SS – Satanismus und Kindermorde auf der Wewelsburg

Verbindungen zwischen der  „Schwarze Sonne“ – SS Organisation und Satanismus, Kindermorden, rituellem Missbrauch und Folter auf der Wewelsburg.

Eine weitere Verbindung zwischen der Schwarzen Sonne, also der SS und rituellem und okkultem Missbrauch und Satanismus in Deutschland. sehe ich in dem Bericht von zwei Frauen mit dissoziativer Störung oder auch, wie es früher genannt wurde, Multipler Persönlichkeitsstörung. Sie sind durch den Film „Höllenleben 2 Ritueller Missbruach“ Höllenleben- Der Kampf der Opfer. Ritueller Missbrauch in Deutschland bekannt geworden. Sie berichten darin, wie sie als Kinder von ihren Eltern in okkulten Ritualen vergewaltigt wurden und dass dort Säuglingen getötet wurden. Die Eltern gehörten dabei einer Sekte an, die bewusst Kinder für die Vergewaltigung, und die Rituale in multiple Persönlichkeiten spalteten, um die Erinnerungen an die Rituale in einer Amnesie verschwinden zu lassen. Dies sind Mind-Control-Methoden.  Diese beiden Frauen bezeugen, dass eines dieser Rituale auf der Wewelsburg statt gefunden hat.
Der Ort weist einmal mehr auf die SS oder die Schwarze Sonne hin, die dort im Keller einen Ritualraum hat, auf dessen Boden eine großes Schwarze Sonne Symbol ist.

„Reporterin: „Und du bist dir ganz sicher, dass es dieser Saal war?“Nicki:„Das ist der Saal. Hundertprozentig. Man sieht das auch, hier haben die uns hingelegt. Ja, und öhm, öhm, sie als Kind hier rein gebracht. Ein Baby. Und, ähm, sollte ich das töten und ich wollte es nicht. Aber ich musste es.“ (ab Minute 4:00)

Die Frauen berichten, dass die Polizei ihre Angaben nicht ernst nimmt, mit dem Argument, dass ihre Persönlichkeitsspaltung sie als Zeuginnen unglaubwürdig macht. Die Schnitt und Brandnarben der Zeuginnen und auch ihre Aussagen werden als Beweise nicht anerkannt.

„Reporterin: Möglicher Tatort von Kindstötungen, die Wewelsburg. Für die ermittelnde Polizei und Staatsanwaltschaft Paderborn ist alles zu lange her.“ (Minute 28:24)

Das obwohl Mord in Deutschland das einzige Verbrechen ist, das nicht verjährt.

„Reporterin: Es melden sich noch weitere Zeuginnen und bestätigen die Wewelsburg als Tatort.“

Gegen das Personal, das auf der Burg Zutritt zu den Räumen hat, hegt die Staatsanwaltschaft Paderborn keinerlei Verdacht.

Eine weitere Zeugin wird befragt, sie hat deutliche Beschreibungen der Wewelsburg abgegeben und diese bei einem Besuch auch wieder erkannt.

„Reporterin: „Was ist in der Wewelsburg passiert?“

Zeugin: „Unter anderem Tötungen. … In diesem Säulen, in diesem Säulenraum.““

Ralf Vetter, Staatsanwaltschaft Paderborn, der dazu befragt wurde: „Es stellt sich die Frage, ob man wirklich als Tatort an dieser  Wewelsburg festhalten muss oder ob man allein auf diesem möglichen Tatort sich fixiert. Ich halte es durchaus für denkbar, dass die von den Zeuginnen geschilderten Taten äh stattgefunden haben. Möglicherweise aber auch an einem anderen Ort.“

Für mich persönlich klingt das, freundlich betrachtet nach Ignoranz, unfreundlich betrachtet als Vertuschung oder Schlimmerem.

Ein weiterer Tatort, der in dem Film genannt wird, sind die Externsteine. Diese sind ebenfalls als Kultort der Nationalsozialistischen Okkultisten bekannt.

Aus dem Film: “„Reporterin: Schon nach einem ersten Widerspruch steht für die Staatsanwaltschaft [Rüdiger Bagger, Staatsanwaltschaft Hamburg] fest, dass Anettes Aussagen nicht stimmen können.““(Ab Minute 41:30) Die Staatsanwaltschaft Hamburg, wird in dem Film gesagt, gibt die Verfahren aber nicht an die zuständigen Orte, Detmold und Bielefeld weiter, in denen auch wegen der anderen Fälle ermittelt wird.

Das Buch  „Sodom-Satanas“ .
Ein Buch, das nur als Roman erscheinen durfte. Es wird offen dazu gesagt, dass es sich an Tatsachen anlehnt. Es wurde zum Schutz von Autoren und ZeugInnen als Roman veröffentlicht.

