ArtemisNews

Erinnerungen an Programmierung und versuchte Psychiatrisierung

Im April 2008 wachte ich mit einer Erinnerung auf, an viele Spritzen, die ich bekommen habe. Erinnerungen sind zeitlich nicht geordnet aber durch das Nahtoderlebnis sind sie diesmal nicht gelöscht worden. Viele Szenen daran kamen erst später zurück und es ist mir bewusst geworden, dass dies nicht das erste Mal war, dass so etwas passiert. Read More “Erinnerungen an Programmierung und versuchte Psychiatrisierung”

Mind Control Trigger in Stuttgart

Weisse Hasen sind grundlegende Mind-Control-Trigger.

Weisse Hasen kleben an Abfahrten.
Diese hier habe ich an einer Abfahrt beim Fernsehturm fotografiert, an der ich ständig vorbei fahre.

Nachdem ich am Wochenende nach diesen Schwarzen Aufklebern mit den weißen Hasen drauf gesucht habe, die sie auf den Anti-Stuttgart-21-Demos verteilt haben, war ich heute etwas aufmerksamer. Ich habe leider keine Aufkleber mehr, weil ich sie alle in den Schredder getan habe, diese Dinge sind Trigger. Read More “Mind Control Trigger in Stuttgart”

Mädchen in Fake-Krankenwagen eingesperrt während Stuttgart 21 Proteste

Merkwürdige Dinge haben sich ereignet, während der Proteste gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21.

2010 nach den Ereignissen, im Schlossgarten am 30.09.2010, wo viele Kinder und auch Rentner von der Polizei krankenhausreif geschlagen wurden, Read More “Mädchen in Fake-Krankenwagen eingesperrt während Stuttgart 21 Proteste”

Grundlegende Begriffe zu Mind Control und MK – Ultra

Grundlegende Begriffe zu Mind Control und MK – Ultra
Mind Control als geistiges Programmieren

 

 

Trigger: Ein Trigger ist ein Auslöser, der einen Flashback oder eine Persönlichkeitsabspaltung hervorrufen kann. Trigger werden von Mind Controllern mit Absicht gesetzt, während einer Folterung, um diese Persönlichkeits und Erinnerungsabspaltung später wieder aufrufen zu können. Read More “Grundlegende Begriffe zu Mind Control und MK – Ultra”

Artesische Quelle und Laborutensilien

Heute war ich mal wieder an der Wasserstelle, um ein paar Flaschen frisches Trinkwasser zu holen. Leider rinnt das da ziemlich langsam raus und so konnten alle meine „Follower“ vorbei kommen und mir erklären, dass da „kein Trinkwasser“ drauf steht. Jede/r  hier in Deutschland, macht eine auf so ein Schild aufmerksam, wenn du dich nicht an die Regeln hältst. Diese Quelle allerdings hat Read More “Artesische Quelle und Laborutensilien”

Versuch Nr 4: Quellwasser in Stuttgart-Leinfelden

Endlich habe ich sauberes Wasser gefunden. Es ist eine Quelle im Wald bei Leinfelden, das ist ein Vorort von Stuttgart. Beschriftung auf der Quelle ist: Kein Trinkwasser. Leider hatte ich die Kamera nicht dabei. Auf jeden Fall kommt bei der Hitze nur ein kleines Rinnsal und so konnte ich nur wenig Wasser abzweigen, aber Read More “Versuch Nr 4: Quellwasser in Stuttgart-Leinfelden”

Probleme mit Blogigo, warum das Blog umziehen musste

Hier einfach mal eine Kopie, des vorletzten Eintrags zum Stuttgarter Trinkwasser auf Blogigo: Kommentare kommen nur über den englischen  Server bei mir an. Read More “Probleme mit Blogigo, warum das Blog umziehen musste”

3. Versuch Brunnenwasser


Son Bledsinn glaubt nadirelich koiner in Stuttgart

Wir sind die sauberste Stadt der Welt und bei uns ist alles super überprüft und dafür gibt’s ein Amt und noch ein Amt und die überpriafed regelmäßig onser Wasser und es gibt koin Grund zur Aufregung im saubra Schwobaländle. 

