Category Archives: Flüchtlinge

Der Mann, der sich selbst in den Hinterkopf schoss

Todesstrafen für Terroristen?

„Als Vollzugsbeamte gegen acht Uhr morgens am 18. Oktober 1977 die Zellen im siebten Stock aufschlossen, entdeckten sie nacheinander vier tote oder schwer verletzte RAF-Häftlinge. In Zelle 716 saß Jan-Carl Raspe zusammengesackt auf seinem Bett, aus einer Schusswunde im Kopf blutend, er starb wenige Stunden später. Andreas Baader lag in Zelle 719 mit einer Schusswunde im Nacken tot auf dem Fußboden, Gudrun Ensslin hatte sich in der Nachbarzelle 720 mit einem Lautsprecherkabel am Fensterkreuz erhängt. Irmgard Möller lag in Zelle 725 mit schweren Stichverletzungen in der Brust auf ihrem Bett, sie überlebte als Einzige.“

http://www.spiegel.de/einestages/raf-haeftlinge-in-jva-stuttgart-die-todesnacht-in-stammheim-a-1172566.html

Irmgard Möller nahm wohl ein Plastikmesser der JVA und stach sich damit mehrmals in den Bauchraum, während andere RAF Mitglieder sich in der Zelle selbst in den Hinterkopf schossen oder am Fenster erhängten. Continue reading Der Mann, der sich selbst in den Hinterkopf schoss

Der Boykott der MANN – Religionen an den Frauen auf der Scheibeerde

„Das ist mir jetzt viel zu viel Arbeit, da muss ich ja eine halbe Stunde arbeiten. Das soll der Mann machen und dann wieder kommen.“ Sagte der Muslim am Schlüsseldienst. Ein paar Tage zuvor hatte ich ein Gespräch mit seinem osteuropäischen Kollegen. Die Zimmertüren in meiner Wohnung haben alle keinen Schlüssel: „Einfach ein Handyfoto vom Schlüsselloch machen und wir suchen dann den richtigen raus und wenn der nicht passt, einfach zurück bringen und umtauschen.“ Beim Umtauschen war leider der Muslim da. Jetzt gibt es gar keinen Schlüssel und ich habe mein Geld zurück. So macht ihr Geschäfte. Continue reading Der Boykott der MANN – Religionen an den Frauen auf der Scheibeerde

SKLAVEREI: „Das geht doch nur gegen die Ausländer!“

Sklaverei, Ghettobildung, Ausrottung von Ausländern durch das Hartz IV Gesetz SGB II und den Hartz IV Regelsatz.

In meiner Analyse des Hartz IV / ALG II Systems im Vergleich mit Merkmalen der Sklaverei habe ich vorläufig folgende Punkte erarbeitet. Ohne jetzt Beweise durch Verweise auf die jeweiligen Gesetzestexte hinzuzufügen, was durchaus möglich wäre.

Ich muss fest stellen, dass die Sklaverei nicht eindeutig nachzuweisen ist, da sie eine moderne Form angenommen hat. Die Menschen werden nicht direkt als Eigentum behandelt, sind jedoch vollkommen abgängig von ihrem Besitzer, dem deutschen Staat oder der Sachbearbeiterin beim Jobcenter. Sie haben keine Wahl, als in dem System zu stecken, Continue reading SKLAVEREI: „Das geht doch nur gegen die Ausländer!“

Die Rückkehr des Faschismus

Fazit zur Bundestagswahl 2017

Jetzt, ist es richtig gefährlich. Das faschistische Denken ist in vielen Köpfen in Deutschland angekommen. Der Hasslevel ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Reiche, Weiße und Männer, fürchten um ihre Privilegien und ihre Bevorzugung gegenüber diskriminierten Personengruppen. Seit die Alliierten ihre Truppen Continue reading Die Rückkehr des Faschismus

Wahlprogramm AfD: Alternativer Faschismus Deutschlands

Hausfrau Sexsklavin ist alles, was die Frau sein darf.
Die einzige Alternative für Deutschlands Frauen: HartzIV verhungern.

