GNTM: Germanys next Sexsklavin – MK-ULTRATrigger

GNTM 14.04.2016 Folge 11 Staffel 11. Es geht um das Outfit im Karomuster, das die Topmodels diesmal trugen.

Es ist ein Trigger. Ein Klassiker unter den Mind Control Triggern und es geht mir schlecht, denn ich habe gestern in die GNTM Staffel rein gezappt.

Zuerst dachte ich: Das Design kenne ich irgend wo her, ist es vielleicht von der Kunst von Oskar Schlemmer inspiriert?

Nein ist es nicht, es ist einfach nur geschmacklos und „Scheiße“ wie ein Model so treffend sagte.

Es ist ein Klassiker unter den Mind Control Triggern. Die „Next-Sexsklavinnnen“ werden programmiert abzuspalten, was passiert. Das geht nur mit Foltermethoden, nicht mit Strahlen und Fernhypnosen, sondern durch brutale Gewalt, die keine Spuren hinterlässt, denn die „Ware soll nicht beschädigt werden.“

Du wechselst von schwarz auf weiß. Das schwarz-weiße Schachbrettmuster ist der Boden der Freimaurer Tempel, das Gesicht ist gelöscht, die Persönlichkeit verschwindet unter der Rolle, die die Frau spielen soll. Ein willenloses Sexobjekt zu sein, der rot aufgeklebte Mund symbolisiert die sexuelle Verfügbarkeit und die Vagina. Sie ist freigegeben für den Gebrauch mächtiger Männer. Ihr Einverständnis der Frau ist dabei natürlich völlig irrelevant, sie wird versklavt und programmiert mit Mind-Control-Methoden.

Das Outfit der schwarz-weißen Karos, das diesmal verwendet wurde ist eine der typischen Mind-Control Methoden. Die Frauen sind alle gleich in der Triggerwelt. Vollkommen willenlose versklavte Sexobjekte.

Mächtige Männer Deutschlands wollen die schönsten Frauen Deutschlands. Sie sind die Kerben an ihrem Bettpfosten, die Statussymbole, die Sexspielsachen, die Sexsklavinnen und die Lustobjekte, der „Ferrari“, der zu Schrott gefahren werden kann, denn es gibt viel Ersatz.
Die „Models“  sind alles für diese Männer, nur keine Menschen.
So ging es mir, das ist meine Erfahrung. So wird es erst recht richtigen Topmodels gehen.
Die „Topmodels“ sind das, was die mächtigen Männer Deutschlands am meisten begehren.
Die Männer wollen sie haben, besitzen, beherrschen, demütigen, vollkommen in ihrer Persönlichkeit auslöschen und gehorsam und gefügig machen, sie wollen ihre Herren sein. Sie haben die Macht und geilen sich dran auf.

Sie wollen ihre Macht erleben, indem sie eine Frau vollkommen demütigen, sie erniedrigen, ihre Perönlichkeit und ihre Erinnerungen auslöschen können. Sie wollen die absolute Macht über die Frau spüren. Sie freuen sich an unendlichem Leid, dass sie zufügen können, denn es sind Psychopathen mit totalem Sadismus. Sie sind Satansiten und Freimaurer oder Kirchenleute, Politiker und Staatsanwälte und Vorstandsvorsitzende großer Firmen. Sie können jede Frau Deutschlands besitzen oder sie wollen es, sie lassen sie sich über MK-ULTRA zurecht züchten, auch indem sie schon als Kleinkinder zerstört werden durch Kindervergewaltigungen, was einer Folter gleich kommt.

Nur nebenbei: Das sind auch die Männer, die bei uns über Sexualstrafrechtsparagraphen und Verjährungsfristen abstimmen dürfen und am Richtertisch hocken und sich gegenseitig frei sprechen.

Die Frauen sollen sich in die Schwarz-weiße Karowelt begeben, dann sind sie versklavt. Danach haben sie keine Erinnerungen daran. Natürlich werden diese Models sich jetzt daran erinnern? Sie werden leugnen, dass das so ist, denn sie erinnern sich bestimmt nicht und sie werden wahrscheinlich lachen, dass ich so darüber denke und mich dafür verspotten, aber ihr Schicksal will wirklich niemand teilen wollen.

Ich erkenne aber mit Schrecken, was hier geschieht.
Die Vergewaltigerelite Deutschlands macht einen Wettbewerb, damit sich die hübschesten jungen Frauen freiwillig melden, in der Hoffnung, auf Ruhm, Geld und Ehre. Sie können sich jetzt einfach welche zurecht Mind-Kontrollieren. Wieder einmal kann ich das nicht beweisen. Ich weiß es einfach. Denn für mich ist das Schwarzweiße auch ein Trigger und es wurde auch schon von mehreren anderen Mind-Contorol-Sklavinnen als solche benannt.