 Wahrscheinlich hab ich was nicht begriffen im Chemieunterricht, darum probier ich das noch mal mit dem Brunnen aus und dann Read More “3. Versuch Brunnenwasser”

2. Versuch: Trinkwasser in Stuttgart

Versuch vom 07.07.2015, Beginn: 12.35 Uhr

Für das Wasserbild von heute morgen habe ich einen Wasserkocher verwendet, den ich  gestern extra mit Essigessenz entkalt habe, aber um sicher zu gehen, habe ich noch einen zweiten Versuch mit einem anderen Topf gemacht. Read More “2. Versuch: Trinkwasser in Stuttgart”

Warum es den Leuten in Stuttgart besser geht, wenn sie Kaffee trinken (Wasser Teil 1)

Alles ist vergiftet, nur Feuer ist noch rein. Sie vergiften Wasser, Erde, Luft hier. Feuer reinigt“ (Göttin Amaterasu 2015)

Wir haben schon alles versucht, bei uns im Haus. Zu Beginn, als ich hier 2003 eingezogen bin, stellte man/frau fest, dass eine etwas bräunliche Brühe aus dem Wasserhahn kommt. Ich hatte einen Wasserkrug aus Glas und die Leute fragten mich: „Was ist das für ein Tee?“ Read More “Warum es den Leuten in Stuttgart besser geht, wenn sie Kaffee trinken (Wasser Teil 1)”

Kunst Juliane Arnold

 

Kunst Juliane Arnold
Website:

Juliane Arnold Kunst
Blacksub

   

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN! 

ICH WAR EIN OPFER VON VERGEWALTIGUNG.

Meine Hände und meine Füße sind gebunden mein Mund ist voll gestopft. Ich wurde mit den Beinen nach oben an die Decke gehängt und von 5 Männern vergewaltigt. Ich versinke in der Dunkelheit aus Hass der mich trifft von allen Seiten wie Peitschenhiebe. Sie foltern mich mit Nadeln und spritzen mir Drogen, so dass mein Geist verwirrt wird und die Dunkelheit bricht über mich herein, bis die Welt untergeht und die Seele stirbt. Doch die Seele ist unsterblich und kehrt zurück und weiß nichts mehr davon. Die Gesichter der Männer sind beinahe verschwunden und die Details und die Reihenfolge auch. Und sie halten mir ihre Handys und Smartphones ins Gesicht und machen Filme vom größten Schmerz.

Ich denke: „Ich will sterben.“  Ich kann mich nicht an die Farbe seiner Socken erinnern, sondern an den Schmer in meinem Innern und ich kann dir nicht sagen, wie oft ich NEIN gesagt habe, denn er hat mir verboten NEIN zu sagen, denn bei jedem NEIN wird er mich noch mal schlagen. Und deshalb höre ich nur:

„DU KANNST ES NICHT BEWEISEN“

Du bist die Opferindustrie sagt Herr Kachelmann, die Frauen, die nur den Männern ihr Leben kaputt machen und ich darf nichts sagen, ich muss schweigen, denn ich war ein Opfer von Vergewaltigung. 

„Stimmt das überhaupt?“

  sagt ein Therapeut, auch ein Teil der Opferindustrie.

„Sie können sich ja gar nicht richtig erinnern.“ 

  „Das Opfer von Kachelmann hat gelogen“ sagt der Gutachter, “…denn sie kennt nicht mehr die genauen Details.“ „Da muss ich wohl lügen“… denke ich, denn ich dissoziiere so stark, dass ich diesen Text erst nach Jahren überhaupt schreiben kann.

„Alles verjährt“

  sagt die Opferberatung, als endlich die Erinnerung zurückkehrt, an meinen Onkel, der mich mit 3 Jahren vergewaltigt hat. Es hat 39 Jahre gedauert, bis meine Seele bereit war den Schmerz zu erinnern, ohne vollkommen zusammen zu brechen.

