Tag Archives: Misogynie

KINDERFOLTERPATRIARACHAT

Je kleiner das gefolterte Kind, desto größer ist das Trauma, dass es durch sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung erlebt. Die körperlichen Schmerzen und der seelische Schmerz verursachen eine Reaktion, die oft zum völligen Verstummen der Kinder führt. Da das Kind meist dazu gezwungen ist, mit dem Täter, der in sehr vielen Fällen aus der näheren Familie stammt, z.B. der Vater, Onkel oder der Bruder ist.

Die Kinder werden mit „Erziehungsmethoden“ wie Schlägen, Liebesentzug, Einsperren und sonstigen brutalen Strafen oft auch von den Müttern zum Schweigen gebracht. Dabei hält das ganze große Familienclansystem zu dem PATRIARCHEN, dem VATER, der in den  häufigsten Fällen der Täter ist. Alle würden bezeugen, dass das Kind lügt, falls es sich Hilfe suchend an Freunde oder Familie wendet. Continue reading KINDERFOLTERPATRIARACHAT

RENTENBEITRAGSZAHLER-GEBÄRERIN OHNE RENTE

Für die Katholische Kirche haben wir Frauen einen Stellenwert gleich unterhalb lästiger Insekten oder Kakerlakischem Ungeziefer, dem sie eine Seele absprechen und die von „Jesus“ nicht auserwählt wurden.

Leider müssen zölibatär lebende Männer, die dafür bekannt sind, dass sie öfters mal Kinder vergewaltigen und nix dabei finden, damit leben, dass es das Wesen „FRAU“ immer noch gibt.

Und das, obwohl nichts ihren Abscheu, ihre Verachtung und ihren Hass mehr erzeugt, als ein weiblicher Mensch ohne Penis.

Die Frau ist für sie ein potentiell aus ihr herauskommender Mann, also Sohn und das allein rechtfertigt, dass sie überhaupt leben darf und SONST NIX!

KNABEN-LIEBE heißt auf griechisch: PÄDO – PHILIE.

Continue reading RENTENBEITRAGSZAHLER-GEBÄRERIN OHNE RENTE

Richter Frauenhass

Die Lächerlichkeit der Frau in den Augen der Parteiischen am Richtertisch.

Herr Fischer, seines Zeichens Bundesrichter in Karlsruhe, schreibt in der Zeitung, was er persönlich von Frauen hält. Continue reading Richter Frauenhass