Category Archives: KünstlerInnenverfolgung

Die Hippies

Über so viele Jahre hinweg, konnte ich in Deutschland ein normales Leben führen, wie ich es will. Die Hippies haben es für mich erkämpft, mit Love, Peace, Rock´n Roll und oft auch Drugs. Sie haben alternative Lebensformen zur streng katholischen konservativen ein geführt. Die vielen Gemeinschaften, die sich gebildet haben leben zusammen Continue reading Die Hippies

Faschistische Bedrohungen

Drohungen und Angriffe gegenüber Brünettensein Nichtchristsein und Küntlerinsein im aktuellen Faschismus oder von rechtsradikalen AfD –Gruppen und KollegInnen

ArtemisNews bekommt unglaubich schöne Rückmeldungen und Kommentare, die da wären:
Selbstmordaufforderungen und Beleidigungen gegenüber meiner Kunst und meiner ehemaligen Haarfarbe. Alle sind online lesbar.

Da niemand von den edlen Leserinnen auch nur im Geringsten auf meiner Seite ist, überlege ich mir noch mal für Euch weiter zu arbeiten. Ich weiß, dass ich hier schreiben kann was ich will und es wird nur und nur und ausschließlich Hassbotschaften mir gegenüber geben.
Das ist überall so, im Alltag und im Leben. Continue reading Faschistische Bedrohungen

Diktatur der Gartenzwerge: Ist das noch mein Land?

Ist das noch mein Land?
Kultur in Deutschland: Lauter Gartenzwerge sollt ihr sein.
Sagen die Konservativen.

Ist das noch mein Land?
Nichts hat mir mehr gesagt, dass es das nicht ist, wie dieses Titelbild. Continue reading Diktatur der Gartenzwerge: Ist das noch mein Land?

Die Ausrottung von Künstlern und Intellektuellen

Die Diktaturisierung Deutschlands

Es geschieht langsam, nicht schnell, sondern ganz langsam, so dass die Weltöffentlichkeit nicht darauf aufmerksam wird. Die soziale Verelendung bestimmter Menschengruppen ist politisch gewollt. Ihre Vernichtung durch aushungern und Zwänge des HartzIV Systems wird mit viel Propaganda verbreitet. Continue reading Die Ausrottung von Künstlern und Intellektuellen

Carry that weight

Die amerikanische Studentin Emma Sulkowicz schleppte viele Monate eine Matratze über den Campus ihrer Universität. Die Kunstaktion heißt „Carry that weight“

Für die Rape -Culture zum Verstehen: So eine Matratze wiegt so einige Kilos und das macht überhaupt keinen Spass so etwas über Monate herum zu schleppen. Auch nicht für die Kunst. Das schwere Gewicht steht für die schwere Last und das schwere Leiden, das durch die Vergewaltigung bei der Frau entstanden ist. Sie hat eine seelische Verletzung, die sie nichts anderes mehr denken läßt.

Die Wut der Frau ist der Beweis, die seelische Wunde, die für die ganze Welt sichtbar blutet und die nicht zu verleugnen ist. Continue reading Carry that weight