Es fällt mir nicht zum erstem Mal auf, dass in GNTM (Germanys Next Topmodel) sexueller Missbrauch öffentlich passiert.

So war in einer früheren Staffel eine Frau öffentlich dazu aufgefordert worden den Caster zu küssen, oder sie würde nicht in die Auswahl kommen. (Es war eine der ersten 3 Staffeln, den Rest habe ich mir erspart) Sie hat es gemacht, alle haben geklatscht. Das sei im Modelbusiness normal, dass solche Anforderungen gestellt werden. Was auch immer darunter verstanden wird, es scheint also eine Form der Prostitution zu beinhalten sich für einen Modeljob zu bewerben.

Es geht kein Aufschrei durch Deutschland. Wir sind alle gewöhnt, dass überall sexueller Missbrauch geschieht und dass alle wegsehen, selbst vor einem Millionenpublikum.

Was geschieht also hier? Hier werden offen Mind-Control-Trigger gesetzt, niemand kennt diese und niemand überprüft das und die Models werden sich kaum wehren können, denn wer unter Mind-Control steht, wird sich sogar gegen Hilfe wehren und keine Erinnerungen an irgend eine Programmierung und einen Missbrauch haben. Das kommt erst später und nur mit viel Glück ans Tageslicht. Bis dahin waren sie ein tolles Spielzeug für die Herrenklasse Deutschlands.

Herzliches Beileid an alle GNTM-Models: Das ist eine Falle, der eine Frau fast nicht mehr entkommen kann. Die Mind-Kontroller lassen niemals jemanden frei.

Die am meisten gedemütigt werden, werden am meisten programmiert. Ihr Selbstbewusstsein soll gebrochen werden und sie werden verunsichert, bis sie sogar glauben können, ihr Körper wäre hässlich. Sie werden aufgefordert, sich besonders viel Mühe zu geben und werden mehr gehorchen, um immer mehr richtig zu machen. So werden sie immer gehorsamer Übergriffe erdulden. Sie werden kritisiert für ihr Verhalten und ihre Mimik und ihren Gang und ihren Körper. Obwohl alle Männer sie begehren, sollen sie sich immer als mangelhaft wahrnehmen, das macht sie manipulierbar, denn an ihrem Aussehen scheint ihr Leben und ihre Karriere zu hängen.
Wer hungert hat kein gut durchblutetes Gehirn und kann nicht nachdenken, was los ist. Wer magersüchtig ist, ist körperlich geschwächt und hat nicht die Muskeln sich gegen Übergriffe zu wehren. Darum ist das unser Schönheitsideal: Hungernde dünne Frauen, die sich ständig mit ihrem Äußerem beschäftigen und es immer als mangelhaft ansehen, egal wie „perfekt“  es auch sein sollte.
Sie werden daran gewöhnt, dass jeder Mann sie nackt sehen und berühren darf, im deutschen  Fernsehen. Sie müssen das alle mit machen. Das gehört eben zum Geschäft. Sie werden so von ihrer Würde dekonditioniert, das heißt entfremdet. Es wird ihnen immer wieder gesagt, das sei ein Teil des Model- Business und gehöre dazu. Die Models werden bewusst gegeneinander ausgespielt, so dass die eine der anderen nicht hilft. Sie werden Big-Brother artig in ihrer Privatsphäre gefilmt und können auch so keine Ratschläge und Hilfe von Außen erwarten. Sie schlafen gemeinsam in Betten und werden mitten in der Nacht geweckt. All dies ist Bewusstseinsprogrammierung die einer Gehirnwäsche schon sehr nahe kommt. In unserer Kultur gibt es das natürlich immer häufiger, besonders im Fernsehen, es sollte uns jedoch bewusst sein, dass das hier Menschen sind und nicht die Sextoys unserer „Herrenmänner“, die für den Gebrauch abgerichtet werden.

Was für eine Karriere haben die Models der letzten Staffeln gemacht? Ich bin kein Fan, und habe nicht alles genau beobachtet, aber es wäre gut, mal nach zu forschen.
Hoffen wir also, alles war nur Zufall und eben nur ein „Scheiße“-Design!?

 

Es steckt noch viel mehr in dieser Sendung, ich werde wohl oder übel, in der Zukunft das angucken müssen… dann kann ich auch mehr dazu sagen.

 

© 2016 Juliane Arnold

One thought on “GNTM: Germanys next Sexsklavin – MK-ULTRATrigger

  1. Hi. Ich finde diesen Artikel sehr interessant und habe mir seitdem ich weiß, dass Heidi Klum ein Mk Ultra Opfer ist, gedacht, dass die Models sehr wahrscheinlich auch unter Mk Ultra stehen, die in ihre Show kommen. In der Werbung für Review wird thematisiert wie Stefanie Giesinger unter Mk Ultra steht, inklusive der Halskette als zum Symbol der Versklavung und der Kette mit den rubinroten Steinen als Zeichen der Prostitution.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.