„Das glaube ich nicht“ 

  ist alles, was ich von meiner Mutter zu hören bekomme. Sie spricht von nun an nie mehr ein Wort mit mir. Eine Therapeutin der Opferindustrie attestiert mir Wahnvorstellungen für eine einzige Nacht: Die Nacht in der das geschehen ist. Sie hätte mich gern zum schweigen gebracht, indem sie mich länger in eine Klinik sperrt um mir weitere Drogen zu verpassen, die meinen Geist vernebeln und die mein Vergessen wieder herstellen, denn ich erinnere mich erst nach ein paar Jahren und ich kann nicht genau sagen, was vorher war und was nachher war und ich traue mich kaum einem Therapeuten von der Opferindustrie davon zu erzählen, weil was ich zu hören bekomme ist immer:

„Stimmt das überhaupt?“

  Ich stehe unter Mind Control und es kommen komische Anrufe, wo keiner spricht und und später erinnere ich mich an nichts mehr, denn ich stehe unter Mind-Control und ich darf nicht darüber sprechen, denn sonst stehen sie morgen wieder vor der Tür und ich muss in ständiger Angst leben, dass ich ermordet werde und ich höre die Stimme meines Vergewaltigers auf dem Anrufbeantworter, der mich mit Tod und Mordschlag bedroht und das wurde alles gelöscht und es gibt keine Therapeuten die schon mal was von Mind-Control gehört haben und ich muss mir selbst helfen und Dr. Rauni Kilde (das ist eine FRAU!), die ein Buch über Hilfe schreiben wollte wurde neulich verstorben….. ….:

„DU KANNST ES NICHT BEWEISEN“

sagt mein Onkel und

„DU KANNST ES NICHT BEWEISEN“

sagt eine Therapeutin der Opferindustrie und

„SIE KÖNNEN ES NICHT BEWEISEN“

sagt die Telefonhotline für Kindesmissbrauch und

„DU KANNST ES NICHT BEWEISEN“

  ist ein Negativmantra, dass sich in meinen Gedanken immer wieder wiederholt. Es reißt mich hin und her und was sage ich auf dieser Website, da kommt die Polizei, denn sie müssen dem nachgehen und dann stehe ICH vor Gericht, denn ich werde gezwungen werden, die Sache zu erklären und

„ICH KANN ES NICHT BEWEISEN“

also kann ich das ins Netz stellen? 

…Oder bin ich nur wieder so eine, die so einen Mann ruinieren will und sein Leben kaputt machen oder noch einen und noch einen und noch einen, der mir mal KO-Tropfen gab?… ….

Also:

„DU KANNST ES NICHT BEWEISEN“

das ist die Antwort, die mir die Gesellschaft gibt, mit ihren mühsam erkämpften Frauenrechten, die auf dem Papier stehen und die nur einem sehr geringen Prozentsatz der Opfer überhaupt etwas nützen und so mache ich es hier öffentlich und hoffe, dass ich es überlebe, denn ich lebe in ständiger Angst, dass sie zurück kehren, weil ich alleine lebe und ein leichtes Opfer bin, für jeden, der sich hier einen Schlüssel nachgemacht hat. Steht denn dann bald die Polizei vor der Tür und will genaues über das Verbrechen wissen, das mich seit Jahren krank macht und ich kann die Details nicht erzählen oder das Datum oder die Namen von einigen der Männer und für den Kindesmissbrauch interessiert sich sowieso keiner mehr, denn das ist 40 – 30 Jahre her und ich habe eine dissoziative Persönlichkeitsstörung und ich habe hier Bilder, die ich selbst gemalt habe und die eine Frau gemalt hat und die ein Vergewaltigungsopfer gemalt hat und die ich selbst gemalt habe. Und das ist meine Erinnerung und noch viel mehr, doch ich kann dir nicht sagen, welche Farbe der Teppich hatte oder welche Schuhe der Mann anhatte und so wird so ein

“OPFERABO“- 

Gutachter zu mir sagen, wie er es zu der Frau gesagt hat, die Herrn Kachelmann verklagte: Die Erinnerung ist nicht klar genug und daher unglaubwürdig. Also bleibt mir nur der Protest im Internet und ich hoffe, es steht nicht bald die Polizei vor der Tür, die verzweifelt versucht zu helfen und auch die Pflicht dazu hat, denn 

„ICH KANN ES NICHT BEWEISEN!“

und daher muss ich damit leben und ich muss schweigen und ich schweige jetzt mal ganz laut und ich schweige und schweige und mein Mund ist zugebunden und meine Hände sind gefesselt und meine Füße werden nach oben gezogen an Seilen und ich kann nichts sagen, denn ich erinnere mich nicht an die Adresse der Tat oder den Tag, denn ich musste über viele Jahre verdrängen, um zu überleben und so kommen die Täter wie immer davon und suchen sich 

DIE NÄCHSTE DIE NÄCHSTE DIE NÄCHSTE

und wir sind gezwungen

ZU SCHWEIGEN ZU SCHWEIGEN ZU SCHWEIGEN

  Und meine Nächste, das nächste Opfer dieser Männer tut mir leid, denn ich kann nicht anzeigen um sie zu schützen, denn ich höre an allen Ecken und Enden:

  DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

DU KANNST ES NICHT BEWEISEN!

