BLONDBLAU: Die Religion der Blondheit

Vorsicht: Ich habe eine Dunkelaura. Blonde Herrenrasse nicht mitlesen!

Vorsicht Nr. 2: Rassistischer Text der sich gegen die göttergleichen Herrenrasse der Arier richtet.

Vorsicht Nr. 3: Dieser Text ist nicht frei von Zynismus. Es muss von der Leserin und dem Leser ein Grundverständnis für Ironie und Satire aufgebracht werden können.

Wie Inkarnierte Engel aussehen:

„Inkarnierte Engel neigen dazu:
*niedliche, herzförmige Gesichter zu haben

*wie Engel auszusehen

….

*ihr Haar aufzuhellen oder Strähnchen zu haben

*scheinbar zu leuchten.“ (Doreen Virtue: Die neuen Engel der Erde. ISBN 978-3-548-74419-3.S. 31)


J: „Ich werde auf der Strasse überall angeschrien und böse angeguckt.“

T (weiblich): „Das liegt daran, dass Sie so etwas Dunkles an Ihrer Aura haben. Das liegt eben an der vielen Gewalt, die sie erfahren haben, dass den Leuten Angst macht und Ihnen eine düstere Ausstrahlung verleiht!“


„Das Blonde erinnert uns an das Kindliche, da Kinder noch hellere Haare haben und es wirkt wie Unschuld und Reinheit.“ (Irgendwo im deutschen Fernsehen)


B (männlich): „Dein Foto ist faszinierend, mein Freund sagte, er will davor niederknien und sich von mir auspeitschen lassen. Du hast eben ein Aussehen wie Mortisha Munster, manche stehen darauf.“


DAS BLONDGEN DARF NICHT AUSSSTERRRBEN!
(„Welt der Wunder.“ Sendung vom 11.08.2016)

„Es gibt immer wieder Thesen, dass es zu einem Aussterben der blonden Haarfarbe kommen soll. Irrtümliche Extrapolationen des Rückgangs, denen zufolge Menschen mit blondem Haar zu einem bestimmten Zeitpunkt spätestens ausgestorben sein müssten, werden seit 1865 immer wieder in den Nachrichten verbreitet; ein letzter Höhepunkt wurde im Jahr 2002 erreicht. Aus dem Prinzip der rezessiven Vererbung folgt jedoch, dass eine Durchmischung zwar dazu führt, dass das Blond-Gen seltener phänotypisch ausgeprägt wird, jedoch genotypisch erhalten bleibt. Ohne zusätzlichen Selektionsdruck ist ein Aussterben im engeren Sinne somit höchst unwahrscheinlich[8], es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Eigenschaft phänotypisch praktisch nicht vorkommt.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Blond)


Die deutschen jungen Mädchen werden von dem Lehrerverband strengestens davor gewarnt, sich mit dunkelhaarigen Flüchtlingen abzugeben. Diese wollten nur Sex mit ihnen.


„Lehrerverband warnt Mädchen vor Asylbewerbern.

In seiner Mitgliederzeitung sorgt sich der Verband um „sexuelle Abenteuer“ zwischen Schülerinnen und „attraktiven muslimischen Männern“. (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/sachsen-anhalt-sexualitaet-muslime-maenner-maedchen)

Die Blondine stirbt aus. Sie stammt in direkter Linie von den Göttern aus Atlantis ab und hat daher außerirdische Wurzeln. (Okkulte Überlieferungen des Nationalsozialismus) Gerhart von Attiqua prägt dafür das Wort, das „Arier“ beschreibt: BLONDBLAU, Also blondes Haar, blaue Augen. https://www.youtube.com/watch?v=eSh-uEbEL8A)

Das blonde Gretchen ist das, wofür der deutsche Mann einen Pakt mit dem Teufel eingeht, damit er sie ins Bett bekommt (Faust. Johann Wolfgang Goethe)

Sie trägt sicher ein Dirndl, wie es uns Frau Goebbels vor gemacht hat, wie es eine Mutterkreuzträgerin eben so machen soll. Sie soll blond sein, Dirndl tragen, mindestens 3-10 blonde blauäugige Kinder in die Welt setzen und dem Manne dienen.

Dirndl werden wieder in jedem Frauenbekleidungsgeschäft verkauft.

„Auch können die Haarfarben blond und dunkel die gute und die böse Protagonistin kennzeichnen, so wie in dem Märchen Frau Holle Goldmarie und Pechmarie.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Blond)

Die  kleinen Mädchen lernen es schon im Kindergarten, dass die blonden den Prinz kriegen und die brünetten die bösen Hexen sind, die dann verbrannt werden.
Es gibt keine brünette Barbiepuppe. So soll Frau heute aussehen, wie Daniela Katzenberger, die es durchzieht, um Geld zu verdienen: Haare färben.  Anders kommt Frau nicht durchs Leben, die kein Blondgen mitbringt. Die Überlebensschancen der Brünetten Frau in Deutschland liegen niedrig. Sie darf aber gerne Im Bordell arbeiten oder als Putzpersonal. Falls sie die viele Gewalt gesundheitlich überstanden hat. Schließlich wissen schon die Lehrer, dass das Intelligenzgen blond ist und geben schlechte Noten, besonders den Mädchen, die wegen Kindervergewaltigungen mutistisch, also schweigend und verstummt im Unterricht hocken.

