Blockierte Kunstwebseiten und Emailadressenhacker

Diktatur Deutschland

Als ich der Polizei eine Betrugsemail gemeldet habe, bei der es um viel Geld ging, sagten sie: Sie brauchten Zugang zu meiner Emailadresse, sie brauchen das Passwort. Später erklärte mir die Polizistin am Telefon, das mit dem Passwort wäre nicht mehr nötig, sie hätten die Mails auch so checken können. Die Betrugsemailer stammten aus dem Ausland. Da kann man nichts machen. Wie gut, dass unsere Emails bei der Polizei Deutschlands so unter Datenschutz stehen. Auf jeden Fall weißt du, dass alles was auf dieser Emailadresse geschieht gut geschützt wird, durch die Polizei, auch wenn du das Passwort änderst. Leider läßt sich selbige Emailadresse unter dem Alphahostingprovider nicht benutzten, ohne dass die Hälfte der Emails verloren geht und sie auf dem Handy nicht abrufbar sind. Die Rede ist von meiner Emailadresse, die unter dem Namen blacksub.de geführt wird. Dies ist der ursprüngliche Name meiner Kunsthomepage. Wegen der nicht funktionierenden Emailfunktion wurde diese Domain auf einen anderen Provider verlegt, der früher den Spitznamen: Größter Offlineprovider Deutschlands hatte, der zwischenzeitlich aber doch ganz gut funktionierte. Der Name ist Strato. Wer sich die Homepage heute ansieht weiß, dass der alte Spitzname zu neuem Ruhm gekommen ist. Die hälfte der Kunstgalleryplayer funktioniert einfach überhaupt nicht. Das FTP spinnt völlig rum und lädt nicht richtig hoch. Natürlich alles nur meine Schuld?

Ein superneuer Computer später, die Probleme bestehen immer noch. Die selbe Homepage wurde also als Duplikat unter dem Namen juliane-arnold-kunst.de in die Schweiz (hosttech.ch) verlegt. Die sogenannte Inklusivdomain wurde extra berechnet. Mehrere Rechnungen später ist die Website ausgeschaltet. Sie wurde niemals richtig um gezogen und alphahosting hat sie irgend wann nicht mehr betrieben. Auf meine Anfragen kam nur eine weitere Rechnung und so zog ich es vor, diese Domain auf Start zu verlegen, damit wenigstens, die kaputte Version der Kunstwebsite läuft, die da sowieso nur als identisches Duplikat liegt. 

Seit Jahren habe ich das Problem auf jedem Computer, auch wenn er nagelneu ist. Ein Passwort darf niemals in die Zwischenablage kopiert werden, ohne dass es ab sofort ungültig ist und nie mehr funktionieren wird. Dann muss es neu angefordert werden. 

Eine Apple ID unter einer blacksub Emailadresse anzugeben scheint eine Unmöglichkeit zu sein. Es lassen sich also keine Apps kaufen. Auch nicht unter anderen Emailadressen. Ich bin zu unfähig oder so. 5 Bestätigungscodes später geht es einfach nicht mehr. 

Genauso wenig geht eis einen Anti-AFD-Twitteraccount (Besorgte Bürgerin besorgteb) zu bestätigen. Die Emails diesbezüglich erreichen mich niemals auf dem Emailprovider alphahosting.de. 

Kunst ist zur Zeit nur zur Hälfte im Internet sichtbar. Grund: Strato . 

Natürlich handelt es sich nicht um Mobbing durch Provider oder die Polizei? Wie So auch. 

Was mit artemis.li geschah ist traurig. Es kostet eine Domain und ein Facebookkonto, dessen Emailadresse nicht geändert werden kann. 


© 15 Oktober 2018 J.Arnold. Stuttgart, Deutschland.

 Artemisnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.