Tag Archives: Kriminalisierung der Opfer

Die deutsche Scharia

Wieso nicht einfach 1000 Peitschenhiebe androhen, falls eine Frau mit Schnittwunden und Trauma einen Vergewaltiger verklagt? Continue reading Die deutsche Scharia

Beantwortung eines Leserbriefs

Sehr geehrter Herr W….,
ich freue mich über Ihr großes Interesse und bedanke mich für Ihr Mitgefühl.
Ihre Email umfasst ja sehr viele Inhalte zum Thema Feminismus. Ich habe einige Ihrer Fragen schon auf meinem blog: Blog.artemis.li beantwortet. Besonders meine Meinung zu dem Fall Kachelmann. Ich glaube nicht an die immerwährende Geschichte von der „Falschbeschuldigerin“. Es gehört viel Überwindung dazu, sich als Vergewaltigungsopfer zu outen, denn viele Leute werden auf das Opfer herab sehen und es hieß früher nicht für um sonst die „Schändung“. Dabei liegt die Schande bei dem Opfer, nicht bei dem Täter und es sind die Opfer, die sich schämen und ich denke, es sind die allerseltensten Fälle, in denen eine Frau eine solche Psychopathie entwickelt, so eine Sache zu erfinden und bis zum Schluss durch zu ziehen. Continue reading Beantwortung eines Leserbriefs

Präzendenzfall Kachelmann

Die Öffentliche Botschaft der deutschen Öffentlichkeit, an alle Vergewaltigungsopfer:
„Was wir mit dir machen, wenn du anzeigst.“

Der Präzendenzfall, für das Thema Vergewaltigung, in der deutschen Öffentlichkeit, den Medien und den Diskussionsforen ist der Fall Kachelmann und darum ist seine Bedeutung auch so groß.
Jede Frau und jeder Mann, die mit Vergewaltigung konfrontiert werden, wissen darüber Bescheid. Continue reading Präzendenzfall Kachelmann