Die Schweigenden haben keine Stimme und Schweigen ist das oberste Gebot, dass Vergewaltiger verhängen. Wenn nicht geschwiegen wird, dann ist es eben Falschbeschuldigung.

Dass die Dunkelhaarigen die BÖSEN sind, weiß der Rassist in Deutschland ganz genau. Das lehrt uns schon der „gute alte Adolf“ (wie überall liebevoll über Hitler gesprochen wird, der sich tief in die Herzen der Blonden Deutschen gebombt hat), dessen Buch, in einer „KRITISCHEN“ Neuauflage,  der Arierlehre wieder zur Verfügung steht. Darin wird genau erklärt, warum die „Semiten“ die „Bösen“ sind und wie sie aussehen. Wer es vergessen hat, dass alle Juden „hässlich“ sind, so wie ich, der bekommt es in dem „KRITISCHEN“ Neuauflage des Films Jud Süß zu spüren, der gestern (17.08.2016) wieder auf Arte ausgestrahlt wurden. Die Hitlersche Volksverhetzung ist wieder in aller Munde und gefährlich für alle, die in dem Buch als Opfer auserkoren werden, die Juden und die Dunkelhaarigen.

(http://www.arte.tv/guide/de/067036-000-A/jud-suess-film-ohne-gewissen)

Es wurden so viele original Filmausschnitte unter gebracht, wie es möglich war, dass der Film noch als „KRITISCH“ gilt. Sie habend dafür die unattraktivsten Deutschen die Juden spielen lassen, wie es auch im Originalfilm der Fall war. Während unser Schauspieler -Beau Moritz Bleibtreu, wie immer die Frauenherzen höher schlagen lässt, so dass sie sich für den Nationalsozialismus erwärmen können, während er uns den perfekten Joseph Göbbels spielt. Er musste MANN dunkle Harre färben, also der Moritz, nicht der Joseph. Heutzutage hätte man einen Joseph Göbbels auf jeden Fall wegen seiner Haarfarbe in die Hauptschule und dann in Hartz IV und in die Alkoholsucht getrieben. Unsere selektiven Systeme sind voll funktionstüchtig und haben sich bewährt.

Auch Nazifrauen werden von unserern hübschesten und blondesten Schauspiel-Nachwuchstalenten gespielt. Nicht dass noch jemand schlecht über Frau Göbbels denkt, die am Ende ihre 5-100 Kinder selbst ermordet hat.
„Zeugen sagten aus, dass Magda Goebbels nach der Ermordung ihrer Kinder schweigend Karten gespielt habe.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Magda_Goebbels)

Die Nazigrößen sind „HELDEN des Vaterlands“, deren Leichen immer noch gesucht werden (Hitler überlebte in Argentinien. Jan van Helsing, Abel Basti. ISBN-10: 3938656204) damit wir heimlich Kerzen an den Gräbern anzünden können, wenn es niemand sieht. Darum gibt es auch keinen politischen Widerstand aus den anderen Parteien, wenn die AFD offen Nationalsozialismus in blau aufwärmt. Statt dessen machen sich die anderen Parteien Gedanken, wie sie die Sorgen der Bürger besser berücksichtigen und die Brünetten aus der Stadt bringen können. Also die Ausländer oder anerkannten Asylanten, auch wenn sie schon 40 Jahre hier leben.

„“Wir kriegen richtige Ghettoprobleme“ Gabriel fordert: Staat muss den Flüchtlingen vorschreiben, wo sie leben sollen“
(http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-kriegen-richtige-ghettoprobleme-gabriel-fordert-staat-muss-den-fluechtlingen-vorschreiben-wo-sie-leben-sollen_id_5200794.html)

Herr Gabriel (SPD): Das Wort Ghetto bezieht sich nicht auf eine Stadt, sondern auf ein Gebiet, dass eine diskriminierte Gruppe nicht verlassen darf. Sie wollen das Ghetto nur nach außerhalb der Stadt verlegen.

Wir sind in Deutschland dem Dritten Reich heute näher als noch 1980. Das Dirndl, das Standardoutfit der Nazidamen mit Mutterkreuz ist wieder überall zu kaufen, die brünette Frau wird auf der Strasse angepöbelt, sie solle das Land verlassen. Das war ich. Die Frau, nicht der Pöbler.

Ich bin das Böse in Person, habe eine Dunkelaura und das Aussehen von Mortisha Munster.

(männlich): „Sowas wollen die Männer einfach nicht sehen. Färb dir endlich die Haare blond“

Vorurteile wurden geschürt, du bist HAARFARBE. Außerdem jüdisch.

