Sicher ist nur, dass der PC nicht sicher ist…. Gehacktes Computernetzwerk

Mein superschlauer toller PC, ist einem Hackangriff zum Opfer gefallen. Leider habe ich die Sache etwas verschleppt.  Für mich persönlich ist es kaum möglich von meinem Win 7 Computer auf meinen alten XP Computer zuzugreifen, weil viel zu viele Sicherungen gibt, Dateien vor Fremdzugriff schützen, egal ob Freigabe von Laufwerk und Ordner im Heimnetzwerk oder in der workgroup. Ich habe nicht die nötige Stundenzahl für die Erschaffung eines Computernetzwerks investiert, sondern in der Verzweiflung einfach einen USB Stick benutzt. So jetzt wissen Sie es, ich bin eine miese Computeradministratorin. Ich konnte jedoch zu meinem Erstaunen fest stellen, dass sich auf meinem neuen PC sehr wohl für das Netzwerk freigegebene Ordner befinden, auf die wahrscheinlich jeder Spezialist aus dem Internet zugreifen kann. Es wäre gar nicht so aufgefallen, wenn es nur der normale Ordner namens USERS gewesen wäre, der so gut wie alle meine Aktivitäten und Downloads speichert und der daher die persönlichen Inhalte beinhaltet. Nein, es war auch ein Ordner namens „Ärztliches“ ist auf meiner externen Festplatte, dieser ist anscheinend von „jemandem“ für das gesamte Internet freigegeben worden. Dieser Ordner beinhaltete meine gesamten Atteste und Krankengeschichte der letzten Jahre. Ich habe die Dateien darin erstmal verlegt. Die Freigabe konnte ich inzwischen aufheben.


© 29. November 2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.