Die weiße Folter ist in Deutschland erlaubt

Dieser Artikel erschien am Tag, als die Website gehackt wurde.

Die weiße Folter ist in Deutschland erlaubt, weil nur Körperverletzung und die Androhung von Folter in ein deutsches Strafgesetzbuch ein gegangen sind. Hier stoßen wir wieder mal auf das Erbe Adolf Hittlers. Ich hatte es erst nicht geglaubt, als mir „Megatron“ das über sein hochmütiges Funkgerät ins Ohr dröhnte.

Megatron sagt: Das Leben ist nur für Männer. Frauen dürfen nix kosten und müssen Männer produzieren. Darum darf ich nie arbeiten und er foltert mich bis ich schwanger bin. #bigbrother #mindcontrol Die ungebrochene Herrschaft Adolf #Hittlers und seine #Kirche

— ArtemisNews.official (@ArtemisnewsO) January 22, 2020

Die Foltermethoden, die  angewendet werden sind:  Gehirnwäsche durch Schlafentzug und durchdringende Beschallung durch Porpaganda. Seelisch und psychische Erniedrigung über Jahre hinweg. (Beginn 2017)

Der Nachweis kann fast überhaupt nicht erbracht werden.

(Nur diese Tönetreated like a dog)

und wie immer ist alles erlaubt, was einem Opfer angetan wird, wenn es keine Beweise erbringen kann. Dies liegt an der Unschuldsvermutung für männliche Straftäter. 

Es ist mal wieder fast unmöglich rechtliche Schritte ein zu leiten, selbst wenn es Beweise geben würde. Megatron sagt: „Er begehe nur Hausfriedensbruch!“  Wider einmal gibt es nur das Bundesverfassungsgericht mit der unklar formulierten Menschenwürde und den Menschenrechten.  Bitte unterschreiben Sie die Petition zur Forderung eines Folterparagraphen im Strafgesetzbuch: https://secure.avaaz.org/de/community_petitions/SS_Folter_und_SS_Anstiftung_zur_Folter_in_das_Deutsche_StGB_ENDLICH/?faIGspb&fbogname=Juliane+A.&fbclid=IwAR2zDviuLBUDBe3qkln7WRZTuurG5POQFVec5A6T7TGSl3y_70goR7w1Jxw

In Deutschland und von Deutschland, der Kirche und den Nazis wird jede Straftat und jedes Verbrechen begangen, das nicht vom Opfer bewiesen werden kann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.