Christliche Mind-Control-Umerziehung,

Psychologische Mechanismen der Mind-Control Trigger

Die bis ins kleinste Detail deines Lebens vorschreibt, wer du zu sein hast, wie gekleidet und wie du sprechen darfst, wohin du sehen darfst, wie du dich bewegen musst und welche Handbewegungen du machen musst. Welche Gesichtsausdrücke du hast wird genauestens analysiert und wie lange du gelächelt hast, während du die Dinge tun musst, die sie dich zwingen zu tun und die sie dich zwingen zu lieben. Dein Herz wird gezwungen zu lieben, was sie lieben und zu unterdrücken und zu helfen zu unterdrücken und es darf kein Millimeter vom Plan der Mächtigen abgewichen werden. Du musst z.B. Adventskränze lieben mit roten Schleifen und du wirst gezwungen dir welche zu kaufen, ja du wirst sogar gezwungen, sie zu basteln und so zu tun, als ob sie schön wären und sie an andere zu verkaufen und selbst Geld rein zustecken und das alles, weil du dir nicht anmerken lassen darfst, dass du sie hässlich findest, nicht haben willst und eine andere Religion hast. 

Gehirnwäschen gehen so, dass sie dich zwingen Handlungen auszuführen, damit du so wirst, wie sie es wollen. Dabei werden deine Körperbewegungen, deine Gesichtsmuskeln, deine Haltung, deine Sprache, dein Tonfall, dein Gang, deine Blicke genauestens überprüft und unter Kontrolle der anderen genommen, die dir vorschreiben, wie diese zu sein haben. 

Wer eine Handlung ausführt, bei dem bilden sich im Gehirn die entsprechenden Verbindungen und Synapsen. Die Handlungen müssen oft wiederholt werden, das nennt man lernen, damit sie automatisch statt finden und damit sich die entsprechenden Emotionen damit verbinden. Damit sich die Emotionen damit verbinden, wirst du gezwungen freundlich zu sprechen, immerJa und Amen zu sagen und niemals zu widersprechen. Du musst so lange vortäuschen, etwas zu lieben, bis du es liebst. 

Positiv gesehen, sagen die Psychologen, dass Menschen, die künstlich lächeln, sich dann trotzdem besser fühlen und es konnten mehr Endorphine gemessen werden, wenn Menschen zu künstlichem Lächeln gezwungen werden. Endorphine sind körpereigene Drogen, die im Gehirn Glücksgefühle auslösen. Durch Glücksgefühle wird der Wunsch erzeugt, eine Handlung zu wiederholen. Man macht also eine Gehirnwäsche mit Menschen, indem man sie zwingt zu lächeln, während sie sich absolut gegen ihren Willen zu Handlungen zwingen lassen müssen. Sie zwingen dich also, Glücksgefühle zu empfinden, indem sie dich Lächeln vortäuschen lassen, beim Binden eines Adventskranzes, den du danach auch noch kaufen musst, um dich zu ihrer mit Adventskränzen verbundenen Religion zu zwingen.
Manche wehren sich mit Tattoos, die sie an ihren eigenen Willen, ihre eigenen Gedanken, Vorlieben und Gefühle erinnern und diese auf der Haut versiegeln. Manche verwenden nur Schmuck, Pentagramme oder Symbole einer anderen Religion. Da in den Schulen Deutschlands eine illegale Christianisierung statt findet verbietet der Staat alle religiösen Symbole außer denen der Christen, die dafür demonstrativ überall aufgehängt werden sollen. Man nennt es auch den Trigger. Der Träger löst die posthypnotischen Befehle aus, die damit verbunden wurden, als der Triggger programmiert worden ist. Dann wirst du gezwungen zu lächeln, wenn der Trigger erscheint und Endorphine dazu aus zu schütten, um dich um zu erziehen, zu einer Christin. Die Religiösen Symbole wurden früher als Magie anerkannt, heute darf man nur noch sagen, es handelt sich um psychologische Manipulationen, wie ich sie soeben erklärt habe. Eigene Trigger helfen, sich in der eigenen Welt und den eigenen Ansichten fest zu halten, während die fremden Trigger und Symbole dich umprogrammieren sollen. Sie sollen dich nicht nur religiös, sondern auch politisch verändern, damit bestimmte Personengruppen, also die Programmierer dich kontrollieren können. In diesem Fall sind es Priester und Christliche Parteien, die Wählerstimmen und Kirchensteuern und Macht über Frauen und Kinder erhalten wollen. Besonders die Kontrolle über die Fortpflanzung ist den Kirchen wichtig, dazu kommt natürlich auch die Kontrolle über das Geld. Dies ist vielleicht das Wichtigste. Das Geld darf nur in die Börsen der eigenen Wähler oder Anhänger fließen. Funktioniert die Umprogrammierung nicht, dann werden die Andersdenkenden gnadenlos bekämpft und angegriffen. 

Die ständige und allgegenwärtige Präsenz christlicher Symbole soll die Menschen immer wieder auf Linie bringen und sie an ihre Programmierung erinnern und ihnen die Befehle geben, die die Kirche zuletzt ausgegeben haben.

Ein wütender Mob ist in letzter Zeit auf unverheiratete Frauen ohne Kinder gehetzt worden, von der katholischen Kirche. Dies ist so deutlich, dass es hier erwähnt werden soll. Hierbei ist der offene Krieg um Leben und Tod, um Arbeitsplätze oder den langsamen HartzIV Hungertod ausgebrochen. 

1.Dezember 2018 Autorin: J. Arnold. artemisnews.de


1.Dezember 2018 Autorin: J. Arnold. Artemisnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.