Aphrodite – Göttin der Männer

Bei Artemis und Athena ist es verboten, sich für die Männer aus zu ziehen und mit ihnen zu schlafen. Ihre Macht besteht in ihrer jungfräulichen Lebensweise, die ihnen Verhütung und Schutz vor Gewalt bietet. 

In Wahrheit ist Aphrodite die Liebesgöttin der Männer, die wie ein Bondgirl auf einmal aus dem Meerschaum auftaucht, um sie zu beglücken, mit allem, was ein Mann sie je gewünscht hat: Die Perfekte Figur, leicht errötete Wangen, immer nackt und blonde Locken, die so lang sind, dass man das Ende kaum sehen kann. Damit kann sie Paris zwar noch nicht überzeugen, den Schönheitswettbewerb gegen Athena und Hera zu gewinnen, aber sie verkauft ihm auch noch Helena als Liebesbeziehung und beginnt damit den trojanischen Krieg. 

Read More „Aphrodite – Göttin der Männer“

Athene erfindet die Demokratie

Athenia wurde vor einigen tausend Jahren von den Göttern und Göttinnen zur Stadtgöttin von Athen gewählt und sie gewann mit einer Stimme Mehrheit unter den Göttinnen gegen Poseidon. Dann führte sie die Demokratie für Griechenland und dies wurde damit das Vorbild für die ganze Welt als Staatsform. Man kann also sagen, dass das Frauenwahlrecht die Grundlage der Demokratie ist. Ohne das Wahlrecht der Göttinnen hätte es nie eine Demokratie gegeben.

Read More „Athene erfindet die Demokratie“

Die Göttinnen als feministischer Protest gegen die patriarchalen männerverherrlichenden Religionen.

Gemälde – Kunst- Werkstatt- Malerei – Salon – Atelier Blacksub

Die Ausstellung Göttinnen ist der feministische Protest gegen die patriarchal geprägte religiöse Kultur, die nur dem Mann die Göttlichkeit zuspricht und die nur einen Gott, den Mann, kennt, der über allem thront. Der meist weiße graubärtige alte patriarchale Mann ist der Gott Michelangelos, der mit seinem Finger den Mann erschafft.

Read More „Die Göttinnen als feministischer Protest gegen die patriarchalen männerverherrlichenden Religionen.“

Das große Tier – Das Rätsel der Sphinx

Die Eifersucht der Männer und ihres Gottes auf die Göttin ist unendlich groß. Es gibt wahrscheinlich tausende von Büchern und Forschungsarbeiten über die Pyramiden in Gizeh. Es wird gerätselt und vermutet, dass Ausserirdische hier waren, um uns Kunstwerke wie diese zu hinterlassen. In der CheopsPyramide wurden über einem der Haupträume, der „Königskammer“ ein paar kleinere Kammern, ca. 30 cm hoch, gefunden. Hier haben wohl Bauarbeiter der Pyramide ein Graffiti hinterlassen, darauf steht in Hieroglyphen das Wort „Cheops“ . Das war ausreichend, um eine Geschichte vom verstorbenen Pharao zu kreieren, der hier begraben worden sein sollte und nach dem die ganze Pyramide benannt wurde. Die anderen beiden Pyramiden wurden dann nach seinem Sohn und Enkelsohn benannt. 

Read More „Das große Tier – Das Rätsel der Sphinx“

Der heilige Gral der Frauen

(Vorabauszug aus meinem Buch: „Artemis, Göttin der Frauen“)

Die rote Göttin („So rot, wie Blut“)

Die rote Göttin ist die Göttin der Liebe und der Fruchtbarkeit. Der menstruierenden Frau wird die Farbe rot zugeordnet. Die reife Frau, die Mutter. Sie ist die Schutzgöttin der Mütter und Schwangeren. Sie ist Göttin der Fruchtbarkeit und des Wachstums und der Tiere. Sie ist die Schöpfergöttin.  

Read More „Der heilige Gral der Frauen“

Göttinnen Klatsch und Tratsch: Die Zwangsverheiratung Ischtars und der Brudermord an Osiris

Die dreifache Göttin wird von den Hexenzirkeln der Welt verehrt. Da ist die junge Artemis, die Muttergöttin und Liebesgöttin und die weise Alte Großmutter. Sie symbolisieren die Lebensphasen und Lebensweisen der Frauen. Hinter diesen Göttinnen stecken aber reale Frauen, die nicht nur das Leben der Frauen im Allgemeinen symbolisieren, sondern Frauen, die es wirklich einmal gegeben hat. Artemis war eine Gottestochter und selbst Göttin in einem Matriarchat, wo sie von ihrem Vater Zeus ein Reich erbte, das heute fast die ganze Türkei erfasst. Ihre Schwester erbte Athen und Griechenland und nennt sich Athene.

Eine weitere Schwester ist die von den Männern sehr verehrte Aphrodite, die ebenfalls Tempel hatte, aber keine Staatsführerin und Kriegerin war, wie es die beiden anderen sind. Natürlich hatte Zeus auch einige Söhne, aber ihnen gehörten keine Landstriche des alten Griechenlandes. Wir wissen nicht, wann die Rasse blau-häutiger Göttinnen und Götter in Indien verschwunden sind aber wir wissen, dass sie im Film „Das 5. Element“ nochmals erscheinen.

Read More „Göttinnen Klatsch und Tratsch: Die Zwangsverheiratung Ischtars und der Brudermord an Osiris“