ArtemisNews

Morphium aus dem Bundesreichstag

Nicht jugendfrei.

Bundestagswahl gibts wieder 2021. Das war die gute Nachricht. Jetzt das andere.

Der Bundestag beschließt, dass Abgeordnete in ihrer Freiheit begrenzt werden dürfen. “Der Deutsche Bundestag genehmigt die Anordnungen von freiheitsbe- schränkenden Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz gegen Mitglieder des Bundestages.” Diejenigen, die das nicht mit beschlossen haben….. hähähä

Dies ist aus den komplizierten Beschlüssen vom 25.3.2020 zu ersehen. (https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/181/1918126.pdf) Zuvor hatte die Verfassung (GG Art 46) die Bundestagsabgeordneten davor geschützt, allerdings konnte schon bisher der Schutz durch den Bundestag selbst aufgehoben werden. 

Die Abgeordneten sitzen da, immer ein Sitz leer zwischeneinender. Sie debattieren über ihren Staatsstreich, den sie den BürgerInnen Deutschlands gerade antun. Der Reichstag ist voll von Bundestagsmitgliedern, die Notstandsgesetze beschließen, zum Einschläfern des Volkes. Es wurde gesagt (ich schaue nochmals später nach dem Namen): „Wir geben dem Volk Morphium, um diese schlimme Krankheit zu beheben.“ Mit Morphium gehen Schmerzen weg. Ich habe Schmerzen. Das Volk auch. Nein mit Morphium kann man keine Coronainfektion bekämpfen. Es macht aber süchtig und es schläfert ein. Männer geben Frauen Morphium, um sie zu vergewaltigen. Das ist normal. Jetzt wird es eben mit dem ganzen Volk gemacht. Wenn du schläfst, tötet man dich, man vergewaltigt dich, man raubt dein Geld, dein Haus, missbraucht dein Kind. Morphium sollte nur in außergewöhnlichen Notfällen gegeben werden. 

Der Reichstag löst sich auf. Sie beschließen Adolf Hitler als einzigen Diktator an zu erkennen. 1933

Vielleicht geht ihr mal in ein anderes Haus, um sowas zu beschließen, das hat den schlechten Einfluß auf euch, die Geschichte zu wiederholen. 

Also: Der Bundestag beschließt einstimmig, dass er auch noch mit 1/4 der Abgeordneten funktioniert und die restlichen in ihrer Freiheit eingeschränkt werden können, wegen der Infektionsgefahr. 

Ein Abgeordneter sagt, dies gehe erstmal ein halbes Jahr, dann wird es aber auf ein Jahr verlängert werden müssen. Dann sagt ein anderer: Es könnte noch Jahrelang so weiter gehen. Ja, Wir, das  Volk brauchen gar nix mehr machen, nur die Decke über die Schleimhäute ziehen, Ficken, nur noch den Ehepartner treffen, zu Hause bleiben und warten bis der Tod kommt. Ein paar Jahre nur, ohne Wirtschaft, Kunst, Kultur, ohne Schule, Universitäten und Parteitreffen der Opposition, die sich da nicht mehr treffen darf oder eine neue Partei gründen. Vielleicht helfen uns die Piraten aus dem Dreck 2021, wenn ich nur noch diesen Bundestag nie mehr wieder sehen will, der das Volk schändet, um seine alten Verwandten zu beschützen. Sie sind reich, diese Abgeordneten, sie werden nicht an der Schuldenlast ersticken, für Jahre arbeitslos, oder ohne jede Schulbildung durchs Leben laufen müssen, wie Deutschlands Kinder. Sie haben nicht Pleite Geschäfte und Überwachung ihrer Handys zu befürchten, sowie drakonische Strafen für Flirts mit Freunden oder Parties zu dritt. Wir können den Volksaufstand zu zweit machen, mit 1,5 Meter Abstand oder es kommt der Kapo aus der faschistischen Nachbarschaft, die Polizei ist innerhalb einer Minute da, die wartet schon auf dich. Dein Haus zu durchsuchen, dein Handy zu beschlagnahmen und dein Klopapier zu benutzen. Der Papa der Bundestagsabgeordneten wird niemals mit einem Corona infiziert, weil vorher alle erschossen werden, die andere getroffen haben, die welche getroffen haben, die aus China gekommen sind. 

Der Bundestag hat einstimmig beschlossen, dass wir unter Corona gesetzt werden und keine Grundrechte mehr bekommen, weil wir nicht brav zuhause bleiben und beten und gebären und arm werden. Wer nicht da ist, darf nicht kommen, Kontaktverbot zu Bundestagsabgeordneten mit anderer Meinung. Aua Reichstags – gebäude… ist das ja … nur?

Tschö ihr Drogensüchtige Morphiumbelastete Bevölkerung 

Quellen: Weiterarbeiten mit weniger Abgeordnete

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.