ArtemisNews

Gefahr meiner Gefangennahme wegen Mobbing und Intrigen

Unterschichtenfrauen auf ihrem Vernichtungsfeldzug gegen mich persönlich. 

Die Nachbarn haben mir das Bloggen verboten und sie werden die Polizei einsetzen, um mich notfalls mit Gewalt und Psychiatrie daran zu hindern. Das war Lachhaft noch letzte Woche. Bis sie daraus Ernst gemacht haben. bei Beate Bahner.

Es ist die Kellnerin aus der Wohnung unter mir, mit ihrem missionarischen „Herrenrechtler“ als Ehemann, die mir massiv den Krieg erklären und es ist mir scheißegal, ob ihr das lest, oder Merkel das Wort „scheißegal“ verboten hat. Es ist mein Blog und es wird nicht zensiert, weder von der Kellnerin aus dem Rotlichtviertel oder von der Kindergarten „Erzieherin“,

die sich allen als „Lehrerin“ vorgestellt hat. Es ist inzwischen Mode unter den Unterschichtenfrauen, lauter Lügen und Intrigen zu spinnen, die ihnen überall von den Männer an der Macht geglaubt werden und dann beginnt die Hexenjagd nach Frau Arnold und die wird einfach zusammen geschissen vom Chef oder der Polizei und so eine Mädel amüsiert sich, dass sie die Frauenrechtlerin in die Armut zurück bombardieren kann oder wegsperren lassen, indem sie Männer und Frauenhasser als Waffe einsetzen und Lügen erzählen. So verhindern sie, dass es besser verdienende Frauen gibt durch gegenseitigen Boykott und die Macht der Männer ist gesichert, für die sie alles tun würden, weil sie dann wieder „blonder Engel“ heißen und Gurrgeräusche machen, während Frau Arnold mit Polizeigewalt oder Beleidigungen bald zu rechnen hat, sollte sie noch einmal aus dem Fenster husten. Alle hier im Haus haben es mit bekommen, dass die Polizei gegen mich ist, das steht immerhin im Blog unter „Als Feind eingetragen“. Wir werden so konstant und ununterbrochen gemobbt, dass sie sich alle kaputtlachen, wenn eine von uns die Contenance verliert und einen Wutanfall bekommt oder eine emotionale Zeile spricht oder schreibt. Dann wird das Mobbingopfer öffentlich angebrüllt von allen Seiten und als Verrückte bezeichnet. So geht es Beate Bahner, so geht es mir. Inzwischen haben wir intelligenten aufsteigenden Frauen die ganze Welt gegen uns. Die Kirchenfürsten mit ihrem von der Kanzel gepredigten Frauenhass und ihre Nazipartei und ihre Christentumspartei hetzten Frauenverachtung von oben herab in all ihren Hassmedien. Ich persönlich ertrage kein Fernsehen und Radio mehr seit Jahren. Es strotzt nur so vor Beleidigungen und Verachtung für Frauen. Darum wirkt bei mir auch nicht die dort gegebene Gehirnwäsche, was die Panik vor Viren betrifft. Das Leben ist für mich immer gefährlich, wer mal schnell über die Autobahn fährt schwebt in größerer Gefahr, als auf der Strasse oder im Laden zu Coronazeiten. WIr leben damit seit Jahren. Die Hetze reicht schon wieder aus. Da haben sich rechte Feinde im Haus und Nebenan zusammen getan, die mich seit vielen Jahren wegen dem Parkplatz um Schutzgeld erpressen oder Männer, die gern Damenslips aus Waschmaschinen ziehen, um sie ein paar Tage zu tragen. All das verfolgt die Polizei nicht, sondern die angegriffenen Frau, die mit klassischen Mobbingstrategien wie eine Irre wirken soll oder einfach wegen jeder normalen menschlichen Reaktion als Irre hin gestellt wird. Man kann das machen, wenn eine Polizei immer alles extra anders herum aufschreibt oder umgedreht hin stellt. Es ist das klassische Victim Blaming. Man nennt es auch Schuldumkehr. Hier im Haus dröhnt es schon seit einem Jahr, ich wäre „Als Feind eingetragen“ Weil ich eine „Jüdin“ sei oder eine „Frauenrechtlerin“ . Nur das letzte ist wahr. Bei der neuen Diktatur in Baden-Württemberg werden die ersten politischen Gefangenen gemacht, Kretschmann steckt dahinter, der hat was gegen erfolgreiche Frauen, die sich der Sklaverei im Hausfrauenstatus entziehen wollen. Er steckt auch hinter der Willkürlichen Inhaftierung von Beate Bahner und meiner Entlassung durch Unterschichtenfrauen- Lügen. 