 

UND: ICH BIN DIE OPFERINDUSTRIE!

UND: ICH HABE EIN OPFERABO!

UND: ICH WAR EIN OPFER VON VERGEWALTIGUNG!

UND: ICH HABE ZU SCHWEIGEN!

UND: ICH HABE SCHMERZEN!

DENN: ICH KANN ES NICHT BEWEISEN!

Und ich musste abtreiben,weil ich davon schwanger wurde.

    Dies ist ein Gedicht.   ____________________________________________________________________

PS: Es handelt sich um eine Zusammenfassung mehrerer Ereignisse. Autorin: Juliane Arnold © 2.06.2015 Weibliche Künstlerin aus Stuttgart Impressum: Juliane Arnold Staibenäcker 24 70188 Stuttgart © 2015 Autorin, Zeichnungen, Bilder, Fotos: Juliane Arnold. Staibenäcker 24, 70188 Stuttgart. Diese Texte dürfen inhaltlich nicht verändert und nur mit Genehmigung veröffentlicht werden. Texte dürfen nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden. Bei Zitaten soll immer eine Quelle mit angegeben werden.

Die Entstehung der Entfremdung vom Göttlichen und der Entfremdung vom Weiblichen

Die ältesten uns bekannten Religionen sind die Religionen der Göttin und die Naturreligionen. Sie entstanden nicht durch die Lehre eines einzelnen Propheten sondern durch die Beobachtung der Menschen. Sie beobachteten ihre Welt, ihre Umwelt, das Universum und die Natur. Sie stellten fest, Read More “Die Entstehung der Entfremdung vom Göttlichen und der Entfremdung vom Weiblichen”

Die Freiheit der Frau nach Artemis basiert auf diesen Grundlagen:

Für die Frauen
“Artemis liebt so…die Frauen.” (Artemis 2011)
Die Göttin ist die personifizierte Freiheit der Frau, die Kämpferin für sie und die Vertreterin der Frauen. Sie ist immer für die Frau.
Die Frau ist die Personifizierung des weiblichen Prinzips des Universums.
Das Ende der Einmischung der Männer in die ureigensten Angelegenheiten der Frauen. In Zukunft sollen alle nach ihrer Natur leben können.
“Da wo keine Freiheit ist, da ist nicht Artemis … Da wo keine Artemis ist, da gehst du zugrunde.” (Artemis 2006)

Die Freiheit der Frau nach Artemis basiert auf diesen Grundlagen:

Freier Wille und Selbstbestimmung, Weisheit:

Es untersteht nur dem Willen der Frau, die Entscheidungen über ihr Leben zu treffen.
Das bedeutet auch eine freie Entscheidung über die Durchführung der folgenden Punkte. Passe sie klug an dein Leben und die Bedingungen an.

Aufklärung, Lernen, Bildung, Wissen

Berücksichtigung von Karma,
denn alles was du tust und gibst tust du dir selbst.

Tu deinen eigenen Willen.

Ausbildung des Intellekts und Wissens. “Du musst immer selbst denken!”

Unabhängigkeit und Selbstversorgung, Selbstverantwortung
Möglichkeit der Versorgung der Kinder.

Volle Kontrolle und Entscheidungsfreiheit über den eigenen Körper:

Alle Möglichkeiten zur Verhütung

Entscheidung und Kontrolle über Schwangerschaft und Geburt

Kontrolle über die Anzahl der Kinder

Das bedeutet absolute Selbstbestimmung in der Geburtenkontrolle!
Freie Sexualität: Die Frau wählt selbst mit wem und wann sie Sex hat. Das führt dazu, dass nur die Frau entscheidet, wer der Vater ihrer Kinder ist.

Natürlich schließt dies alles das selbst bestimmte Recht auf Abtreibung ein.