„»Geheimpolitik, okkulte Pädokriminalität und vertuschte Ritualmorde: Diese literarische Anklage konnte nur als Roman geschrieben werden. Ein Protest gegen die Perversion der Macht!«  ….. Nur langsam kommt Kevin Winter diesem elitären und faschistischen Geheimzirkel auf die Spur.

Dieses Buch handelt von einer Organisation, die im Buch „Sodom-Satanas“ genannt wird. Diese könnte ich auch mit SS abkürzen.

Das ganze interessierte mich persönlich, weil der satanische Hohepriester, von dem in dem Buch berichtet wird sich selbst „Samael“, High Priest, Church of Satan, nannte, und rituellen Missbrauch vollzog. Die Beschreibung dieses Mannes trifft  auch auf Agent K zu.

Die Wewelsburg

„Die Wewelsburg ist ein Bergschloss im Stadtteil Wewelsburg der Stadt Büren im Kreis Paderborn, Nordrhein-Westfalen. …. Von 1934 bis 1945 wurde die Burg von der SS genutzt und teilweise umgestaltet.

Seit 1934 war die Wewelsburg an die SS vermietet… Die baulichen Maßnahmen der SS erreichten – ungeachtet der eher vagen inhaltlichen Vorstellungen – beträchtliche Ausmaße. In den Anfangsjahren erhielt die Wewelsburg eine vollständig neue Inneneinrichtung, die zum Teil mit SS-Ornamentik geschmückt war.“ (Wikipedia)

„Die Sammlung der Totenkopfringe scheint angelegt worden zu sein. Nach Aussage von Ortsansässigen nahmen amerikanische GIs solche Ringe 1945 mit.“ (Zitat Wikipedia. Link: DIe Amerikaner sind noch nicht weg: Der Amerikaner mit dem SS Ring)


Wewelsburg

Agent K

Sodom Satanas 

Höllenleben- Der Kampf der Opfer. Ritueller Missbrauch in Deutschland 

2 thoughts on “SS – Satanismus und Kindermorde auf der Wewelsburg

  1. Ich glaube das sofort!

    Meine Ex ist auch eine Monarch Sklavin gewesen. Die Familie ist auch so ein Nazi Sumpf und auch Verwandt mit einem Vorstand beim größten Autobauer.

    Sie hat mehrere Persönlichkeiten, sie wurde in Cannstatt als Domina angeboten, ALLES total verrückt!

    Kann mittlerweile belegen dass sie Kontakt zu einem Hypnotiseur aus LB hat, der kontakte zur Mafia hat und bereits 2x wegen Vergewaltigung verurteilt wurde!

    Jerhoff!

    Stuttgart insbesondere Cannstatt ist ein ganz übles MK Ultra Loch!
    Komme aus LB uns hier ist auch die kacke am dampfen!

    Mafia, Satanisten und Nazis! Womöglich eine Mischung aus Illuminaten und Odessa …auf jedenfall ist es ganz übel!

    Falsche und korrupte Polizisten die mich einschüchtern wollten, dass volle Programm!

    Das ist alles so verrückt, das ich mir fast selbst nicht glaube!

    Aber ich hatte drn Notruf gewählt, weil Menschenhändler hier Frauen in Gartenhütten gefangen gehalten haben.

    Und es kam keine Polizei!

    Im Gegenteil, es war Zivil Polizei vor Ort und die ist aus dem Gebiet geflüchtet!

    LB ist total korrupt!

  2. Die Opfer ritueller Gewalt berichten immer wieder, dass zu den Tätern Ärzte, Juristen und Politiker zählen würden.

    Ich halte das für sehr wahrscheinlich.

    Bezeichnenderweise sorgte 2018 die Ehefrau des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Andreas Vosskuhle für Schlagzeilen, welche an den Zivilsenaten des Oberlandesgerichts Karlsruhe in Freiburg als Familienrichterin beschäftigt ist und in dieser Funktion den medienbekannten Sexualstraftäter von Staufen protegierte, welcher Kinder zu Fesselspielen und Vergewaltigung im Internet angeboten hat.

    Die Presse verschweigt, dass Eva Vosskuhle vor der Beförderung ans OLG Karlsruhe Vizepräsidentin des Landgerichts Freiburg war und in dieser Funktion zusammen mit anderen kriminellen Richtern Straftaten an Patienten der Universitätsklinik Freiburg vertuscht und gefördert hat, welche Andreas Vosskuhle zu verantworten war, welcher vor der Berufung als Bundesverfassungsrichter im Jahr 2008 von 2006 bis 2008 Mitglied im Freiburger Universitätsrat und 2008 Rektor der Universität Freiburg und Aufsichtsratsvorsitzender der Universitätsklinik Freiburg war.

