewaltigte Sexsklavin und Gebärmaschine zu sein.
Ich bin mehr als ein Uterus zur Männerbelustigung und Söhneproduktion.
Ich leben nicht nur um gequält zu werden, ausgebeutet und missbraucht.
Ein Leben mit ständiger Vergewaltigung ist die Hölle auf Erden.

http://www.bento.de/…/abtreibung-im-rap-video-politiker-s…/…

RICHTIGSTELLUNG FAKE- NEWS: Es War eine böswillige Unterstellung von mir , den Satz: „Ich bang jede Nacht die Bitches hart“ Mit Vergewaltigung zu übersetzten. Das darf nicht ausgesprochen werden obwohl alle wissen, dass es so gemeint war. Besonders das Beleidigen von Frauen gilt als hinzunehmender Normalfall und ich kriege noch ein Verfahren wegen der Einschränkung männlicher Lebensqualität.


© 21. Februar  2017 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.