AfD ist der Alternative rechtsradikale Faschismus der uns zurück in den Weltkrieg und den Holcaust befördern wird.

Hier bekommt ihr echte Nazis, die andere vernichten und ermorden und unterdrücken. Die Frauen und Kinder entrechten und in die Sexsklaverei bringen und dunkelhaarige in die Gaskammer.

Weltkrieg, Frauensklaverei, Massenmord, Holocaust.

Oder ihr wählt was anderes!


© 15 September 2017 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

Warum Kanzlerin Merkel die ALG II Empfänger sterben lässt

Die Oxfordfrage:

Informatik-Frage: (http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/oxford-university-das-muessen-bewerber-in-interviews-wissen-a-1164653.html)

Sieben Piraten haben 100 Goldmünzen. Der Schatz soll aufgeteilt werden, aber nach klaren Piratenregeln: 
 1. Der älteste Pirat nimmt die Aufteilung vor.
 2. Alle Piraten - auch der älteste - stimmen über die Aufteilung ab. Mindestens die Hälfte muss zustimmen. Wenn weniger als die Hälfte zustimmen, wird der älteste Pirat über Bord geworfen und die Verteilung beginnt von vorne.
 3. Die Piraten handeln rein logisch und halten sich an die Regeln - aber sie versuchen, nach diesen Regeln für sich persönlich das meiste herauszuholen.

Was also sollte der älteste Pirat den anderen vorschlagen?

Antwort:

Piraten sind so unfair und unmoralisch wie möglich und so muss dieses Problem, die Oxfordfrage auch gelöst werden. Continue reading Warum Kanzlerin Merkel die ALG II Empfänger sterben lässt

Die Hasskultur – Eine freie Meinungsäußerung

Die Stimmung unter den Deutschen ist missgünstig. Der Hass auf die Frauen und die Ausländer ist Mehrheitsmeinung. Die Propaganda in den Medien läuft auf Hochtouren. Die Regierung arbeitet an der Diktaturisierung und der Abschaffung des Grundgesetztes durch ihm höher gestellte und widersprechende Unterdrückergesetze, wie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das Vereinsgesetz und das Sozialgesetzbuch II. Continue reading Die Hasskultur – Eine freie Meinungsäußerung

HUNGER UND OBDACHLOSIGKEIT IN STUTTGART

Diese Bilder entstanden in den letzten Wochen und Monaten. Die Strassen und der Stadtpark Stuttgarts sind voll von bettelnden, teilweise klapperdürren Menschen. Viele suchen den ganzen Tag die Mülleimer der Stadt ab, um noch ein paar Pfandflaschen zu ergattern, die die anderen nicht gesehen haben, die zuvor nach den Flaschen gesucht haben.
Die deutschen Bettler sitzen nur still da, einen Pappbecher vor sich stehend und hoffen auf ein paar Cent. Die fremdländisch wirkenden Bettler sitzen in gekrümmter demütiger Haltung da und verstecken ihre Gesichter. Continue reading HUNGER UND OBDACHLOSIGKEIT IN STUTTGART

Interview mit einer illegalen Obdachlosen

Sie spricht französisch und ungarisch, von deutsch und englisch keine Spur. Also muss ich eben mein Französisch bemühen, egal wie schwer das auch ist. Ich wollte es genauer wissen. Da es geregnet hatte waren die meisten Obdachlosen irgendwo hin verschwunden, so dass es nicht ganz so gefährlich war auf eine größere Gruppe zu zu gehen, das heißt ich ging auf eine kleinere Gruppe dieser Obdachlosen Ausländer zu, um heraus zu finden, warum sie im Park wohnen müssen. Continue reading Interview mit einer illegalen Obdachlosen