ArtemisNews

Straftatbestand: Grundgesetz?

Rechtmäßigkeit der Corona-Maßnahmen in Frage gestellt. Heidelberger Anwältin von Polizei verfolgt.

“Der seit 70 Jahren einmalige Shutdown, zu dem das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich nicht berechtigt, verletzt in gravierender Weise das verfassungsrechtliche Prinzip der Verhältnismäßigkeit und…..” (Beate B. Fachanwältin für Medizinrecht) Die Anwältin erhebt Klage beim Bundesverfassungsgericht. “Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung durch das Bundesverfassungsgerichts wegen Angriffs auf den Bestand der Bundesrepublik Deutschland durch die Corona-Verordnungen aller 16 Bundesländer” (Aus der Klageschrift)

Read More “Straftatbestand: Grundgesetz?”

Männer ignorieren die Frauenrechte – Weltfrauentag 2020

Weltfrauentag 2020 –  Antifeminismus in Deutschland feiert Erfolge

Den Frauen geht es jetzt so toll in der ganzen Welt. Nur in Deutschland verunmöglichen es die Männer, dass die Frauen finanziell unabhängig werden. Mit “Hausfraupolitik” :

“Zu den Hauptgründen zählt vermutlich die bessere Bildung von Frauen, die es ihnen ermöglicht, finanziell unabhängig und somit nicht auf einen Mann angewiesen zu sein.” (spiegel.de, Weltfrauentag 2020)

Sklaverei ist wenn Frauen unbezahlte Arbeit machen müssen und Eigentum eines Mannes sind.

Man nennt die Förderung der Frauensklaverei Hausfraupolitik. Politik von Rechts und von der Kirche. Antifeminismus ist es, wenn Kirchen die Frauen als Menschen 2.Klasse einstufen und dadurch die Verfassung und die Menschenrechte nicht anerkennen, die Gleichberechtigung garantieren. 

Read More “Männer ignorieren die Frauenrechte – Weltfrauentag 2020”

Bundesverfassungsgericht: Neutralität im Gerichtssaal

Das Bundesverfassungsgericht verbietet das Kopftuch im Gerichtssaal um die religiöse Neutralität zu wahren. Die Richter tragen dabei die Kleidung ganz ähnlich derer der katholischen Kardinäle.

Neutralität im Gerichtssaal ist es, wenn jeder Richter in Doppelbesetzung da ist, ein Mann und eine Frau. Es ist in den Köpfen vieler Männer noch nicht angekommen, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind und ihre Religion, die sich in ihrem Kopf befindet sagt ihnen sogar, wie sehr sie gottgleich über die Erde stampfen, weil der von ihnen vergötterte Mensch von damals nur Männer ausgesucht hätte. Also stampfen sie über die Frauen und ihre Rechte hinweg. Mit Worten wie „Gedöns“, wie absolute Ignoranz der im Raum anwesenden Frau, mit jovialem Schulterklopfen gegenüber der diskriminierende Männerrasse auf der Anklagebank, mit verständnisvollem Grinsen usw. gehen männliche Richter gegen Frauenrechte los, ohne wenn und aber und immer mit der Religion im Kopf. Mit der politischen Weltanschauung im Kopf, dass Adolf Hitler doch toll wäre, darf ein Richter auf der Richterbank sitzen und Frauenrechte Wegdonnern oder die rechte von Andersgläubigen. Da hilft ihm das in Bayern vorgeschriebene Kreuz im Gerichtssaal, dass nur christliche Grundsätze angewendet werden dürfen, um zu richten oder die Baden Württembergische Landesverfassung, die allen Bewohnern und Staatsdienern eine Lebensweise „in der Erfüllung des christlichen Sittengesetzes“ vorschreibt. „Christliches Sittengesetz“ heißt, es ist in Baden Württemberg verboten, nach den Regeln einer anderen Religion zu leben, als dem Christentum. Das wiederum heißt, die Landesverfassung Baden-Württembergs steht weit über der Verfassung oder den Menschenrechten? Ein Grund, der mich viellicht zum Verlassen des Landes zwingt. Die von der Landesregierung bezahlten Richter richten niemals die eigene Regierung oder gegen sie, darum war das Klagen gegen diese eine Dummheit, wie die der größten Närrin im Lande, die glaubte es gäbe hier eine Gewaltenteilung, einen männlichen Richter der geschlechtsneutral wäre oder der nicht pflichtgemäß im Christentum verankert ist. 

Read More “Bundesverfassungsgericht: Neutralität im Gerichtssaal”

Attentat in Hanau- Wer sind die Hintermänner?

Ein Attentäter erschoss gestern bei einem Amoklauf 11 Menschen in Hanau. Wer sind die Täter hinter dem Attentat?

Terroristen sind tot. Wir trauern nicht um sie, sondern um ihre Opfer. Entweder die Terroristen erschießen sich selbst nach einem Terrorattentat und alle Zeugen, die von ihrer Tatplanung wußten oder das erledigt die Polizei. Beim Amoklauf in der Schule Winnenden tötete sich Tim K selbst, als er von der Polizei gestellt wurde. Wir müssen es so glauben. Anis Amri, der Attentäter vom Breitscheidplatz Berlin wurde in Mailand bei einer Personenkontrolle von der Polizei erschossen. Hier wird nicht lange gefackelt, egal wie die Umstände auch sein mögen. Beim Attentat auf John F. Kennedy war es geradezu kompliziert, wie der Attentäter Lee Harvey Oswald als Zeuge verschwunden ist, indem er ebenfalls Opfer eines Attentats wurde. 

Read More “Attentat in Hanau- Wer sind die Hintermänner?”

Verdacht auf Korruption geäußert – Unterlassungsverfügung vom Anwalt erhalten

Stellungnahme zu dem Satz: 

„Der Anwalt, der mitten in der Prozesszeit nicht mehr ansprechbar war und Urlaubsabwesenheitsemails verschickte, schreibt mir inzwischen, dass er nur noch Arbeitgeber vertritt. Er ist mittendrin auf die andere Seite gewechselt.  Es liegt mir der Verdacht auf Korruption nahe.“

Eine Beschuldigung des Anwalts als “korrupt” steht dort nicht, sondern es handelt sich lediglich um einen „Verdacht“ und darf als Meinungsäußerung gewertet werden. 

Read More “Verdacht auf Korruption geäußert – Unterlassungsverfügung vom Anwalt erhalten”

Herzlich Willkommen im Bürgerkrieg!

Überlegungen, die den Schlaf kosten.

Soll Schule in Deutschland extra ausfallen, oder ist das Land Baden-Württemberg zu pleite, um Lehrerinnen zu bezahlen?

Das war die unwichtige Frage. 

Die wichtige Frage ist, gibt es einen linken und einen rechten Volksaufstand gleichzeitig? Read More “Herzlich Willkommen im Bürgerkrieg!”