Jüdin kann ich persönlich nicht nachweisen. (Inneres Wissen ist kein Beweis, nicht in Deutschland) Das wissen nur die anderen. Meine „arische“ „Mutter“ die mich immer angeekelt angeguckt hat und diejenigen, die Vergewaltigungen wie organisiertes Verbrechen deutsch und gründlich durchorganisieren und das ganz genau gewusst haben.

Sie haben von Mengele gelernt, wie viele Schmerzen ein Mensch erträgt, ohne dass sie stirbt und wie weiße Folter geht, die hinterher nicht sichtbar ist.

Meine Aufgabe und Bestimmung ist es zu wissen, dass ich der letzte Dreck bin, dafür da, gehasst zu werden, bis zu einer wissenschaftlich ausgearbeiteten Perfektion.
Niemand wird dir das glauben, du bist die Falschbeschuldigerin mit Wahnvorstellungen, die „Du kannst es nicht beweisen“ , die körperliche Gegenwehr nicht auf Film zeigen kann und daher sowieso wegen Anzeigen von Vergewaltigung hinter Gitter muss oder einfach in die Psychiatrie, falls sie mit  Lähmungserscheinungen falschbeschuldigend in einem Rollstuhl zu hocken glaubt. Farbenblindheit deutscher Menschen führt zu meiner Unsichtbarkeit auch für Ärztinnen. Es wird nur blond gesehen und wahrgenommen.
„Wahrnehmungsschwächen sollten sonderpädagogsich therapiert werden. Aber EINE WIE SIE, sollte deutsche Kinder nicht unterrichten.“


Heute bin ich hässliche Frau mal wieder zornig, weil ich nicht zum Blondismus bekehrt werden konnte, obwohl uns dieser auf allen Kanälen gelehrt wird:


DEUTSCHE SCHLAFT NUR MIT BLONDINEN!
(Vorsicht alle Nichtblonden, das schützt nicht vor regelmäßiger Vergewaltigung)


Es wurde eine Zeit lang nicht mehr gesagt, wie abgrundtief hässlich Leute wie ich sind (Jetzt erst wird das Jud Süß Programm wieder öffentlich gesendet.), das wissen die anderen schon von alleine, es wird einfach gesagt, was das erwünschte Gen ist.


Das BLONDGEN, bei dem jeder Mann eine steife Hose kriegt. Kriegen soll, es wird ihm gelehrt.


Er wächst hier mit der Blondenreligion auf, mit einem Haufen Mythologie versehen, dass die eigene Ethnie in den Himmel erheben soll, zu Engeln und gottgleichen Herrenmenschen erklärt. Zumindest außerirdischen Ursprungs. Das genügt völlig, um unzensiert als unrassistisch und nicht antisemitisch zu gelten. Es darf im Fernsehen ausgestrahlt und in der Zeitung geschrieben werden.

Also ist der Name der Göttin in Deutschland: Blondine.
Übrigens: Das Blondgen wird nur von einer Frau benötigt. Im Biologieunterricht wurde der Mendel und die Vererbungslehre geschwänzt. Vom Mann, nicht von mir.

Brünette Frauen werden im Fernsehen öffentlich dazu aufgerufen sich endlich die Haare zu blondieren! (Welt der Wunder)

(Bitte verstehen Sie dieses Zitat als Kritik, nicht als Aufruf)

Es ist nicht ganz klar, wann die Eugenikpolizei vorbei kommt, um die Blondierung zu kontrollieren, oder ob einfach alle anderen zwangssterilisiert werden.

Das Überleben in Deutschland bleibt für alle Unblondinen ein Spießrutenlauf.


© 17. August 2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart.
 Artemisnews.de


english-version: http://artemisnews.de/blondeblue-the-religion-of-blondebeing/

One thought on “BLONDBLAU: Die Religion der Blondheit

  1. Ich werde mit meinem Freund mindestens drei blonde Kinder zur Welt bringen. Eine Freundin von mir hat tatsächlich geplant zehn blonde Kinder auf die Welt zu bringen. Das zweite Kind wird bald geboren. Sie ist also schon fleißig. Sie genießt es Mutter zu sein und fühlt sich überhaupt nicht unterdrückt. Keine von uns „dient“ dem Mann. Unsere Partner sind unsere besten Freunde. Ich habe tatsächlich meine große Liebe gefunden, und zwar wegen dem Thema antiblonden Rassismus. Diese Hetze hat sowohl mich wie meinem Freund geärgert und wir haben uns dadurch im Internet kennengelernt. So Leute wie du haben mit ihrem Hass dazu beigetragen, dass ich meinen Traummann kennengelernt habe. Hast du eigentlich Kinder und einen Mann? Vermutlich nicht, deswegen bist du so verbittert. Eine dunkle Aura hast du nicht. Eher eine lächerliche Aura. Man kann dich nicht ernst nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.