Krieg in unserem Haus, Türe aufgebrochen, Internet gekappt- KunstUhg – Zensur

Ich werde als Feministische Bloggerin von rechtsradikalen Nachbarn mit Stalkingattacken und Mobbing verfolgt. 

Im Erdgeschoss sitzt eine Meute, die seit Jahren über mein Leben her ziehen. Sie haben dazu eben eine „Meinung“ und sie finden nicht, dass ich als „Frau“ Rechte haben sollte. Außerdem kontrollieren sie meine Anwesenheit in der Kirche. Darum geht es immer hinten rum, man hört sie reden, aber man bekommt nur vielsagende Blicke. Auch von Arbeitgebern, die mit diesen Blicken Bewerbungen ablehnen oder einen Kircheneintritt in die katholische Kirche vorschlagen und sich dann nie mehr melden. 

Ich konnte mit all dem Mobbing oder „Gruppenzwang“ von Heike H nicht belehrt werden, dass mein Blog gelöscht werden soll und mein Plakat abgehängt, daher holt sie jetzt abwechselnd mit den Männern die Polizei und sagt, es gäbe ein Problem mit mir in meiner Wohnung, da wäre ich alleine ohne Männer. Die Männer treten abwechselnd gegen meine Wohnungstüre. Inzwischen wurde sie aufgebrochen. 

Read More „Krieg in unserem Haus, Türe aufgebrochen, Internet gekappt- KunstUhg – Zensur“

Staatsanwältin fällt Richterspruch gegen Meinungsfreiheit und Wohnung – Korruption in Stuttgart

Die Totale Entrechtung! Keinerlei Gefahr in Verzug! In Stuttgart herrscht Polizeiwillkür und Korruption. Polizei in mafiösem Zustand.

Wegen der religiösen Weltanschauung darf eine Audiodatei in meiner Wohnung durch einen Einbruch in die Wohnung gestoppt werden und auch ein Audiogerät gestohlen werden. Immerhin hat die Nachbarin etwas gegen meine Meinung! 

Das Recht, dass meine Meinung in meiner Wohnung geäußert werden darf und das Recht auf die Unversehrtheit meiner Wohnung durch die Polizei wurde vollständig ignoriert. Wenn ich es bin gilt wieder kein Rechtsstaat. Man darf jetzt eine Türe auch ohne Gefahr im Verzug aufbrechen? Nur, wenn sowieso ein Mensch fertig gemacht werden soll! 

Read More „Staatsanwältin fällt Richterspruch gegen Meinungsfreiheit und Wohnung – Korruption in Stuttgart“

Beate Bahner: Der Widerruf des Widerrufs

Beate Bahner widerrechtlich in Psychiatrie gesperrt

Rechtsanwältin Beate Bahner wollte zu Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 wegen der Coronamaßnahmen vor das Verfassungsgericht gehen, da diese in 11 Punkten die Verfassung brechen. Daraufhin wurde sie von Polizeibeamten zusammen geschlagen und für 3 Tage in die Psychiatrie gesperrt. Ihre Nachricht über WhatsApp erreichte ihre Schwester direkt von der Psychiatrie aus gesendet. Nach ihrer Freilassung musste Frau Bahner diese Nachricht, die inzwischen in den Medien kursierte, widerrufen und behaupten, sie sei nur auf den Kopf gefallen, weswegen sie dort eine Platzwunde gehabt hätte.

Ihre Website mit der Verfassungsklage wurde von Hackern massiv angegriffen.

https://youtu.be/ldPIr2Sxo1o

Anmerkung: Anscheinend wurde Frau Bahner inzwischen (11.2020) wieder zum Schweigen gebracht, das Video wurde aus Youtube gelöscht. Dies alles zeigt, dass nicht nur im Internet die Zensur begonnen hat.

Die verletzte Beate Bahner

Straftatbestand: Grundgesetz?

Rechtmäßigkeit der Corona-Maßnahmen in Frage gestellt. Heidelberger Anwältin von Polizei verfolgt.

„Der seit 70 Jahren einmalige Shutdown, zu dem das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich nicht berechtigt, verletzt in gravierender Weise das verfassungsrechtliche Prinzip der Verhältnismäßigkeit und…..“ (Beate B. Fachanwältin für Medizinrecht) Die Anwältin erhebt Klage beim Bundesverfassungsgericht. „Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung durch das Bundesverfassungsgerichts wegen Angriffs auf den Bestand der Bundesrepublik Deutschland durch die Corona-Verordnungen aller 16 Bundesländer“ (Aus der Klageschrift)

Read More „Straftatbestand: Grundgesetz?“

Männer ignorieren die Frauenrechte – Weltfrauentag 2020

Weltfrauentag 2020 –  Antifeminismus in Deutschland feiert Erfolge

Den Frauen geht es jetzt so toll in der ganzen Welt. Nur in Deutschland verunmöglichen es die Männer, dass die Frauen finanziell unabhängig werden. Mit “Hausfraupolitik” :

“Zu den Hauptgründen zählt vermutlich die bessere Bildung von Frauen, die es ihnen ermöglicht, finanziell unabhängig und somit nicht auf einen Mann angewiesen zu sein.” (spiegel.de, Weltfrauentag 2020)

Sklaverei ist wenn Frauen unbezahlte Arbeit machen müssen und Eigentum eines Mannes sind.

Man nennt die Förderung der Frauensklaverei Hausfraupolitik. Politik von Rechts und von der Kirche. Antifeminismus ist es, wenn Kirchen die Frauen als Menschen 2.Klasse einstufen und dadurch die Verfassung und die Menschenrechte nicht anerkennen, die Gleichberechtigung garantieren. 

Read More „Männer ignorieren die Frauenrechte – Weltfrauentag 2020“