ArtemisNews

Die Micky Mouse Invasion

Heute am 20.05.2016 konnte ich keine besonderen Vorkommnisse in der Stuttgarter Königstrasse /Innenstadt entdecken.

Fremdländische Mitbürger wurden jedoch auch von mir beobachtet, wie sie ihre gefährlichen Symbole ihres Landes verteilten. Wahrscheinlich ist ihr Herkunftsland Disneyland und sie waren eindeutig hier, um zu missionieren und uns ihre Kultur näher zu bringen. Sie haben sich noch nicht integriert und an unsere Kultur angepasst, das ist auch in ihrer immer noch fremdländisch wirkenden Kleidung erkennbar. Außerdem wollen sie ihre Haare und Ohren partout auch nicht blond färben. Brauchen wir also wirklich ein Integrationsgesetz, damit sie gezwungen werden, die deutsche Sprache zu lernen oder sie werden nach Disneyland zurück abgeschoben, denn es gibt dort keinerlei erkennbaren Asylgrund oder politische Verfolgung.

Vielleicht lernt das deutsche Volk auch mal die Vielfalt des Multikulturellen Beitrages zu schätzen und auch mit fremdländischerem Aussehen und dunkleren Haaren um zu gehen, dann würde es erkennen, dass Micky und Minnie hier nur farbige Luftballons verteilen.

Weitere Flüchtlinge sind in der Stuttgarter Innenstadt heute nicht zu entdecken gewesen.
Die zuvor gesehenen dunkelhaarigen Männer, die auf überall auf der Strasse bettelten, sind verschwunden.

Es besteht also kein Grund die Häuser unserer seit vielen Jahren hier lebenden und gut integrierten, deutsch sprechenden türkischen Nachbarn an zu zünden.

Oder meins, weil meine Haare immer noch nicht blond gefärbt wurden.


Artikel gehört zu: Pogromstimmung in Deutschland vom 18.05.2016


© 20.05.2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Eine Frau hat das geschrieben.
Wer Texte oder Bilder von mir nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Texte oder Bilder von mir im Umlauf bringt, muss eines Tages mit den Konsequenzen rechnen. Artemisnews.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.