Unterschichtenfrauen haben Merkel und AfD gewählt und gehorchen dem „Herrn“ der Frau Arnold aus dem Weg haben will, die beweist, dass eine Frau ganz gut ohne Mann leben kann. Auf Geld sind sie neidisch und hassen meine Meinung und mein Blog. Sie verachten alles Weibliche ohne  Sinn und Verstand und jubeln lieber männlichen Schimpansen zu als weiblichen Akademikerinnen auch nur ein Wort zu glauben. Das Zauberwort heißt Verleumdung, das Maneuver Gangstalking und Mobbing. Dazu noch die Rechte Diktatur der Coronakrise und ich fürchte um meine Freiheit und dass es mir genauso geht wie Beate Bahner. Bei ihr wäre noch zu sagen, dass dunkel gekleidete Männer in Autos keine Seltenheit sind und auch nicht, dass solche mal Garageneinfahrten blockieren. Das erleben Frauen gar nicht so selten. Männer stellen sich einem in den Weg, sind absolut Respektlos und schreien einfach: “Nö, ich geh nicht weg.“ Heben dabei die Hand und machen bedrohliche Handgebärden und nehmen aggressive Körperhaltungen ein. So auch meine Nachbarn. Sie wechseln sich dabei ab und wissen alles über mich, ohne je ein einziges Gespräch mir geführt zu haben. Daher wissen sie auch, dass ich angeblich nur böses tue. Eine klassische Hexenjagd, mit Polizeianteil ist das Holocaustgefahr geworden. Ich bin wohl kein Volk aber es werden immer viele, die von so einer Diktatur zwangsweise psychoarisiert werden und die eine Diktatur verschwinden lässt. Wir Dissidenten warten nur noch auf unsere Willkürverhaftung. Eine Meinung, eine Lebensweise, ein Kirchenaustritt, Merkelkritik, Faschismuskritik, alles gilt als Verrückt, wenn die Diktatur es will. Psychiater haben das nicht fest gelegt. Ich persönlich habe in meinem Studium „Kinder – und Jugendpsychiatrie“ studiert und habe eine kleine Ahnung von diesen Dingen. Eine Hexenjagd und eine antisemitische religiöse oder frauenhassende Verfolgung läßt sich mit Psychiatern immer durch ziehen, wenn die Rechtschaffenheit des Staates so stark weg fällt, wie es in letzter Zeit der Fall ist. 

Die Leute unter mir haben wegen ihrer Stresssituation des Eingesperrtseins mit einem Supermacho sicher kein besseres Hobby als die Nachbarin zu verhetzen und zu warten, bis man von mir einen Piepton hört, um dann wieder die Polizei zu meiner Inhaftierung vorbei zu schicken. Immerhin hat der Nachbar den Blog nicht genehmigt, ja sie haben es mir persönlich verboten, von seiner Kirche aus natürlich!

Lesen Sie auch:

http://artemisnews.de/der-neue-antisemitismus-gegen-andersglaeubige/

http://artemisnews.de/polizei-kommt-meine-singen-auf-dem-balkon-demonstration/ 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.