———-

Anmerkung der Autorin: Diese Statements stammen von der Website artemis.li. Nach einem Hack wurden einige Passagen vor Allem über Geburtenkontrolle und Selbstbestimmung über den eigenen Körper zensiert, darum sollen sie hier nochmals zur Verfügung gestellt werden. Ich bitte euch zu bedenken, dass im Internet tatsächlich auch mit illegalen Mitteln Zensuren durchgeführt werden.

© 2015 Autorin, Zeichnungen, Bilder, Fotos: Juliane Arnold. Staibenäcker 24, 70188 Stuttgart.
Diese Texte dürfen inhaltlich nicht verändert und nur mit Genehmigung veröffentlicht werden. Nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden. Bei Zitaten soll immer eine Quelle mit angegeben werden

Nachtrag zu „ Das Geheimnis des weiblichen Tempels“

Der Text „ Das Geheimnis des weiblichen Tempels“ wurde intuitiv, fast medial geschrieben. Jedes Mal, wenn ich ihn lese frage ich mich, woher ich das weiß, was es bedeutet und wer wohl die Autorin ist. Egal wie es ist, es ist durch mich hindurch geflossen und ich empfinde ihn, wie ein Kunstwerk das erschaffen wurde, um eure Intention und euren Zugang zu eurem inneren Selbst zu öffnen.  Read More “Nachtrag zu „ Das Geheimnis des weiblichen Tempels“”

Wahrheiten, die ihr nicht sehen dürft

Öffnet euer Bewusstsein für das, was ihr für unmöglich haltet. Das worüber man euch beigebracht hat, dass ihr darüber zu lachen habt. Weil alle darüber lachen, oder weil man besonders viele Witze darüber macht. Opfer von bestimmten Umständen werden so lächerlich gemacht und nicht ernst genommen. Opfer, die erbärmlich leiden und die dringend Hilfe brauchen. Im dritten Reich sagten alle: „Nein, es gibt keine Konzentrationslager.“ Read More “Wahrheiten, die ihr nicht sehen dürft”

Alltagssexismus: Die Schuld liegt beim Täter

Also, das Thema ist noch nicht durch.
Mir ist aufgefallen, dass auch ernsthafte Journalisten eine Bemerkung machen, wie, dass wir noch keine Zustände wie in Indien haben. Zum Glück. Aber zu glauben, dass bei uns alles in Ordnung ist, das denkt heute keine mehr, die mitbekommen haben, wie sehr die Leute unter dem Alltagssexismus leiden.  Read More “Alltagssexismus: Die Schuld liegt beim Täter”

MK ULTRA ist noch nicht vorbei.

Achtung: Harter Stoff, nix für schwache Nerven.
Artikel ab 18

Autorin: Juliane Arnold
Stuttgart, den 29.06.2015

Dies ist mein Online Tagebuch.

MK ULTRA ist noch nicht vorbei.

In Stuttgart ist das Hauptquartier, für MK ULTRA Versuche an Menschen. Das kann ich nicht beweisen, nur wissen, weil ich das selbst erleben muss.

MK ULTRA ist so: Du wehrst Read More “MK ULTRA ist noch nicht vorbei.”

Was ist MK-ULTRA

MK ULTRA

Was ist MK-ULTRA

Ich habe gehört, ich soll das noch erklären. Momentan bin ich noch am entgiften vom letzten Mal und kann noch nicht so klar denken. Weitere Infos werden folgen.

Aktualisierung 30.06.2015; 20.41 Uhr

DIA/CIA/CID: PROJECT MONARCH 

Die Abteilung in Stuttgart heisst CID Read More “Was ist MK-ULTRA”

Über dieses Blog

Aktuelles, News der Website Artemis.li,

Über die Frauen in dieser Welt

Die Inhalte des Blogs haben sich in letzter Zeit etwas geändert, da einige Dinge aufgeklärt werden müssen. Es handelt sich auch um eine persönliche Notlage, warum das sein muss.
Hier in Stuttgart und Deutschland sind einige Dinge überhaupt nicht in Ordnung und verschiedene Organisationen treiben ihr Spiel mit der Bevölkerung. Beweisbar ist das fast gar nicht, darum berichte ich hier über Ereignisse und Hinweise zur Mind-Control, dem Wirken der Geheimdienste, Logen und meinen Erfahrungen mit MK-ULTRA und dem Phänomen Mind-Control allgemein. Vor allem möchte ich darauf hinweisen, dass politisch Andersdenkende, religiös Andersdenkende, Frauen und Juden hier immer noch verfolgt werden.