    Bezeichnenderweise kann einem Rechtsgutachten der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin (Prof. Dr. Heinz Schöch) aus dem Jahr 2016 entnommen werden, dass die (weisungsgebundenen) Freiburger Staatsanwälte seit Jahren Straftaten von Medizinern der Universitätsklinik Freiburg vertuschen. Bei den Fallgeschichten im Rechtsgutachten handelt es sich nur um die Spitze des Eisbergs. Denn schon seit Jahren sorgt die Universität Freiburg aufgrund von Doping, Wissenschaftsbetrug und medizinischen Versuchen ohne rechtswirksame Risikoaufklärung für Schlagzeilen, immer wieder werden Patienten schwerwiegend zugunsten von Pharmazie-Aktionären an Leib und Leben geschädigt.

    Vosskuhle wurde in Detmold geboren (also in der Nähe von Bielefeld und Paderborn), studierte in Bayern und unterhält seit 1999 einen Lehrstuhl in Freiburg. Vosskuhle ist ein grausamer Schreibtischmörder mit einer dünnen Larve aus juristischem Blabla, welcher das Richteramt dazu missbraucht Straftaten an Patienten und die rechtswidrige europäische Finanzpolitik von Merkel und Schäuble und Kollegen zu vertuschen und zu fördern.

    Bezeichnenderweise kann der Seite fünf eines Gastkommentars des Londoner Rechtsprofessors Gunnar Beck im Handelsblatt vom 15.04.2013 entnommen werden, dass Vosskuhle während eines Studentenempfangs in Oxford in angetrunkenem Zustand damit geprahlt habe, mit welchen Methoden Vosskuhle die verfassungswidrige Europa-Politik von Merkel und Schäuble sanktioniert:

    Mit Verfahrensverschleppung und mit Scheinargumenten, auf welche das Gericht im Bedarfsfall immer zurückgreifen könne

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Bericht von Beck zutrifft. Denn andernfalls hätte Vosskuhle von Beck oder dem Handelsblatt schon längst Unterlassung verlangt. In Freiburg lassen Vosskuhle und sein Freiburger Nachfolger im Amt des Rektors misshandelte Patienten sofort mit Unterlassungsklagen und Entmündigungsanträgen und konstruierten Strafanzeigen wegen angeblicher Verleumdung überziehen, wenn diese sich hilfesuchend an die Öffentlichkeit wenden.

    Im Jahr 2012 hatte die damalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan ihrem Parteifreund bzw. dem damalige Freiburger Rektor Wolfgang Jäger (dem Vorgänger von Vosskuhle im Amt des Freiburger Rektors) im Zuge des damaligen Elite-Wettbewerbs einen Elite-Titel inklusive Preisgelder zugeschoben. 2012 musste Schavan vom Amt zurücktreten, nachdem aufgeflogen war, dass die Doktorarbeit von Schavan (Thema: Lustmord) in weiten Teilen aus Plagiaten bestand. In der nachfolgenden Runde des Exzellenz-Wettbewerbs wurde Freiburg der Elite-Titel am 15.06.2019 wieder entzogen. Und auch in der diesjährigen und vorläufig letzten Runde hat Freiburg keinen Elite-Titel erhalten.

    Daran zeigt sich, dass in Deutschland und international noch eine seriöse wissenschaftliche Elite existiert, welche sich von den politischen Seilschaften und deren Strippenziehern im Bereich der kriminellen internationalen Finanzeliten nicht instruieren lassen.

    Auch die Wissenschaftler der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin, welche nicht zu den Angestellten der Universität Freiburg zählten, sondern an anderen Universitäten ihre Lehrstühle hatten, liessen sich von der Freiburger Universitätsleitung nicht dazu zwingen ein Gefälligkeitsgutachten abzuliefern. Quasi im Nebenbefund stellte sich heraus, dass die Universität Freiburg auf einem gigantischen Berg von gefälschten wissenschaftlichen Arbeiten sitzt, zu welchen die Habilitätionsschrift des mehrjährigen Ärztlichen Direktors Jörg Rüdiger Siewert zählt.

    Dieser machte als junger Arzt in München Karriere, weil Siewert – nach seinen eigenen Darlegungen in einem Interview im Jahr 2008 – dem damaligen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauss Fräulein ins Jagdhaus brachte, welcher zu seinen Patienten zählte.

    Siewert ist ein grausamer Charakter, welcher im weiteren Verlauf in Heidelberg und in Freiburg Ärztlicher Direktor war. In Heidelberg und in Freiburg wurden Patienten misshandelt und mit Entmündigung bedroht bzw. entmündigt, wenn diese eine zivilrechtliche und/oder strafrechtliche Aufklärung gegen die Universitätsklinik bzw. die verantwortlichen Mediziner betrieben haben.

    Die Straftaten an den Patienten werden regelmässig von den weisungsgebundenen Staatsanwälten vertuscht, wie zum Beispiel das oben genannte Rechtsgutachten von Schöch zeigt. Und hier führt die Spur mittten hinein nach Stuttgart, von wo aus Kretschmann und die von Kretschmann ins Amt gebrachten Minister die Fäden ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.