Klimahysterie

Klimahysterie ist, wenn man das Waldsterben der 80 er Jahre immer wieder aufleben läßt, um Wählerstimmen für die Grünen zu bekommen. Der Wald hätte heute weltweit eine einzige Wüste sein sollen, wenn es nach den Prognosen der Grünen ginge. Nicht ein einziger Baum hätte das Waldsterben überlebt. Genauso ist es mit dem bevorstehenden Weltuntergang der aggressiven Jugendbewegung „Fridays für Future“. Sie wenden undemokratische Mittel an, um ihren Willen durch zu setzen. Der Bundestag ist demokratisch gewählt, die Grünen. haben fast 9 % und dies genügt für die Umwelt. Die Demokratie muss nicht von Luisa Neubauer über das Verfassungsgericht genötigt werden, einen Minderheitenmeinung durchzusetzen. Für sowas gibt es die Bundestagswahl und wir alle leiden unter der Meinung der Andersdenkenden! Die politisch andere Meinung als Unwort erklären zu lassen ist ebenso radikal wie extremistisch. Diese 12 Monkeys sind die Jugendklimabewegung.

Was eine Hysterie ist, darf auch so genannt werden. Wir regen uns nicht mehr so sehr über das Wetter auf, wenn wir älter werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.