ArtemisNews

Wir klagen an: Indirekte Gewalt gegen Frauen im Alltag

Ausgrenzung,
Frauen nicht ansehen,
Verschleierung,
Ignoranz,
Verballhornen,
Zur Witzfigur machen,
Nur Dickpicks verschicken,


Nur „Willst du Sex?“ fragen, sonst kein Gespräch,
Alle intelligenten Aussagen von Frauen nicht hören,
Nicht hören, was die Frau gesagt hat,
Alles was die Frau gesagt hat ins Gegenteil verdrehen,
Absichtlich alles falsch verstehen,
Frauen immer Anschreien,
Frauen immer für verrückt erklären,
Frauen immer für ihren Körper auslachen,
Frauen ständig auf Schwangerschaften ansprechen,
Frauen ständig nach den Kindern fragen,
Frauen niemals Arbeit geben,
Nichtschwangere kündigen, mit dem Hinweis, jetzt gefälligst zu gebären,
Polizeiliche Ermittlungen wegen Feminismusblogs einleiten, ob die Frau Eingewiesen werden darf,
Ständiges Beschimpfen,
Ständiges Lästern hinter dem Rücken der Frau,
Öffentliche Bloßstellungen und Erniedrigungen von kinderlosen Frauen, die für das Land arbeiten,
Rufmord,
Verleumdung,
Verhetzung,
Mobbing,
Gangstalking,
Beschädigte Autos von Frauen,
Gegen die Türe treten und schreien, sie würde jetzt eingetreten, (Sich dabei Hilfe von der Polizei holen,)
Ständiges Zeigen von Mittelfingern,
Stehlen von Unterwäsche,
Große Liebeserklärung, dann nach dem Sex für immer verschwinden,
Ärztliche Versorgung (Schwangerschaftsabbrüche) wegen Corona um Monate verschieben,
Kinderbetreuung verhindern, um Frauen arbeitslos zu machen,
Abtreibungsverbote,
Brechmittel in der Antibabypille,
Kaputte Kondome,
Mutterschutzgesetz zur Enteignung und Entwürdigung schwangerer Frauen,
Alles was katholische Priester über Frauen sagen


Der Rassenhass gegen die Frau ist auf der ganzen Welt. Dabei leben 90 % der Frauen weltweit in Sklavereiähnlichen Zuständen und werden z.B. schon als Kinder an Männer zwangsverheiratet

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.