Vergewaltigungen mit MK-ULTRA Folter Methoden

Ich wurde mehrfach von mehreren Männern vergewaltigt. Dies ist nur eine davon:

Datum: 21.04.2008. Es sind 5 Männer die mich vergewaltigten. Einer ist Agent K. der andere Bernd T. Ich bekomme Spritzen in den rechten Arm, von Agent K.  Meine Beine hängen an Fesseln an der Decke, sehr weit auseinander gespreizt. Ich bin an Armen und Beinen gefesselt. Mein linkes Hüftgelenk fühlt sich an, als sei es ausgerenkt. Es ist kein Gefühl mehr in dem Bein. Das rechte Bein schmerzt durch die Fesseln, die das Blut abschnüren und durch das daran hängende Gewicht. Mein Arm fühlt sich kribbelnd an. Meine Augen kann ich nicht schließen. Ich habe wahnsinnige Schmerzen aufgrund von Nadeln in meinem Körper, obwohl ich bis jetzt noch nicht weiß, wo sie waren, denke ich nur an die Nadeln. Sie spritzen mir etwas in den Mund, das nicht trinkbar ist. Die 4. Spritze ist kalt. Die Wände sind gekachelt, hochkant, weiße Fliesen. Das ist alles was ich sehe. Die Männer wechseln sich ab mit vergewaltigen. Ich bekommen einen Herzstillstand und ein Nahtoderlebnis. Mein Körper zittert durch Stromstösse. Das Herz schlägt nur noch schwach. Es fühlt sich kalt an.

Ich hatte eine Amnesie hinterher und konnte mich nicht mehr an die Gesichter der Männer erinnern, nur an ihre Stimmen. Die Erinnerungen kehren inzwischen wieder zurück.


Nachtrag: Ich habe später Mr. T im Gefängnis besucht und ihn gefragt: Was glaubst du, was sie mir dort für Drogen injiziert haben? Und er erklärte mir das ausführlich auf einem Blatt Papier:

cia-drugs

Wahrheitsdrogen werden so zusammen gesetzt.


bin-ich-tot-wb

Zeichnung Frau Juliane Arnold


© 17. Oktober 2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.