ArtemisNews

Die Kirchendiktatur der Scheinheiligkeit und ihre Gefangenenlager

Merkel zieht mit eiserner Hand eine Kirchendiktatur durch, bei der es keinerlei Logik dabei hat, warum die Gottesdienste nicht ansteckend sind, aber die Konzerte. Typische Macchiavellistische Unlogik zur Erhaltung ihrer persönlichen Macht und nicht zur Erhaltung von „Gesundheit“. 

Merkel legt ihren Gegnern Worte in den Mund, die sie selbst nicht gesprochen haben und lässt sie daraufhin dagegen am Gehirn operieren bzw therapieren. 

Wer ihre Diktatur auch nur im Geringsten kritisiert oder ablehnt, der gilt als geisteskrank da das PsychischkrankenHilfegesetz jemanden die Menschenrechte aberkennen läßt, solange nur ein paar Diktatoren eine andere Meinung zur psychischen Krankheit erklären. Natürlich werden so auch Frauen gefügig gemacht, deren seit 100 Jahren bestehende Frauenrechte auf einmal als abartige Geisteskrankheiten gelten sollen. 

In China hieß es Umerziehungslager, bei Hitler hieß es KZ. Sicher ist, dass Regierungs- und Regimekritiker von bewaffneten Milizen in diese Lager gebracht werden. 

In unserer so scheinheilig christlichen Gottesstaatsdiktatur wird jeder Feministin eine Geisteskrankheit angedichtet, gegen die scheinheilig Mitleid vorgetäuscht wird und der dann mit einer Uteralen Operation gegen ihre Schwangerschaftsfreiheit gedroht wird, falls sie nicht ihre feministische Website löscht. Früher hieß es: Vergewaltigung und Euthanasie gegen gefangen genommene Frauen. Hier ist das „Medizin“, „Gesundheit“, „Hilfe“ und manchmal sogar „Gleichstellung“ genannt worden. 

In Syrien werden Frauen von bewaffneten Kriegsgegnern gefangen genommen, versklavt und geschwängert. 

Bei uns heißt das Psychischkrankenhilfegesetz mit dem die Freiheit einer heimatunwilligen Frau hinter die Gitterstäbe eines Psychiatriekäfigs gebracht werden soll und ihr das „Schwangerwerden“ und das „Heiraten“ gewaltsam bei zu bringen. 

Merkels Kirchendiktatur kennt nichts was ihre scheinheiligen Worte noch erreichen können. Mit diesem Neusprech machen sie den meisten Menschen im Lande vor, dass ihnen nur geholfen wird, wenn sie irgendwo eingesperrt werden und um all ihr Geld und ihre Menschenrechte betrogen werden. Das gilt nicht nur für diejenigen, die den Coronatrick durchschauen, sondern auch für die Gesamtbevölkerung die alles glauben muss, was in den Nachrichten für Inzidenzwerte verkauft wird. 

Viele Coronatote und sterbende sieht niemand. Nur den 80 jährigen Vater, der nur leichte Grippe hatte und wieder wohlauf ist, obwohl er sonst sehr gut ist in Hypochondrie. Und den gut gelaunten Freund, der 2 Wochen in Quarantäne verbringt, weil er Corona hat, aber nicht weiß, ob sein Hals überhaupt je gekratzt hat in dieser Zeit. 

Diese höchste Gefahr besteht also, wenn jemand torerkrankt ist an Aids oder Krebs, wie immer bei einer Grippe. 

Wie immer bei einer Diktatur darf die Wahrheit über den scheinheiligen Zweck nicht ausgesprochen werden. Die Kritiker verschwinden lassen und umbringen und in Lager stecken ist nur normal für jede Diktatur, die auf Ideologie beruht, denn jede Diktatur ist ein Verbrechen gegen unsere Verfassung und die Menschenrechte, die die Impfung gegen Diktaturen hätte sein sollen! 

Print Friendly, PDF & Email