Artemis Göttin der Frauen und Mädchen, des alten Matriarchats und der spirituellen Frauen. Große Göttin der Fruchtbarkeit, Muttergöttin, Amazone, Jungfrau. Beschützerin der Frauen und Mädchen. Lehrerin der eigenen Göttlichkeit, Heilerin der Weiblichen Seele. Wiederherstellung des göttlich Weiblichen Read More “Über dieses Blog”

Warum die Presse schweigt

Es stellt sich die Frage, woher all die Hackangriffe der letzten Monate gekommen sind. Natürlich ist der Text über „Die Freiheit der Frau“ eine ungeheure Provokation für die eingerichteten patriarchalen Kirchen, die gerne die Frauen an einem unterwürfigen Platz sehen wollen, unter der Herrschaft der Männer über den weiblichen Körper. Besonders die christliche Kirche und Read More “Warum die Presse schweigt”

Über Erkenntnis und Glauben

Über Erkenntnis und Glauben

Was ist, wenn tausend Menschen genau wissen, was „richtig“ ist und ich bin die Einzige, mit einer anderen Meinung? Dann versuche ich fast keine Diskussion mehr, aber die anderen, die sehen es. Ich denke mir meinen Teil, aber ich sage nichts. Was kann ich schon sagen, wenn ich in der Familie bin und alle haben einen „Glauben“. Sie haben keinen anderen Glauben, weil ich keinen Glauben Read More “Über Erkenntnis und Glauben”

Auf dem eigenen Weg ging der Priester verloren

Die Abgabe der eigenen Spiritualität an einen anderen Menschen ist heute für viele zur Normalität geworden. Ich frage mich, ob man/frau das meint, wenn es heißt, man/frau verkauft seine Seele. Du glaubst mir nicht? Man/Frau nennt es die „Religion“, der Mensch, an dem die Spiritualität abgetreten wird ist der jeweilige Priester der Religion. Hat man sich also mal auf so einen spirituellen Vertrag Read More “Auf dem eigenen Weg ging der Priester verloren”

Das göttlich Weibliche und die Hexe

Frauen, die die Göttin verehren gelten im Allgemeinen als Hexen. Dies ist der Ursprung des Wortes. Das Patriarchat hat Hexen verfolgt, gefoltert verbrannt und gleichzeitig das Wort „Hexe“ negativ belegt.
Früher war Hexe noch ein Schimpfwort und heute noch fragt mich ein kleines Mädchen (11): „Eine Hexe, die ist ja böse!“ Ihre Verbrennung findet bis heute in jeder Kinderphantasie statt, wo Hänsel und Read More “Das göttlich Weibliche und die Hexe”

Sexsklavinnen, Mind-Control und CIA Folter

Erstellt am 10.01.2015

Artikel ab 18.

Es steht anscheinend inzwischen fest, dass Read More “Sexsklavinnen, Mind-Control und CIA Folter”

Leserinnenbrief aus dem alten Blog: Blogigo.de/artemis

Liebe Leserinnen,

bisher war die Kommentarfunktion im Blog deaktiviert, wegen des altbekannten Phänomens das feministische Blogs von organisierten maskulistischen Gruppen mit shitstorms überzogen werden. Aber nun wagen wir gemeinsam den Versuch auf die Bitte einer Leserin. Read More “Leserinnenbrief aus dem alten Blog: Blogigo.de/artemis”

Geschichtsvergessen: Russlandsfeldzüge

Will die NATO die alten Fehler in der Ukraine nochmal machen und Russland angreifen? Und wenn ja, warum?
Wieder einmal reden sie vom bösen Russen, wieder einmal denken sie über Krieg nach. Der mühsam erarbeitete Frieden in Europa wird zur Zeit leichtfertig aufs Spiel gesetzt.
Jemand hat mal wieder den Traum von einem großen Weltimperium, die Bauern fallen in deren Planspielen. “Die Bank gewinnt immer”
Read More “Geschichtsvergessen: Russlandsfeldzüge”

