Category Archives: Diskriminierung

Polizei droht wegen Protest gegen Merkel mit Zwangspsychiatrisierung

Der neue Antisemitismus gegen alle Andersgläubige.

Die Polizei sagt, mein Verhalten sei merkwürdig, weil die Nachbarn mich dauernd anzeigen. Sie drohen offen mit der Psychiatrie und das weil die Nachbarschaft hinter mir her keift, ich wäre verrückt.

Dabei hetzen sie alle hinter meinem Rücken, weil ich nicht Kirchenmitglied bin und ein paar Männer, weil ich nichts von ihnen will. Jetzt wechseln sich alle in der Nachbarschaft ab, mein Auto zu zu parken und mich anzuzeigen. Das Gangstalking wird unterstützt von der Polizei, die wenn die Nachbarsmänner es wollen, wieder kommt und mich zwangseinweisen läßt.

Continue reading Polizei droht wegen Protest gegen Merkel mit Zwangspsychiatrisierung

Ist das Nationalsozialismus?

Großraumgefängnis Deutschland

(Nein, ich bin nicht dafür!)

Das steht auf Welt.de:Der Führer und der Nationalstaat.

Continue reading Ist das Nationalsozialismus?

Sklaverei ist…

Die AfD und die Kirchen fordern die Gleichberechtigung der Frau abzuschaffen

Einen Skandal sehen Medien wie Bento oder FAZ oder die Zeit nicht darin. Zum wiederholten Mal berichtet aber ArtemisNews.de. Männerrechtler und Herrenrechtler von den Rechten Parteien beschweren sich offen in ihren Artikeln über die Gleichberechtigung der Frau. Vorneweg: Die Gleichberechtigung der Frau ist ein Grund- und ein Menschenrecht. Ein Menschenrechtsverstoß ist strafbar beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und ein Grundrechtsverstoß ist ein Verfassungsbruch. Die Meinungsfreiheit erlaubt es jedem

Continue reading Die AfD und die Kirchen fordern die Gleichberechtigung der Frau abzuschaffen
Neutralität im Gerichtssaal. Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht: Neutralität im Gerichtssaal

Das Bundesverfassungsgericht verbietet das Kopftuch im Gerichtssaal um die religiöse Neutralität zu wahren. Die Richter tragen dabei die Kleidung ganz ähnlich derer der katholischen Kardinäle.

Neutralität im Gerichtssaal ist es, wenn jeder Richter in Doppelbesetzung da ist, ein Mann und eine Frau. Es ist in den Köpfen vieler Männer noch nicht angekommen, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind und ihre Religion, die sich in ihrem Kopf befindet sagt ihnen sogar, wie sehr sie gottgleich über die Erde stampfen, weil der von ihnen vergötterte Mensch von damals nur Männer ausgesucht hätte. Also stampfen sie über die Frauen und ihre Rechte hinweg. Mit Worten wie „Gedöns“, wie absolute Ignoranz der im Raum anwesenden Frau, mit jovialem Schulterklopfen gegenüber der diskriminierende Männerrasse auf der Anklagebank, mit verständnisvollem Grinsen usw. gehen männliche Richter gegen Frauenrechte los, ohne wenn und aber und immer mit der Religion im Kopf. Mit der politischen Weltanschauung im Kopf, dass Adolf Hitler doch toll wäre, darf ein Richter auf der Richterbank sitzen und Frauenrechte Wegdonnern oder die rechte von Andersgläubigen. Da hilft ihm das in Bayern vorgeschriebene Kreuz im Gerichtssaal, dass nur christliche Grundsätze angewendet werden dürfen, um zu richten oder die Baden Württembergische Landesverfassung, die allen Bewohnern und Staatsdienern eine Lebensweise „in der Erfüllung des christlichen Sittengesetzes“ vorschreibt. „Christliches Sittengesetz“ heißt, es ist in Baden Württemberg verboten, nach den Regeln einer anderen Religion zu leben, als dem Christentum. Das wiederum heißt, die Landesverfassung Baden-Württembergs steht weit über der Verfassung oder den Menschenrechten? Ein Grund, der mich viellicht zum Verlassen des Landes zwingt. Die von der Landesregierung bezahlten Richter richten niemals die eigene Regierung oder gegen sie, darum war das Klagen gegen diese eine Dummheit, wie die der größten Närrin im Lande, die glaubte es gäbe hier eine Gewaltenteilung, einen männlichen Richter der geschlechtsneutral wäre oder der nicht pflichtgemäß im Christentum verankert ist. 

Continue reading Bundesverfassungsgericht: Neutralität im Gerichtssaal

Die verlorene Moderne und die Rückschrittsgläubigkeit der konservativ – alternativen – grünen Politik

Früher war mehr Computer. Wir Frauen mussten nicht in der Windelwechelindustrie arbeiten, sondern waren Unternehmerin als Medienexpertin. Alles blinkte und war animiert in hochmodernen Designs und und sich bewegenden Bildern und neuen Computern. Heute ist die Welt stehen geblieben. Zum großen Teil haben wir das dem technologischen Rückschritt zu verdanken, denn die Dotcomkrise um das Jahr 2000 ausgelöst hat. Programme laufen nicht mehr oder waren für die Mächtigen nicht zensiert und überwacht genug, um sie weiterhin zu erlauben. Die animierte Website existiert so gut wie gar nicht mehr.

Continue reading Die verlorene Moderne und die Rückschrittsgläubigkeit der konservativ – alternativen – grünen Politik

Grundrechtsdiskussion in Deutschland und die Nazis überall

Reporter fordern die Abschaffung der Frauenrechte, Feministinnen fordern, dass andere Frauen nicht studieren dürfen. Nazis marschieren durch die Städte. Hassrede gegen alle, die Grundrechte verteidigen. Frau ist schon ein verrückter Aluhut, mit Drogenkonsum, wenn sie die Religionsfreiheit in Deutschland für ein Menschenrechte erklärt. Bei faz.net darf sie gar nicht mehr mitdiskutieren, weil Herrenrechte gefordert werden, gegenüber dieser „unsäglichen“ Gleichberechtigung.https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/studie-zur-lohnluecke-frauen-verdienen-mehr-als-sie-zugeben-16627598.html

Continue reading Grundrechtsdiskussion in Deutschland und die Nazis überall

§219a Ein Verbot Frauenrechte mit wahren Informationen einzufordern

PDF-Version: §219a Ein Verbot Frauenrechte mit wahren Informationen einzufordern

Nach Hackerangriff: Wiederhergestelltes Bild, das nicht von mir gelöscht wurde:

Das-Kind

Zensur ist immer, die Meinung der Andersdenkenden zu verbieten. 

Z.B. Die Meinung der Frauenrechtlerinnen, die keine Informationen zum Thema Schwangerschaftsabbruch verteilen können, weil sie durch ein Zensurgesetz, den §219a Continue reading §219a Ein Verbot Frauenrechte mit wahren Informationen einzufordern

Gott liebt nur Männer- Frauen tretet aus der Kirche aus

Die Katholische Kirche und ihre 2 Päpste legen viel Wert auf den Unwert der Frauen. Das ist eines der wichtigsten politischen Ziele der Kirche. „Gott hat die Frauen nicht auserwählt“ hört man immer wieder von der wertvolleren Herrenrasse, den Männern, den katholischen Priestern.

Es wird offen in unseren CDU Blättchen gedruckt. Alle sollen wissen, dass Frauen die Hunderasse der Männer sind und in ein Haus eingesperrt werden dürfen, um Continue reading Gott liebt nur Männer- Frauen tretet aus der Kirche aus