Weiser Umgang mit positivem Denken

„Der Halbweise, der die verhältnismäßige Unwirklichkeit des Universums erkennt, glaubt, seine Gesetze missachten zu können – das sind eitle und eingebildete Narren, sie werden gegen die Felsen geschleudert und entzweigerissen durch die Elemente auf Grund ihrer Narrheit.“ (Das göttliche Paradoxon- Das Kybalion)

„Jede erschafft sich ihre Welt“ und „immer positiv Denken, sonst erschaffst du das Negative“ ist der Wahlspruch Read More “Weiser Umgang mit positivem Denken”

Gewaltmechanismen im Patriarchat

Das Patriarchat ist eine Gewaltherrschaft und kann nur durch die andauernde Ausübung von Gewalt und Unterdrückung am Leben gehalten werden.

Vorneweg: Sehr viele Männer in unserer Zeit gehen sehr respektvoll, liebevoll und fair mit Frauen um und begegnen ihnen auf Augenhöhe. Toll, weiter so. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es sollte keine Gruppen auf der Welt geben, die anhand bestimmter Merkmale nicht so behandelt werden. So die Theorie. Read More “Gewaltmechanismen im Patriarchat”

Gewaltmechanismen im Patriarchat

Das Patriarchat ist eine Gewaltherrschaft und kann nur durch die andauernde Ausübung von Gewalt und Unterdrückung am Leben gehalten werden.

Vorneweg: Sehr viele Männer in unserer Zeit gehen sehr respektvoll, liebevoll und fair mit Frauen um und begegnen ihnen auf Augenhöhe. Toll, weiter so. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es sollte keine Gruppen auf der Welt geben, die anhand bestimmter Merkmale nicht so behandelt werden. So die Theorie. Read More “Gewaltmechanismen im Patriarchat”

Baumfällungen und der Baum des Lebens

Wir schreiben das Jahr 350 (n.u.Z) ganz Deutschland ist von den Römern besetzt. Ganz Deutschland? Ein paar wenige wehren sich. Sie sollten es bitter bereuen, denn anders als im Gallischen Dorf haben sie das Rezept für den Zaubertrank vergessen und dies ist kein schönes Asterix – Märchen. Und so geht der Erlass über Deutschland, dass jede Frau und jeder Mann gezwungen sei, sich der aktuellen römischen Religion anzuschließen.

 

„8. Sterben soll, wer Heide bleiben will und unter den Sachsen sich verbirgt, um nicht getauft zu werden oder es verschmäht, zur Taufe zu gehen.

  1. Wer Gelübde nach heidnischem Brauch an Quellen, Bäumen oder Hainen darbringt oder nach heidnischem Brauch opfert und ein Gemeinschaftsmahl zu Ehren der Götzen veranstaltet, zahlt als Edeling 60, als Friling 30, als Late 15 sol. Und wenn er das Geld nicht hat, soll er es im Dienste der Kirche abarbeiten.“ (Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Christianisierung)

 

Bäume im Schlossgarten
Bäume im Schlossgarten

Die Christliche Religion wurde den Menschen mit brutalster Gewalt aufgezwungen. Es ist heuchlerisch, dies zu verleugnen oder zu vergessen und zu behaupten, sie wäre für die freien Seelen so überzeugend gewesen. Was folgte ist bekannt, brennende Heilerinnen, gefolterte Priesterinnen zerstörte Tempel.
Die Wurzeln dieser Kultur liegen im Glauben der alten Germanen, in Freya und Wodin. (Leider berufen sich  Nationalsozialisten missbräuchlich auch oft auf diese Wurzeln, daher ist es nun notwendig, dass ich mich hiermit ausdrücklich von ihnen distanziere.)
Die alten Göttinnen und Götter, die die Menschen so lange beschützt und gelehrt hatten waren nun nicht mehr gefragt.

Man fing in Deutschland an, den Baum des Lebens zu fällen.

Jeder heilige Hain und jeder Baum repräsentiert diesen Baum.

Die großen mächtigen Bäume wurden in jeder alten Kultur verehrt, da man sich dieses Wissen erhalten hat.

Nein, der Blitz ist nicht eingeschlagen, in den Missionar mit der Axt in der Hand. So wenig, wie er in Stuttgart einschlägt, wenn uralte Parkbäume für den Profit gefällt werden oder wenn in Südamerika der Regenwald zerstört wird. Der Blitz ist langsam,  die Sahara ist das aktuelle Beispiel für die Folgen eines solchen Handelns.
Auch die Wurzeln der germanischen Kultur hängen eng mit einem Baumkult zusammen. Eibenwälder waren den einfallenden Römern unheimlich. Sie waren vergiftet vom Verzehr der Beeren und von den aufsteigenden Dämpfen. Lange war Deutschland so vor den Römern geschützt, bis diese begannen die Wälder abzuholzen.
Eine alte Legende besagt, dass Wodin eine Erleuchtung hatte, als er Kopfüber an einem Baum hing. Er überbrachte uns daraufhin das Wissen um die Runen und den Lebensbaum. Dies ist übrigens eine Lehre, die analog ist, zu dem heiligen Wissen der jüdischen  Kabbalah und dem Baum des Lebens aus dem alten Testament.

Der runische Lebensbaum sieht fast genauso aus, wie die Sephira des kabbalistischen Lebensbaumes.

 

Vergleich Kabbalah und die neun Welten
Vergleich Kabbalah und die neun Welten

Warum erzähle ich euch das alles? Ich lese in der Zeitung immer wieder etwas von den christlichen Wurzeln unserer Kultur. Also wenn man in die Geschichte schaut, ist diese Phase in unserem Land und unserer Kultur dann ca. 1700 Jahre alt. Alles andere wird verleugnet und ignoriert. Der Baum wurde entwurzelt. Diese Kultur hat ihren Ursprung verloren. Nein, ich will nicht sagen, dass die alte germanische Kultur noch in den Leuten steckt. Sie wurde dem Erdboden gleichgemacht und ausgemerzt. Nur sehr wenige erinnern sich noch daran. Aber die Menschen spüren trotzdem, dass etwas nicht stimmt, wenn die Natur zerstört wird und die macht- und geldgierigen Herrschenden über die Leiche unserer Umwelt trampeln.

Die Erde wird nicht geehrt, sondern sie wird “Untertan” gemacht. Der Mensch stellt sich über alle anderen Wesen. Der Mann stellt sich selbst über die Frau. Die Erde wird benutzt, aufgerissen, verkauft.

Der Baum fällt.

Auch die Frau wird benutzt, aufgerissen und verkauft, wenn der Mann es für nötig hält. Aber darauf will ich jetzt gar nicht eingehen. Ich höre ja schon euren verleugnenden Aufschrei in meinen Ohren, da ich mich nicht präzise genau ausgedrückt habe und eine Beweisführung unterlasse.

Foto: Sperrzone nach dem schwarzen Donnerstag 30.09.2010: Die Polizei sperrt den Stuttgarter Schlossgarten gegen die Demonstranten ab, die gegen die Baumfällung der uralten Parkbäume demonstrierten.

Baumfaell-Sperrzone
03.10.2010

Dies ist also der Zustand unserer stolzen Kultur. Wurzeln hat sie keine mehr. Auch die  christlichen Werte gehen schon in die Macht- und Profitgier verloren.

Wie kommt das alles jetzt mit Artemis zusammen, kannst du mich nun fragen. Die Legenden von Artemis, Freya und Ostara und den Göttinnen erzählen alle vom göttlich- weiblichen Prinzip.

Das Prinzip der Göttin, der göttlich weiblichen Natur. Der Ausgleich zum üblichen patriarchalen Weltbild, das immer noch vorherrscht, ist uns abhanden gekommen.
Es heißt die Dreifaltigkeit bestehe aus: Mutter – Vater – Kind. Und diese Bezeichnungen waren auch der Ursprung, des heute in veränderter Form immer noch verwendeten Ausdrucks. Du findest es auch im alten Ägypten: Isis- Osiris – Horus.

Die Verehrung des Weiblich-Göttlichen ist immer auch eine Verehrung der Mutter Erde und der Natur, die uns ernährt und am Leben erhält, die uns alles gibt, was wir brauchen. Wir sollten sie mit großem Respekt behandeln.

Eine babylonische Legende erzählt uns:
“Die Göttin Innana pflanzte einst den Lebensbaum in ihrem Garten.”

 

——————————–

(Dieser Text wurde kurz nach der Baumfällung der 300 Jahre alten Parkbäume im Stuttgarter Schlossgarten 2010  geschrieben und 2015 für das aktuelle Blog ergänzt.)